• 22. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Projekt

Parlamentsumbau geht in die heiße Phase1

  • Kostenobergrenze von 352,2 Millionen Euro soll trotz Preissteigerungen eingehalten werden.

Wien. Ein 85 Meter hoher Baukran steht bereits, drei weitere folgen demnächst, und die Baustelleneinrichtung ist fast fertig - der Umbau und die Sanierung des historischen Parlamentsgebäudes am Wiener Ring geht in die heiße Phase. In den nächsten drei Jahren wird das Gebäude vom Keller bis zum Dachgeschoß saniert... weiter




Deutschklassen

Korrekturen im Gesetzesentwurf2

  • Nach der Begutachtung korrigiert der Bildungsminister seine Deutschförderpläne: Extra Klassen gibt es nun nur für Schulanfänger und Quereinsteiger, und zwar ab acht und nicht sechs Kindern.

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zeigt sich als nicht unbelehrbar. Im Gegenteil, er habe die Stellungnahmen zum Gesetz zu den Deutschförderklassen genau studiert. Er nehme die Anregungen nicht nur zur Kenntnis, sondern einige davon auch auf... weiter




Finanzminister Hartwig Löger nach dem Ministerrat. - © apa/R. Schlager

AMS Förderbudget

Weniger Geld für Integration3

  • Die kolportierten Kürzungen des AMS-Förderbudgets werden sich vor allem auf Wien auswirken.

Wien. Die am Dienstag von der Austria Presse Agentur kolportierten Kürzungen des AMS-Förderbudgets um 588 Millionen Euro auf 1,356 Milliarden Euro für das Jahr 2018 sorgen für breite Kritik - insbesondere von Oppositionsparteien und Gewerkschaften. Neben der Redimensionierung der Aktion 20... weiter




Strafzettelaushändigung hoch zu Ross im deutschen Hannover.  - © APAweb/dpa, Jochen Lübke

Exekutive

Polizei auf Pferden rückt näher15

  • Innenminister Kickl erwägt Probebetrieb in Wien.

Wien. Innenminister Herbert Kickl hat einen Probebetrieb von berittener Polizei in Wien angekündigt. Sollte sich dabei ergeben, dass Kosten und Nutzen in einem guten Verhältnis stünden, sei es "durchaus möglich, dass wir in Bälde in Wien eine berittene Polizei haben"... weiter




Bei der Aufteilung der Personen in Grundversorgungträgt Wien weiterhin die Hauptlast. - © APAweb, Herbert Neubauer

Asylwerber

Knapp 60.000 Menschen in Grundversorgung13

  • Die Zahl der Asylwerber sinkt kontinuierlich. Beim Bundesverwaltungsgericht häufen sich Verfahren.

Wien. Erstmals befanden sich seit Oktober 2015 weniger als 60.000 Personen in der Grundversorgung. Konkret gab es laut Innenministerium mit 2. Februar 59.922 Leistungsbezieher, damals waren es exakt 59.854. Die Zahlen zeigen laut Ministerium auch, dass der Abbau der Verfahren beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl rasch vorangeht... weiter




Der Stadtrechnungshof Wien empfiehlt, verstärkt zu kontrollieren. Etwa, wenn zu hohe Mieten von Asylwerbern verlangt werden oder die sanitären Anlangen nicht den Mindeststandards entsprechen. - © APAweb, Helmut Fohringer

Asylwerber

Privatquartiere günstiger als Massenunterkünfte4

  • Der Stadtrechnungshof Wien sieht in privaten Quartieren "erhebliche finanzielle Vorteile" für Wien.

Wien. Wenn Asylwerber in der Grundversorgung in privaten Quartieren untergebracht werden, dann ist dies für die öffentliche Hand deutlich günstiger als eine Beherbergung in organisierten Einrichtungen - wie es im Arbeitsprogramm der Bundesregierung vorgesehen ist. Das hat nun der Stadtrechnungshof Wien in einem aktuellen Prüfbericht festgehalten... weiter




Die "Omas gegen rechts" bei der Demonstration gegen Türkis-blau in Wien.  - © APAweb / Hans Punz

Wien

Großdemo gegen die Regierung118

  • "Omas gegen Rechts" marschierten vor schwarzem Block.

Wien. Mehr als 20.000 Teilnehmer haben am Samstag in Wien an einer Großdemonstration gegen die ÖVP-FPÖ-Regierung teilgenommen. Der Demonstrationszug reichte über die gesamte Innere Mariahilfer Straße. Mit einem Lichtermeer am Heldenplatz endete die Kundgebung kurz nach 18.00 Uhr friedlich. Die Polizei schätzte die Teilnehmer auf rund 20... weiter




Austrotürken

Erste Aberkennungen bei Doppelpässen22

  • Behörden erhielten im Frühjahr mehr als 100.000 Verdachtsprofile. Weit weniger werden verfolgt.

Wien. (jm) Während eine Mehrheit von Landtagsabgeordneten aus Südtirol in einem Schreiben an die schwarz-blauen Koalitionsverhandler den Wunsch nach einer Doppelstaatsbürgerschaft äußerte und dafür auch von Tirols Landeshauptmann Günther Platter zumindest verbal unterstützt wurde... weiter




Demografie

"Schätzungen neigen dazu, relativ konservativ zu sein"4

  • Demograf Tomá Sobotka im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" über die jüngste Bevölkerungsprognose der Statistik Austria.

Wien. Österreichs Bevölkerung wächst. Bereits in fünf Jahren werden neun Millionen Menschen in Österreich leben, bis 2080 sollen es zehn Millionen sein. Das geht aus einer Bevölkerungsprognose hervor, welche die Statistik Austria am Donnerstag veröffentlicht hat... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung