• 18. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Baustart für die Triiiple-Türme am Standort des abgerissenen Hauptzollamtes am Donaukanal: Die drei jeweils mehr als 100 Meter hohen Wohntürme (Auftraggeber: Soravia und ARE Development; Architekten: Henke Schreieck) sollen im Sommer 2021 fertig sein. In zwei Türmen entstehen 480 Eigentumswohnungen, im dritten 670 Mikro-Apartments. Das Projektvolumen für die rund 70.000 Quadratmeter Nutzfläche beträgt mehr als 300 Millionen Euro (mehr Info: https://triiiple.at). Rendering: Soravia Group/Zoom VP.at



Suiziddrohung

Syrer sorgt für Großeinsatz vor Parlament5

  • 26-Jähriger drohte vier Stunden lang, sich in den Tod zu stürzen, sollte er nicht "nach Hause" dürfen.

Wien/Daraa. Früh am Montagmorgen bombardierten syrische Regierungstruppen von Präsident Bashar al-Assad mit russischer Unterstützung die Provinz Daraa. Eine Fortsetzung der Offensive, die bereits seit 15. Juni läuft. Kurz nach halb zehn an diesem Montag stand ein 26-Jähriger auf dem Glascontainer vor dem in Umbau befindlichen Parlament in Wien... weiter




4600 Fußgänger wurden für die Studie befragt. - © Jenis

Fußgänger

Gut zu Fuß3

  • Mobilitätsagentur veröffentlichte bisher umfassendste Studie zum Thema.

Wien. Das Zu-Fuß-Gehen genießt unter den Wienern ein gutes Image. Knapp 90 Prozent und damit deutlich mehr als noch vor fünf Jahren gehen gerne zu Fuß. Für die bisher umfassendste Umfrage zu dem Thema in Wien hat die Mobilitätsagentur 4600 Fußgänger befragt. Gewünscht werden mehr Sitzmöglichkeiten und längere Grünphasen... weiter




Die Ottakringer Straße wird während des Spiels wieder fest in kroatischer Hand sein. - © Creative Commons, Peter Gugerell

Ottakring

Polizei mit 350 Beamten bei Kroatien-Spiel10

  • Nach den Ausschreitungen im Viertelfinale will die Exekutive diesmal besser vorbereitet sein.

Wien. Die Wiener Polizei hat ihre Maßnahmen für das WM-Spiel Kroatiens gegen England am Mittwochabend präzisiert: Ein Großaufgebot von 350 Beamten wird im Einsatz sein, um Ausschreitungen zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, kündigte die Exekutive am Dienstag an... weiter




Das "Sperl-Haus" in Wieden.

Baupolizei

"Momentan sind sie alle brav"15

  • Baupolizei hat in Wien 80 Abriss-Stopps verhängt. Nun muss MA 19 entscheiden, ob Gründerzeithäuser erhaltenswert sind.

Wien. (dab/apa) Neue Regelungen in der Wiener Bauordnung haben in den vergangenen Tagen zu Baustopps geführt. Rund 80 Baustellen sind davon betroffen, erklärte Rainald Löscher von der Baupolizei (MA 37) am Donnerstag. Der Hintergrund: Nach einem Beschluss im Landtag gelten seit 1. Juli 2018 strengere Regeln für den Abriss von Altbauten... weiter




Kriminalität

Haftstrafe für Mann, der Ex zu Sex zwingen wollte3

  • Der Angeklagte fasste zweieinhalb Jahre Gefängnis aus. Urteil ist nicht rechtskräftig.

Wien. Weil er seine Ex-Freundin zu Sex zwingen wollte, ist ein 20-jähriger Wiener am Donnerstag am Straflandesgericht zu zweieinhalb Jahren unbedingter Haft verurteilt worden. Zugleich wurde eine offene Bewährungsstrafe - sechs Monate für eine Körperverletzung - widerrufen. Der junge Mann muss daher drei Jahre im Gefängnis verbringen... weiter




Sieben der neun Spezialfahrzeuge wurden zuletzt durch modernere Modelle ersetzt. - © apa/Neubauer

Straßenverkehr

"Ein Unfallort ist ein Tatort"1

  • 3500 Fälle pro Jahr für das Verkehrsunfallkommando.

Wien. Rund 3500 Unfälle nimmt das Verkehrsunfallkommando (VUK) der Wiener Polizei im Jahr auf. Das betrifft vor allem Unglücke mit verletzten oder getöteten Personen auf der Straße, aber auch solche mit U-Bahnen, Bahnunfälle oder Schiffsunglücke auf der Donau, sagte Martin Kramser, Leiter des Unfallkommandos am Dienstag... weiter




Öffis

U4 fährt Heiligenstadt nicht an11

  • Ab Montag fahren die Züge wegen Bauarbeiten nur noch bis Spittelau. Außerdem drohen Zugausfälle wegen ÖBB-Betriebsversammlungen.

Wien. Von 2. Juli bis 26. August 2018 wird die U4-Endstation Heiligenstadt nicht angefahren, die Züge wenden dann in der Station Spittelau, heißt es auf der Homepage der Wiener Linien. In Heiligenstadt werden nämlich die Bahnsteige der U4 komplett abgetragen und neu aufgebaut. Zusätzlich sollen in diesem Streckenbereich auch Gleise umgebaut bzw... weiter




Wien

Hanke sieht maßvolle Neuverschuldung1

Wien. Am Montag hat die Debatte zum Wiener Budgetvollzug 2017 begonnen. Zum ersten Mal stellte Peter Hanke (SPÖ) als neuer Finanzstadtrat den Rechnungsabschluss im Gemeinderat vor. Die 2017 getätigte Neuverschuldung von 410 Millionen Euro bewertete er als maßvoll... weiter




Schule

Einigung im Streit um Deutschklassen8

Wien. Im Streit um die Einrichtung von Deutschförderklassen gibt es zwischen der Stadt Wien und dem Bildungsministerium eine Vereinbarung. Wien zieht das Auslösen des Konsultationsmechanismus zurück, wonach der Bund die Mehrkosten für die Klassen tragen müsste... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung