• 21. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Strom für die Elektro-Lokomotive wird durch die Reaktion des Wasserstoffs mit Sauerstoff in der Brennstoffzelle gewonnen. - © Foto: APA/Liliputbahn im Prater GmbH

HydroLilly

Liliputbahn testet Wasserstoff-Lok6

Wien. Der erste wasserstoffbetriebene Personenzug Österreichs dreht seine ersten Runden an ungewöhnlicher Stelle: Die im Rahmen der am Donnerstag endenden Verkehrsforschungskonferenz Transport Research Arena (TRA) präsentierte Schmalspur-Lokomotive "HydroLilly" kurvt derzeit auf dem Betriebsgelände der Wiener Liliputbahn im Prater herum... weiter




Projekt

Parlamentsumbau geht in die heiße Phase1

  • Kostenobergrenze von 352,2 Millionen Euro soll trotz Preissteigerungen eingehalten werden.

Wien. Ein 85 Meter hoher Baukran steht bereits, drei weitere folgen demnächst, und die Baustelleneinrichtung ist fast fertig - der Umbau und die Sanierung des historischen Parlamentsgebäudes am Wiener Ring geht in die heiße Phase. In den nächsten drei Jahren wird das Gebäude vom Keller bis zum Dachgeschoß saniert... weiter




Die Bilder zeigen unter anderem Buben in Militäruniformen. - © WZ

Atib

Kinderaufmarsch könnte System haben18

  • Neue Fotos aus Atib-Moschee zeigen Kinder, die als tote Soldaten posieren.

Wien. (dab) Die Bilder zeigen Kinder, die als Soldaten verkleidet sind, am Boden liegen und sich tot stellen. Türkische Flaggen decken ihre kleinen Körper zu, andere Kinder spazieren an den "Gefallenen" vorbei. In der Affäre um Kriegsspiele mit Kindern in einer Atib-Moschee in Brigittenau sind am Mittwoch neue Fotos aufgetaucht... weiter




Hermann Rottensteiner.

Vienna City Marathon

Die Geburtstags-Athleten2

  • Zehn "Marathonis" feiern am Sonntag ihr Wiegenfest laufender Weise. Aus unterschiedlichsten Gründen.

Wien. Was wird benötigt, um einen runden Geburtstag zu feiern? Viele Freunde? Die perfekte Location? Einigen reichen am Sonntag Laufschuhe und Startnummer. Sie feiern ihren 35., 40., 50. oder 60. Geburtstag im wahrsten Sinn des Wortes laufend und nehmen an ihrem Jubeltag in Wien den Halbmarathon oder den Marathon in Angriff... weiter




Deutschklassen

Korrekturen im Gesetzesentwurf2

  • Nach der Begutachtung korrigiert der Bildungsminister seine Deutschförderpläne: Extra Klassen gibt es nun nur für Schulanfänger und Quereinsteiger, und zwar ab acht und nicht sechs Kindern.

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) zeigt sich als nicht unbelehrbar. Im Gegenteil, er habe die Stellungnahmen zum Gesetz zu den Deutschförderklassen genau studiert. Er nehme die Anregungen nicht nur zur Kenntnis, sondern einige davon auch auf... weiter




Moschee in Wien-Brigittenau. - © Bwag/Commons

Brigittenau

ATIB-Moschee im Visier der Behörden26

  • Laut einem Bericht exerzierten Kinder in Tarnuniformen. Nun prüfen Jugend- und Kultusamt.

Wien. Der türkische Moscheeverein ATIB steht abermals unter Nationalismus-Verdacht. Anlass sind auf Facebook gefundene Bilder, auf denen Buben in Tarnanzügen eine Schlacht aus dem Ersten Weltkrieg nachstellen. Das Jugendamt prüft nun die "jugendgefährdenden Umtriebe", ebenso das beim Bundeskanzleramt angesiedelte Kultusamt... weiter




Bereits der Bau des Bahnhofs Wien-Mitte wurde von der Unesco kritisiert. - © Jenis, Mathé

Heumarkt

Ein Turm und die Menschheit26

  • ÖVP Wien prescht in Causa Heumarkt vor. Stadt Wien hält eine Lösung für "sehr realistisch".

Wien. Die Zeit drängt. Bereits Ende Juni startet die nächste Sitzung des Welterbe-Komitees, in der über das weitere Vorgehen hinsichtlich Wiens Weltkulturerbestatus beraten wird. Eine Aberkennung steht im Raum, nachdem die Unesco das historische Zentrum Wiens im Sommer 2017 auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt hat... weiter




Den Wiener Taxifahrern ist Uber ein Dorn im Auge. - © APAweb, Helmut Fohringer

Sharing Economy

Taxis machen gegen Uber mobil9

  • Die Wiener Taxler fuhren aus Protest gegen den US-Fahrdienstleister. Sie sehen "Preis-Dumping".

Wien/San Francisco. Rund 1.000 Taxifahrer haben am Montag in Wien gegen die Konkurrenz durch Fahrdienstanbieter protestiert. Die Protestfahrt startete am späten Vormittag in Favoriten und führte die Taxler quer durch die Innenstadt. Die Wirtschaftskammer und die Taxi-Innung unterstützten die Demo nicht... weiter




Mit "Dovlatov", einer Künstlerbiografie des Russen Aleksei German Jr., läuft bei "Let‘s CEE" auch ein Berlinale-Gewinner. - © LetsCEEFilmFestival

Let's CEE Film Festival

Ein Blick nach Osten in packenden Kinobildern3

  • Das LET’S CEE Film Festival zeigt bis 22. April Filme aus Zentral- und Osteuropa, aber auch Virtual-Reality-Produktionen aus aller Welt.

Wien. (greu) Ein langer Atem zahlt sich aus: Magdalena Zelasko und Wolfgang P. Schwelle haben das "Let’s CEE Film Festival" 2012 mit Mikrobudget und viel Enthusiasmus gegründet, und dank ihrer Hartnäckigkeit zu einem Fixpunkt in der Wiener Festival-Szene gemacht: Hier stehen Filme im Mittelpunkt... weiter




Wien

Längster Radweg in Favoriten5

  • Drei Kilometer langer Abschnitt zwischen Reumannplatz und Stadtgrenze ist Teil des Bau-Pakets von Rot-grün.

Wien. Raus aufs Land - oder auch umgekehrt: Wien errichtet eine neue Fahrradstrecke zwischen dem Reumannplatz und der Stadtgrenze. Der rund drei Kilometer lange Abschnitt in Favoriten ist das bisher größte Radwegprojekt Wiens, wie Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am Donnerstag den Medien mitteilte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung