• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ein heftiges Gewitter hat am Dienstag drei Arbeiter überrascht, die im unterirdischen Teil des Wienfluss-Beckens unter dem Stadtpark gearbeitet hatten. Zwei Kleinbusse sowie eine Hebebühne, auf der die Arbeiter beschäftigt waren, wurden abgetrieben. - © APAweb / LPD WIENVideo

Unwetter

Drei Arbeiter aus Wienfluss gerettet9

  • In einer dramatische Rettungsaktion mussten zwei Kleinbusse aus dem Wienfluss geborgen werden.

Wien. Ein heftiges Gewitter hat am frühen Dienstagnachmittag drei Arbeiter in Wien überrascht, die im unterirdischen Teil des Wienfluss-Beckens unter dem Stadtpark gearbeitet hatten. Der Platzregen ließ den ansonsten eher einem Rinnsal gleichenden Fluss offenbar rasend schnell anschwellen... weiter




Warum ein Weg, wo ein Haus stehen könnte? Unter dem Bertha-Löwi-Weg fließt der Währinger Bach, der in den Untergrund verlegt wurde. In der Gründerzeit durfte hier nicht gebaut werden. - © Friedrich Hauer

Wienfluss

Verschwundene Bäche unter Wiens Straßen51

  • Ganz Wien ist voller unterirdischer Bäche, die einst an der Oberfläche flossen. Der Originalzustand ist für immer verloren.

Krottenbachstraße, Alerbachstraße, Alszeile oder Waldbachsteig: Nur manche Straßennamen und die Topografie verraten heute, dass Wien einst eine Stadt der Gebirgsbäche war. "Die Wienerwaldbäche haben die Landschaft geprägt. Spaziergänger kommen auf einen Hügel, gehen hinunter, gehen wieder hinauf - eine Bachlandschaft"... weiter




Zusätzliche Erholungsräume sollen die Terrassen über der U-Bahn-Trasse entlang der Wien den Bewohnern des dicht bebauten Gebietes bringen. - © Tillner & Willinger ZT GmbH

Wienfluss

Ein Dach für die U-Bahn

  • Bis 2015 soll die erste von drei Wiental-Terrassen über der U4 entstehen.

Wien. Die Sache kommt nun tatsächlich ins Rollen: Bis 2015 soll die erste von drei Wiental-Terrassen im Bereich zwischen der U-Bahn-Station Pilgramgasse (Aufgang Ramperstorffergasse) und der Nevillebrücke entstehen - quasi als Dach über der U4. "Wir wollen es den Bewohnern rund um die Wienzeile leichter machen... weiter





Werbung