• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Studie

Berufliche Smartphone-Nutzung fördert das Grübeln

  • Telefon und SMS wurden durchschnittlich nur je rund vier Minuten täglich aktiv verwendet.

Wien/St. Pölten. Rund alle 20 Minuten nehmen Smartphone-Besitzer im Laufe des Tages ihr Gerät zur Hand, hat eine Pilotstudie der Technischen Universität (TU) Wien und der Arbeiterkammer (AK) Niederösterreich ergeben. Nun will eine Forschungsgruppe untersuchen, wie sich die berufliche Nutzung von Smartphones auf die Schlafqualität auswirkt... weiter




Beobachter sehen in dem vierstelligen Preis für Apple sowohl ein Risiko als auch eine Chance. - © apa/dpa/Peter Kneffel

Smartphone

Apple setzt mit neuem iPhone auf Risiko12

  • Das iPhone bekommt ein neues Design. Die Modelle sollen ab 1000 Euro zu haben sein.

Cupertino. (jm/apa) Als Apple-Chef Steve Jobs 2007 das erste iPhone präsentierte, verhalf er damit dem Smartphone zu seinem unvergleichlichen Siegeszug. Heute hat der digitale Alleskönner Einzug in nahezu alle Bereiche des Alltags gehalten. Zum zehnten Geburtstag wird das iPhone von Apple vor allem eines - teurer... weiter




Mit dieser Papiercollage wurden 2013 in Paris unachtsame Fußgänger gewarnt.  - © Foto: J.Kerviel

Wien

Achtung, Smombies!10

  • Fußgänger-Unfälle wegen Smartphones häufen sich. Eine Aktion mit Laternen-Airbags soll das nun ändern.

Wien. In der U-Bahn, am Kaffeehaustisch, beim Spazieren durch die Straßen: Überall lassen die Menschen ihre Köpfe hängen. Doch was früher noch als Ausdruck von Traurigkeit galt, ist mittlerweile längst zum Symptom einer Smartphone-Abhängigkeit geworden... weiter




Smartphone

Samsung kehrt mit runderneuertem Galaxy Note 8 zurück6

  • Neues Smartphone mit großem, randlosem 6,3-Zoll-Display in Berlin und New York vorgestellt.

Seoul. Samsung will das größte Debakel seiner Firmengeschichte endlich abhaken. Knapp ein Jahr nach dem Verkaufsstopp für das entflammbare Smartphone Samsung Galaxy Note 7 hat der südkoreanische Elektronikriese am Mittwoch in Berlin und New York ein runderneuertes Nachfolgemodell vorgestellt... weiter




Derzeit belegen Samsung aus Südkorea, der US-Riese Apple und der chinesische Huawei-Konzern die ersten drei Ränge im Smartphone-Markt. Im Bild: Das  Nokia 8-Smartphone. - © Foto: APA/REUTERS

Smartphone

Nokia will mit Smartphones zurück an die Weltspitze1

  • "Unser Ziel ist es, innerhalb der kommenden drei bis fünf Jahre wieder zu den Top-3 Smartphone-Herstellern zu gehören"

Espoo. Der einstige Handy-Weltmarktführer Nokia will mit Smartphones zurück an die Weltspitze und die Platzhirsche Apple und Samsung angreifen. "Unser Ziel ist es, innerhalb der kommenden drei bis fünf Jahre wieder zu den Top-3 Smartphone-Herstellern zu gehören", sagte der Chef des Namensrechte-Inhabers und Herstellers HMD Global, Florian Seiche... weiter




Smartphones, die Migranten in Frankreich zum Laden angehängt haben. - © APA, afp, Philippe Huguen

Flüchtlinge

"Smartphone ist auf der Flucht lebensnotwendig"43

  • Eine Kommunikationswissenschafterin untersuchte die Rolle des Smartphones für Flüchtlinge.

Wien. "Treuer Freund", "Soldat", "meine Waffe" oder "Life Manager" - so nennen Flüchtlinge aus Syrien ihr Smartphone. Es helfe ihnen, die Flucht physisch wie auch psychisch zu bewältigen, so Katja Kaufmann von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW)... weiter




Kleinschürfer holen Reste von Zinn-Erz aus einem Fluss nahe einer Zinnmine in Huanuni im Bezirk Oruro. - © Herbert Wasserbauer

Bolivien

Zurück bleibt verseuchtes Land22

  • Vergiftetes Wasser, belastete Böden, kranke Menschen: Die Folgen des Zinnabbaus in Bolivien sind fatal.

Wien. Fast jeder Österreicher trägt einen Schatz mit sich herum. Er ist rechteckig und passt in jede Hosentasche: das Smartphone. Bis zu 50 verschiedene Metalle sind darin enthalten. Darunter wertvolle und seltene Mineralien wie Kobalt, Tantal, Zinn, Wolfram oder Gold. Ohne sie funktionieren die Smartphones nicht... weiter




WhatsApp

Droh-Kettenbriefe in WhatsApp ängstigen Kinder6

  • Große Reichweite von Todesdrohungen über Eltern. "Rat auf Draht" und Saferinternet.at geben Tipps.

Wien. Im Zeitalter von Messenger-Diensten wie WhatsApp sind Kettenbriefe zu großen Angstmachern für Kinder geworden. Vor allem Volksschulkinder können diese Nachrichten oft nicht als Falschmeldungen einordnen, warnten Saferinternet.at und "147 Rat auf Draht" am Dienstag in einer Aussendung... weiter




Laptop-Verbot: Längere Wartezeiten und strengere Kontrollen. - © Michaela Rehle/Reuters

Laptop-Verbot

"Es gibt eine echte Bedrohung"11

  • Die USA erwägen ein Laptop-Verbot für alle Flüge in das und auch aus dem Land.

Washington. (ast) "Das ist die Sache, von der sie besessen sind, die Terroristen: die Idee, ein Flugzeug im Flug in die Luft zu sprengen, insbesondere, wenn es eine US-Fluglinie ist, voll mit US-Amerikanern." US-Heimatschutzminister John Kelly verteidigte mit diesen Worten am Wochenende im regierungsnahen konservativen US-Fernsehsender Fox News die... weiter




Smartphone

Samsung zufrieden mit S8-Vorbestellungen

  • Kunden scheinen trotz des Debakels mit dem Galaxy Note 7 nicht verunsichert zu sein.

Seoul. Die Vorbestellungen für das neue Samsung-Smartphone Galaxy S8 übersteigen nach Angaben des südkoreanischen Konzerns die Zahlen des Vorgängers. Damit scheinen die Kunden trotz des Debakels mit dem Galaxy Note 7, das wegen Brandgefahr vom Markt genommen werden musste, nicht verunsichert zu sein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung