• 26. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gesundheit

Die Vielfalt des Mikrobioms14

  • Die Bakteriengemeinschaft des Menschen verändert sich durch Nahrung, Medizin und Psyche.

San Diego/Wien. Unseren Körper teilen wir uns mit rund 100 Billionen Bakterien, die vorwiegend im Verdauungstrakt angesiedelt sind. In ihrer Gesamtheit bilden diese Mikroorganismen das Mikrobiom. In der Wissenschaft und für die Gesundheit des Menschen gewinnt diese Bakteriengemeinschaft immer mehr an Bedeutung... weiter




Ernährung

Essen oder die Qual der Wahl15

  • Nahrung kann uns gesund und jung halten. Aber wie geht es richtig? Experten geben tausende Tipps.

Low-Carb, Low-Fat, mediterran, ketogen, fasten oder besser doch nicht? Wer einmal beginnt, sich mit dem Thema Ernährung näher auseinanderzusetzen, kommt ganz schön ins Schleudern. Lektüre gibt es zuhauf, wenn es ums Abnehmen, Entgiften, die Gesunderhaltung, Anti-Aging oder gar Heilen geht... weiter




Die Nahrungsmittelindustrie hat viel zu bieten - was wirklich gesund ist, ist nicht immer klar. - © Fotolia/Prostock-studio

Ernährung

Low-Fat genauso gut wie Low-Carb3

  • Bei Diäten dürften auch die genetischen Voraussetzungen eine Rolle spielen.

Berlin. Diäten gibt es wie Sand am Meer. Welche für einen Menschen die passende ist, lässt sich nur schwer voraussagen. Nun deuten einige neuere Untersuchungen darauf hin, dass man bei der Entscheidung nicht nur die persönlichen Vorlieben, sondern womöglich auch das persönliche Genprofil berücksichtigen sollte... weiter




Gemüse und Obst heben den Wohlfühlfaktor. - © Fotolia/O. Kuzmina

Gesundheit

Gesund essen macht fröhlich7

  • Kinder profitieren von gesunder Kost - emotional und sozial.

Göteborg/Wien. Mittagessen im Fast Food-Restaurant? Keine Frage, die Kinderaugen beginnen zu leuchten. Doch nachhaltig dürfte diese Freude nicht sein, glaubt man Forschern der Universität Göteborg. Vielmehr trage gesundes Essen, wie es Burger und Co. definitiv nicht sind, zu mehr Fröhlichkeit... weiter




Franz Zauner ist Online-Chef der "Wiener Zeitung".

Nahrung

Die Last der Fleischeslust8

Wir sind nicht nur viele, wir sind an der Macht. Das Anthropozän hat begonnen. Der Mensch schreibt Erdgeschichte. Und huldigt nach wie vor dem Stoff, der ihn schon im Holozän groß und stark gemacht hat: dem Protein. Am liebsten nimmt er es in Form von Fleisch zu sich, deshalb müssen so viele Tiere leben und sterben wie nie zuvor... weiter




Archäologie

Maus und Mensch leben seit 15.000 Jahren zusammen1

Tel Aviv. Maus und Mensch leben schon viel länger in einer Gemeinschaft als bisher angenommen. So hat es bereits vor 15.000 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Israels Hausmäuse (Mus musculus domesticus) gegeben, berichten Forscher um Lior Weissbrod von der Universität Haifa im Fachblatt "Proceedings" der US-nationalen Akademie der Wissenschaften... weiter




- © Willfried Gredler-Oxenbauer/picturedesk.com

Ernährung

Ein Gefühl wie Mohr im Hemd11

  • Kaum ein Lebensbereich ist so direkt von Gefühlen gesteuert wie das Essen. Daher funktionieren Diäten und Fastenkuren nur kurz.

Maximal 18 Kilo Zucker pro Jahr oder 16 quadratische Zuckerwürfel täglich. Wenige Kohlehydrate und schon gar keine Kohlehydrate mit Eiweißen in einer Mahlzeit kombiniert. Kein Fast Food, nicht zu viel Fett, keinen Salat am Abend. Keine Laktose, keine Salicylsäure, keine Himbeeren, Heidelbeeren und keinen Zimt... weiter




Biologie

Geschmackloses Früchtchen

  • Paradeiser haben im Lauf der Jahre an Aroma eingebüßt - die Gründe dafür liegen im Erbgut.

Gainesville/Wien. (gral/knau) Die Paradeiser schmecken einfach nicht mehr so wie früher, außer sie stammen aus dem eigenen Garten und man lässt ihnen in ihrer Entwicklung freien Lauf. Über die Jahre hinweg ist den in den Supermärkten angebotenen Sorten zur großen Enttäuschung der Kunden das geschmackvolle Aroma abhandengekommen... weiter




Die Grundlagen für eine erfolgreiche Familiengründung werden im Ferkelalter gelegt. - © Fotolia/byrdyak

Verhaltensbiologie

Schüchterne Siegerinnen10

  • Zurückhaltende Wildschweine sind mitunter die besseren Mütter, wie neue Forschungen zeigen.

Berlin. Schüchternheit? Bei einem Wildschwein? Das klingt ersteinmal nach einer überraschenden Diagnose. Eine Art, die zu abendlichen Stadtbummeln und Zerstörungsaktionen in Blumenbeeten neigt, scheint auf den ersten Blick ja eher aus lauter Draufgängern zu bestehen. Doch dieser Eindruck täuscht... weiter




Mehr Platz für Mastgeflügel verteuert heimische Produktion. - © dpa/dpaweb/dpa/A2836 Cartsen Rehder

Landwirtschaft

Geflügelbauern klagen über hohe Kosten1

  • Tierwohl versus Produktionskosten: Die Geflügelwirtschaft sieht sich aufgrund strengerer Tierschutzstandards im Nachteil.

Wien. In den Supermarktregalen und in der Gastronomie wird immer öfter ausländisches Geflügel angeboten. Der Anteil der österreichischen Ware geht zurück - bei Putenfleisch werden heuer nur mehr weniger als 30 Prozent des Inlandsverbrauchs aus Österreich stammen, erwartet Robert Wieser... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung