• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Apple will eine Geräte besser gegen Angriffe von Hackern schützen. - © APAweb, dpa, Lino Mirgeler

Datensicherheit

Apple will Knacken von iPhones erschweren6

  • Der IT-Konzern will eine Sicherheitslücke schließen, mit der sich das Smartphone entsperren lässt.

Cupertino (Kalifornien). Apples iPhones sind verschlüsselt - und Ermittler beschweren sich oft, dass sie nicht an Daten von Verdächtigen herankämen. Es gibt zwar Firmen, die dank einer Schwachstelle das Entsperren der Telefone anbieten, doch Apple könnte ihnen bald das Leben schwer machen... weiter




IBM reagiert auf die Angst von Kunden, ihre Daten seien nicht sicher genug. - © APAweb / Reuters, Brian Snyder

Datensicherheit

IBM riegelt Cloud wegen US-Geheimdiensten ab11

  • Der Konzern fährt eine neue Strategie, um die Daten seiner Kunden vor Zugriffen aus Übersee zu schützen.

München. Im heiß umkämpften Markt der Cloud-Dienste hat sich der US-Konzern IBM für eine neuartige Strategie entschieden: Weil viele europäische Kunden sich Sorgen um die Sicherheit ihrer Daten machen, hat IBM sein deutsches Cloud-Zentrum in Frankfurt für Zugriffe aus Übersee abgeriegelt... weiter




Datensicherheit

Das Ende einer Affäre

  • Im Streit um die Entsperrung des iPhone der San-Bernadino-Attentäter verweigern HiTech-Konzerne der US-Regierung die Gefolgschaft. Sie verweisen auf die Achtung der Intimsphäre. Die Achse Silicon Valley-Washington scheint sich abzukühlen.

Washington. (wak) Was kann sicherer als ein Safe sein? Die Antwort: Es ist ein iPhone - allerdings nur in jenem Stadium, wenn die Daten auf dem verschlüsselten Smartphone und noch nicht auf die ausgelagerte Cloud gewandert sind. Dann kann dieses Smartphone nämlich nicht einmal von Apple selbst geknackt werden... weiter




Datensicherheit

Vergessene Passwörter kosten Volkswagen eine Million Euro jährlich

  • Telefonische Passwort-Anfragen wurden an einen kostenpflichtigen Dienstleister ausgelagert.

Wolfsburg. Teure Vergesslichkeit: Vergessene Passwörter von Mitarbeitern im VW-Stammwerk in Wolfsburg kosten Europas größten Autobauer pro Jahr rund eine Million Euro. Per E-Mail wurden die rund 70.000 Beschäftigten in der VW-Zentrale deshalb kürzlich auf die hohen Kosten hingewiesen... weiter




Barbara Wiesner war von 1992 bis 2006 Professorin für Informatik an der Fachhochschule Brandenburg. Ihre Spezialgebiete waren unter anderem Kryptographie und Privacy. Inzwischen ist sie im Ruhestand und lebt in Wien.

Gastkommentar

Der Staat will bei Verschlüsselung mitlesen können3

  • Es wird diskutiert, ob der Staat sich durch den Einbau von Hintertüren in den Programmen Zugang zu verschlüsselten Informationen verschaffen darf.

Weltweit fordern Politiker und Geheimdienstchefs den Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation. So erschien am 11. August 2015 in der "New York Times" ein Aufruf, unterzeichnet von den Staatsanwälten von Manhattan und Paris, Cyrus R. Vance und François Molins... weiter




Leitartikel

Schutz vor Schlapphüten15

Operation "Eikonal", das klingt schon nach Agententhriller, Geheimdienstkrimi und Räuberpistole. Nach diesem Operationsplan soll der deutsche Bundesnachrichtendienst BND im Auftrag des US-Geheimdienstes NSA zwischen 2005 und 2008 hunderte Telefon- und Kommunikationsleitungen angezapft haben... weiter




Datensicherheit

Sicherheit ist alles

  • Bernhard Pawlata überwacht die Sicherheit in einem Rechenzentrum im 21. Bezirk und erklärt, warum er noch gut schlafen kann.

Wien. Von außen ist es eine unscheinbare Halle im 21. Bezirk. Nur der hohe Zaun und Überwachungskameras deuten darauf hin, dass hier gearbeitet wird. Der Weg in das Rechenzentrum der Firma Interxion eröffnet sich nicht jedem x-beliebigen Besucher. Es ist Wiens einziges sogenanntes Carrier-neutrales Rechenzentrum - Interxion stellt ihren Kunden... weiter




Cyber-Sicherheitsstrategie

Rechnungshof pocht auf Datensicherheit in der Sozialversicherung1

  • Sicherheit beim Datenaustausch soll erhöht werden.
  • Vereinheitlichung bei Registern des Hauptverbands gefordert.

Wien. Der Rechnungshof (RH) wünscht sich beim Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger ein stärkeres Augenmerk auf die Sicherheit seiner Datenregister. Es fehle ein Gesetz zur verpflichtenden Umsetzung einer Cyber-Sicherheitsstrategie, außerdem gebe es kein Fachleute-Team zum koordinierten Schutz der IT-Infrastruktur... weiter




Datensicherheit

Internetspionage größte Bedrohung

  • Nicht nur Unternehmen, auch Berater und Anwaltskanzleien sind im Visier der Spitzel.

Wien. Internetspionage wird einer US-Studie zufolge für Unternehmen weltweit immer mehr zum Problem. "Cyber-Spionage ist aktuell die größte Gefahr für die Datensicherheit", sagte der Analyst und Studien-Mitautor Dave Ostertag vom Telekommunikationskonzern Verizon im Reuters-Gespräch. Sein Unternehmen hat in einer Untersuchung 63... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Datensicherheit, Ernährung, extra5

Zum Leitartikel von Walter Hämmerle, 21. Februar Unsere Daten werden ständig gesammelt Während solche Megadeals und die damit verbundene Marktmacht bei der Bevölkerung oft Ängste auslösen, geben wir tagtäglich Informationen frei beziehungsweise werden solche von uns gesammelt, ohne dass wir dies wahrnehmen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung