• 17. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Frau M. - © Pichler/Wien Musum

Austellung

Am Ende bleiben vier Boxen

  • Das Wien Museum räumt auf: Wie gehen die Wiener mit der Lagerung ihrer Habseligkeiten um?

Wien. Mit Lagern kennt sich Herr B. gut aus. Immerhin hat der stämmige Mann 25 Jahre lang in diversen Lagern gearbeitet. Harte, manuelle Arbeit, die niemand sonst machen wollte. Aber der Mann mit Migrationshintergrund biss in den sauren Apfel und packte an... weiter




Die Konkurrenz schläft nicht: Ariana Grande veröffentlicht "Thank U, Next". - © Alfredo Flores

Pop

Ariana Grande: Wisch - und weg5

  • Kein halbes Jahr nach ihrem letzten Album ist die US-Sängerin schon wieder da. Musik für schnelle Zeiten.

Der Titel des neuen Albums lässt die eine oder andere Lesart zu. "Thank U, Next", das erinnert an Bewerbungsgespräche, bei denen ein Malheur passiert ist ("Danke! Wir rufen Sie an!"), an den schnell entstehenden Wunsch nach Abwechslung und Neuem in einer Zeit... weiter




Pop-CD

Xiu Xiu: Girl With Basket Of Fruit

  • Neue präapokalyptische Musik von Xiu Xiu.

Wenn man dachte, die Abgründe des Xiu-Xiu-Universums wären bereits ausgelotet worden, belehrt einen "Girl With Basket Of Fruit" eines Besseren. Was so harmlos betitelt wurde, führt hinunter in dunkelste Industrialkatakomben, wo die Rhythmen zunächst jeden melodischen Ansatz zerhämmern... weiter




Während der Schließzeit wird das Museum auf Abruf (MUSA) neben dem Rathaus, das zum Wien Museum gehört, das Hauptquartier für Ausstellungen sein. - © APAweb, Roland Schlager

Wien

Im Wien Museum werden die Kisten gepackt5

  • Das Museum am Karlsplatz schließt für den Umbau. Wann die Bagger anrücken, steht noch nicht fest.

Wien. Dass das Wien Museum am Montag geschlossen bleibt, ist an sich nichts Ungewöhnliches. Am ersten Tag der Woche hat das Haus am Karlsplatz immer seinen "Ruhetag". Diesmal wird es aber Jahre dauern, bis im Haerdtl-Bau wieder Besucher empfangen werden... weiter




Kunst- und Leidenslieder mit Kerzenschein: Jungstötter erweist sich als großes Talent. - © Bianca Phan

Pop

Jungstötter: Verlustballaden und Begehrlichkeit3

  • Der deutsche Musiker ist der Newcomer der Stunde. Jetzt erscheint sein Debütalbum.

Zunächst sticht diese Stimme ins Ohr, die latente Ähnlichkeiten mit vor allem zwei Namen aufweist. Und für beide muss man aufgrund des Karriereverlaufs entweder die Erinnerungskiste, das Plattenregal oder die Festplatte bemühen: Mark Hollis stand einst mit seiner Band Talk Talk ("Such A Shame") für großen 80er-Jahre-Pop... weiter




Von oben herab: Kahlenberg. Schampus, bitte! - © Kahlenberg

Pop

Wiener Band Kahlenberg: Die Schnösel kommen5

  • Die Mitglieder des Quintetts geben sich auf ihrem Debütalbum "Dirty Penzing" als verwöhnte, dekadente Snobs zwischen Tennisplatz und Eissalon.

Schon mit dem Einstieg verschafft sich diese Platte einen Bonus: Was soll man gegen einen Song sagen, der anfängt wie "Fire Engine On Fire, Pt I", einem Glanzlicht des berauschenden Flotation-Toy-Warning-Albums "Bluffer’s Guide To The Flight Deck"... weiter




Erforscht seine Schauplätze und Milieus geradezu besessen: Fritz Lehner. - © apa/Hans Punz

Porträt

Fritz Lehner: Schreiben als Ort des Ausweichens1

  • Seit seinem Karriereende als Filmregisseur begeistert der gebürtige Oberösterreicher nicht nur als Autor von Krimis mit Wien-Bezug. Ein Treffen.

Kann es sein, dass man mit Mördern sympathisiert? Nicht etwa mit sprichwörtlichen armen Hunden, Erniedrigten und Beleidigten, sondern mit narzisstischen Serienmördern, die ihre Verbrechen perfid planen und sich viel auf ihre Intelligenz einbilden? Dass man sich mit ihnen freut, wenn ihr tödliches Werk perfekt gelingt... weiter




Liebesleid auf doppeltem Boden: Daniel Knox. - © Mr. King

Pop

Daniel Knox: Alles ist vergiftet4

  • Der US-Songwriter gastiert kommende Woche in Graz und Wien.

Biografisch wird ins Feld geführt, dass sich der Mann im Brotberuf als Filmvorführer in Chicago verdingt und aufgrund der dort getätigten Spätschichten nicht nur von der Cineastik selbst, sondern auch vom Nachtleben inspirieren lässt. Dieses lauert im konkreten Fall zwischen Abspann und Sperrstunde als Versprechen im Morgengrauen... weiter




Sie wurden bekannt, als wir noch via Festnetz telefonierten. Jetzt sind die Backstreet Boys noch immer schon wieder da. - © Sony Music

Pop

Backstreet Boys: Väter, die über "Baby" singen7

  • Die US-Boyband veröffentlicht ihr erstes Album seit sechs Jahren und kommt im Mai auch wieder nach Wien.

Wir schreiben das Jahr 1993. Bill Clinton wird Nachfolger von George H. W. Bush als US-Präsident. Eritrea feiert seine Unabhängigkeit. Peru wird zur Republik, und die Staaten Tschechien und Slowakei entstehen. Eine Splittergruppe der FPÖ gründet sich in Österreich als Liberales Forum... weiter




Alan Sparhawk, Steve Garrington und Mimi Parker (v.l.n.r.) sind Low. - © Shelly Mosman

Pop

Low kommen nach Wien3

  • Die US-Band gastiert am 1. Juli im Wiener WUK

Die US-Band Low kommt nach Wien. Der Auftritt des Trios am 1. Juli im WUK markiert eine Rückkehr: Es wird das insgesamt erst zweite Konzert der 1993 in Duluth, Minnesota – der Geburtsstadt Bob Dylans – gegründeten Formation in der Bundeshauptstadt sein, wo sie vor zwölf Jahren im Rahmen der Festwochen im Radiokulturhaus gastierte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung