• 20. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ungeführte nächtliche Touren im Donauzentrum können der Gesundheit schaden. - © Creative Commons - TARS631

Wien

Betrunkener fiel in einen Schacht12

  • Feuerwehr, Polizei und Rettung waren mit Ortung und Bergung beschäftigt.

Der Ruf des Donauzentrums ist nicht der beste, und dieser Vorfall dürfte das Image des Einkaufszentrums wohl auch nicht aufpolieren. Feuerwehr und Polizei rückten am Samstag aus, um einen  stark alkoholisierter Mann aus einem Schacht im Donauzentrum zu befreien. Der 34-Jährige passierte zunächst mehrere Notausgänge und ignorierte alle Warnschilder... weiter




Luftfahrt

Flughafen Wien vor neuen Großinvestitionen

  • Umsatz- und Gewinnplus im Halbjahr - 2016 Passagierwachstum von bis zu zwei Prozent erwartet.

Wien. (kle) Das erste Halbjahr hat dem Flughafen Wien, Österreichs größtem Airport, Steigerungen beschert. Bereinigt um einen Sondereffekt, die Aufwertung der Anteile am Flughafen Malta, fiel der Nettogewinn mit 54,6 Millionen Euro um 14,7 Prozent höher aus als im gleichen Vorjahreszeitraum... weiter




Demonstration

Kurden demonstrieren gegen Menschenrechtsverletzungen in der Türkei3

  • Polizei mit 300 Beamten im Einsatz - Keine Gegendemo angemeldet.

Wien. Kurz nach 17.00 Uhr ist am Samstagnachmittag am Wiener Schwarzenbergplatz eine Demonstration kurdischer Gruppen gestartet. "300 Personen zogen über den Ring, der kurzfristig gesperrt wurde", sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer der APA. Die Polizei war nach Vorfällen bei einer ähnlichen Demo vergangenen Samstag mit rund 300 Beamten im... weiter




Schachturnier

Wiener Partie11

  • Das "Vienna Chess Open" im Wiener Rathaus ist mit über 600 Teilnehmern das größte Schachturnier Österreichs.

Wien. "Es ist genau 17 Uhr – Start frei zur vierten Runde!". In diesem Augenblick wird im Großen Festsaal des Wiener Rathauses an über 300 Schachuhren der Startknopf gedrückt. Die Zeit beginnt zu laufen, die ersten Züge werden ausgeführt. Es ist ruhig geworden im Saal, lautes Sprechen, Handyläuten oder andere Geräusche sind ab jetzt verboten... weiter




200817gebühren

Wien

Wien erhöht die Gebühren

  • Die Ausgaben für Müll, Kanal und Wasser werden um durchschnittlich 1,46 Euro pro Monat steigen. Die Opposition ist empört.

Wien. Es ist wieder einmal so weit: Die Stadt Wien erhöht ab 2017 die Gebühren. Das betrifft die Bereiche Wasser, Kanal, Müllabfuhr, Gebrauchsabgaben und das Parken. Wobei die Erhöhung beim Parken mit 6,2 Prozent am höchsten ausfällt - eine halbe Stunde Parken wird demnach künftig nicht mehr 1 Euro kosten, sondern 1 Euro und 5 Cent... weiter




Demonstration

Anspannung vor kurdischer Demonstration in Wien

  • Sorge vor Zwischenfällen mit türkischen Gegendemonstranten - massive Polizeipräsenz angekündigt.

Wien/Ankara. In Wien ist für Samstag eine Kundgebung kurdischer Gruppen geplant. Laut Angaben der Polizei wurden rund 500 Teilnehmer angemeldet. Der Demonstrationszug soll ab 16 Uhr vom Schwarzenbergplatz losziehen und gegen 19.30 Uhr auf der Ringstraße vor dem Parlament enden... weiter




Valorisierung

Wien erhöht Gebühren2

  • Parkometerabgabe, Wasser und Müllabfuhr werden teurer.

Wien. In der Bundeshauptstadt Wien wird man kommendes Jahr für maßgebliche Gebühren mehr zahlen müssen: Erhöht werden die Tarife für Wasser, Abwasser (Kanal) und Parken. Auch die Müllabfuhr wird - abgesehen von der erst heuer angepassten Containerabholung - ab 1. Jänner 2017 teurer... weiter




Pro und contra auf: Fröhliche Menschen in der Werbung, verärgerte Kunden auf Facebook. - © (Screenshots)

Betrugsverdacht

Dumm gelaufen10

  • Statt über spektakuläre Hindernisse laufen die Teilnehmer eines "Run for Fun" ihrem Geld nach.

Wien. "Wirf mit Schaum, laufe und klettere. Spritz herum - mit Wasser, mit Farbe. Auf dich warten ganze 25 aufblasbare Fun-Hindernisse und 10 unvergessliche Farbstationen." Laut Veranstaltungs-Website hätte es ein fulminanter Hindernislauf über fünf Kilometer werden sollen - doch statt am 19... weiter




Mentale Stärke und jahrelange Praxis seien für seinen Beruf unabdingbar, erklärt Detektiv Walter Penk-Lipovsky, der bereits in den 1970er Jahren in der Lucona-Affäre ermittelt hat. - © Detektivbüro Penk-Lipovsky

Detekteien

Der Gegenpol zur Polizei14

  • Holmes, Brenner, Poirot haben mit dem wahren Leben nur wenig zu tun: Zu Besuch bei zwei prominenten Wiener Detektiven.

Wien. Am besten sind sie, wenn man sie nicht sieht. Zu ihren Werkzeugen zählen Observationen und Lauschangriffe. Sie sammeln Fakten und bringen Leute zum Reden. Walter Penk-Lipovsky und Christoph Jäger sind zwei der geschulten Privatdetektive mit eigenen Detekteien in Wien... weiter




Entscheidung

Döbling, Hietzing und Simmering fragen Bewohner zu Parkpickerl

  • Bezirksvorsteher kündigen Befragungen für Anfang 2017 an.

Wien. Mit 5. September wird in Wien-Währing das Parkpickerl eingeführt. Dann gibt es nur mehr sieben Bezirke, in denen das Abstellen von Autos großflächig gebührenfrei ist - vorerst. Denn in Favoriten kommt die Gebührenpflicht mit Herbst 2017. Döbling, Hietzing und Simmering wollen Anfang nächsten Jahres die Bewohner befragen, wie ein Rundruf ergab... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung