• 14. August 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Trockenheitsverträgliche Blaseneschen standen schon zu Kaisers Zeiten in Wien. - © Amersberger

Klimawandel

Die Zukunft gehört den Exoten45

  • Stadtbäume leiden besonders unter den verschärften Bedingungen durch den Klimawandel.

Wien. Mehr Bäume braucht die Stadt, nicht nur zwecks Luftverbesserung (Stichwort CO2 und Photosynthese), sondern auch zur Kühlung - denn mehr Laub bedeutet auch ein angenehmeres Stadtklima. Doch für die zu erwartenden noch heißeren und noch trockeneren Sommer sind nicht alle heimischen Baumarten ausreichend gewappnet... weiter




Wien

Bezirke fordern mehr Geld11

  • Aufgaben der einzelnen Bezirke lassen sich mit vorhandenen Budgets nicht realisieren.

Wien. Ein Auto beschädigt in Ottakring ein Verkehrsschild, das kaputt wird. Den finanziellen Schaden übernimmt zur Gänze die Versicherung. So weit, so klar. Die Kosten des Bezirks für ein neues Verkehrsschild werden damit aber nicht beglichen. Wie ist das möglich? Der Grund für dieses Paradoxon steht in der Stadtverfassung, Paragraf 103... weiter




Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal (SPÖ) will die Vergabe rückwirkend nicht genehmigen. - © APAweb, Georg Hochmuth

Immobiliendeal

ÖVP beantragt Sonder-Gemeinderat12

  • Wiener ÖVP will Aufklärung rund um die Vergabe von 3000 gemeinnützigen Sozialwohnungen.

Wien. Nicht zuletzt die jüngste politische Debatte über einen Deal um 3.000 gemeinnützige Sozialwohnungen will die Wiener ÖVP zum Anlass nehmen, um das Stadtparlament demnächst zu einer außertourlichen Sitzung zusammenzutrommeln. Dort soll über "das SPÖ-System bei Immobiliendeals" debattiert werden... weiter




- © Vertical Magic Garden

Hitze

Grüne Fassaden als Klimaanlage23

  • Kampf gegen Hitzeinseln: Favoriten will 20 Prozent aller geeigneten Gebäude begrünen.

Wien. (hs) Das verkündete das Innovationslabor "Grünstattgrau" und Bezirksvorsteher Marcus Franz am Donnerstag bei der Eröffnung des ersten mobilen Experimentierraums "Mugli" am Vorplatz des Hauptbahnhofs. Der Grund für das Vorhaben: Dunkler Beton und nackte Fassaden sorgen bei einer Hitzewelle für noch höhere Temperaturen... weiter




Mit der neuen Widmung für geförderten Wohnbau sollen Grundstückspreise reduziert und die Mietkosten herabgesetzt werden. - © Rösner

Bauordnung

Wien führt neue Flächenwidmung ein9

  • Kategorie "geförderter Wohnbau" soll steigenden Grundstückskosten entgegenwirken.

Wien. Wien führt eine neue Flächenwidmungskategorie ein. Um mehr leistbaren Wohnraum zu ermöglichen und Grundstücksspekulation einzudämmen, wird die Bauordnungsnovelle, die im Herbst beschlossen werden soll, um diese Maßnahme erweitert. Die Neuerung wurde am Donnerstag von Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal (SPÖ) und dem grünen Planungssprecher... weiter




Literatur

Ostdeutsche Hinterlassenschaften1

  • Rolf Schneiders Roman "Ebereschenfeuer".

Schon immer hatte der ostdeutsche Schriftsteller Rolf Schneider ein Faible für Wien und die österreichische Kultur. Seinen neuen Roman, "Ebereschenfeuer", lässt er in Innsbruck beginnen und teilweise in Wien spielen. Dort lebt seine Protagonistin, die in Tirol Professorin für Kunstgeschichte war und nun von einer Erbschaft überrascht wird... weiter




"Stadtregionale Maßnahmen sind dringend notwendig, um Abgase einzudämmen", sagt Giffinger. - © Prohaska Rene, Verlagsgruppe News, picturedesk.comInterview

Klimawandel

"Wien hat Glück, so lange es Westwind gibt"54

  • Stadt- und Regionalforscher Rudolf Giffinger erklärt, warum der Mensch so wenig Wert auf Umweltbewusstsein legt.

Wiener Journal: Die Erderwärmung schreitet voran. In Österreich gibt es heuer bereits fünf außergewöhnlich warme Monate. Hitzewellen sind nun ein natürlicher Zustand im Sommer. Werden diese klimatischen Veränderungen zum Dauerzustand? Rudolf Giffinger: Der Klimawandel kann nicht aus einzelnen Wetterereignissen abgeleitet werden... weiter




Der Donnerstag könnte mit Temperaturen bis zu 38 Grad der heißeste Tag der Jahres werden. - © APAweb, Roland Schlager

Hitzewelle

Den Kopf in den Kühlschrank stecken7

  • Kirche, Kühlschrank, kaltes Bad: Was die Wienerinnen und Wiener gegen die Hitzewelle machen.

Wien. Die Hitzewelle hat die Bundeshauptstadt fest im Griff und es soll noch heißer werden. Laut der ZAMG (Zentralanstalt für Meterologie und Geodynamik) werden die Temperaturen diese Woche noch auf bis zu 37 Grad ansteigen. Alexander Orlik von der ZAMG erklärt der "Wiener Zeitung", dass die Hitzewelle noch bis Freitag anhalten soll... weiter




Out-of-Bed-Look und Gitarre: Ed Sheeran (hier in München) war in Wien. - © Roland Mühlanger / picturedesk.com

Popkonzert

Ein Pizzaburger mit Gefühlen45

  • Der britische Popstar Ed Sheeran gastierte an zwei Abenden im Wiener Ernst-Happel-Stadion.

Mein Gott, weiße Tennissocken! Das geht, außer unter Tennisspielern oder in besonders hart gesottenen Hipsterkreisen, eigentlich gar nicht. Ed Sheeran wird von seinen Fans zwar genau dafür geliebt, knuffig-zerzaust im Out-of-Bed-Look samt T-Shirt von gestern und einer Frisur, von der jede durchschnittliche österreichische Oma sagen würde, Bub... weiter




Obdachlose finden wegen der hohen Frequentierung an öffentlichen Plätzen keine Rückzugsorte.  - © APA, dpa, Paul Zinken

Hitzewelle

Obdachlosen setzt Rekordhitze in Wien zu11

  • Sozialarbeiter helfen mit Wasser, Sonnencreme und Fußbädern.

Wien. Zu warme Kleidung, so gut wie keinen Zugang zu gekühlten Räumen und lange Aufenthalte in der prallen Sonne. Die ungebrochene Hitzewelle stellt für eine Bevölkerungsgruppe eine besondere Herausforderung dar: Wiens Obdachlose müssen derzeit durch die hohen Temperaturen mit zusätzlichen Strapazen kämpfen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung