• 20. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/Herbert Pfarrhofer

Leserbriefe

Leserforum1

Zum Gastkommentar von Somayya Anwar Jabarti, 14. Juni Vorwürfe gegen Katar - eine Erwiderung After losing its embarrassing influence campaign against our country, the editor in chief of the Saudi Arabian national newspaper, "Saudi Gazette", Mrs. Somayya Jabarti attempts in her recent column to rehash the anti-Qatar quartets tried and failed talking... weiter




Katar gibt sich gern modern, doch dem Emir (hier auf einer Fassade) wird vorgeworfen, Terroristen zu unterstützen. - © ap/Kamran Jebreili

Gastkommentar

Katars Charme-Offensive im Golf-Streit3

  • Die Handlungen des Wüstenstaats, dem die Unterstützung von Terror vorgeworfen wird, sind zutiefst konträr.

Im sogenannten Golfstreit sind die Fronten klar: Auf der einen Seite bekennen sich Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und Bahrain zum globalen Kampf gegen den Terrorismus. Als Anti-Terror-Quartett haben sie das Ziel, terroristische Aktivitäten in ihrer Region zu bekämpfen und zu verhindern... weiter




Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.

Abseits

Der Ball rollt, der Euro auch1

Sportlich könnte es für Pep Guardiola und Manchester City mit 19 Siegen aus den jüngsten 20 Spielen, zuletzt einem 3:1 gegen Watford, kaum besser laufen, und doch ist der Katalane unzufrieden - der enge Spielplan werde dazu führen, dass "wir die Spieler noch umbringen", sagte er angesichts von drei Verletzungen seiner Spieler binnen weniger Tage... weiter




Auch Fußballfans setzen sich gegen Homophobie ein.

Fußball und Gesellschaft

Fans unter dem Regenbogen11

  • Fußball-Fans sind weniger homophob als angenommen - Aufholbedarf herrscht bei den kommenden WM-Gastgebern.

Graz/London/Wien. "Es hat in meinem Leben schon Zeitpunkte gegeben, in denen ich nicht gewusst habe, wer ich bin und wie ich damit umgehen soll. Ich wäre am liebsten davongelaufen." Oliver Egger erging es wie - nach wie vor - vielen jungen Menschen, die damit kämpfen, ob sie sich offen zu ihrer Homosexualität bekennen sollen oder nicht... weiter




Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Politikwissenschafter. Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/gastkommentare

Gastkommentar

Der lange Arm des MBS5

  • Saudi-Arabiens Kronrpinz Mohammed bin Salman fürchtet um seinen Einfluss im Nahen Osten.

Als MBS wird Mohammed bin Salman bezeichnet, der erst diesen Sommer von seinem Vater, Saudi-Arabiens König Salman, zum Kronprinzen ernannt wurde. Will man im Inneren des religiösen Wüstenstaates am Arabischen Golf einen liberalen Reformkurs erkennen, so steht MBS außenpolitisch für mehr Instabilität in der Region... weiter




Naher Osten

Saudi-Arabien sagt Iran den Kampf an19

  • Brandgefährliche Entwicklung: Riad geht immer offensiver gegen den Konkurrenten in Teheran vor.

Bagdad/Riad/Teheran. Vor kurzem am Flughafen von Doha, der Hauptstadt von Katar. Um den riesigen, gelben Plüschbären, der dort steht, schiebt sich jede Menge Passagiere, die hektisch nach ihren Transfers suchen. Die einen fliegen weiter nach Fernost, andere nach Australien, Neuseeland und in die USA... weiter




Pilger aus der ganzen Welt kommen jedes Jahr zur Hadsch nach Mekka. - © APA; afp, Ahmad Gharabli

Mekka

Saudi-Arabien öffnet Grenze für Pilger Katars2

  • Erste Annäherung seit dem Abbruch der Beziehungen: Riad lässt Pilger aus Katar über die Grenze.

Riad. Saudi-Arabien öffnet seine Grenze zu Katar. Damit wolle König Salman den Bürgern Katars die Pilgerfahrt nach Mekka ermöglichen, meldete die staatliche saudi-arabische Nachrichtenagentur SPA am Mittwochabend. Der Grenzübergang Salwa solle für die jährliche Hadsch Anfang September geöffnet werden... weiter




Diplomatie

Saudi-Arabien und Verbündete erhöhen Druck auf Katar1

  • Liste "terroristischer" Organisationen mit Verbindungen zu dem Emirat wurde veröffentlicht.

Riad. Saudi-Arabien und verbündete arabische Staaten haben eine Schwarze Liste mit 18 Organisationen und Einzelpersonen veröffentlicht, die sie mutmaßlicher Verbindungen zum islamischen Extremismus und zu den Behörden im Golfemirat Katar beschuldigen... weiter




"Niemand hat ein Interesse daran, dass sich diese Krise weiter hinzieht", sagte Erdogan am Sonntag, bevor er zu einer zweitägigen Reiseaufbrach. - © APA, ap

Katar

Erdogan will in Katar-Krise vermitteln

  • Türkischer Präsident wurde vom saudi-arabischen König Salman empfangen.

Jeddah/Kuwait-Stadt. Mit einer Rundreise durch mehrere Staaten am Golf bemüht sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan um eine Beilegung der Katar-Krise. Erdogan wurde am Sonntag in Jeddah vom saudi-arabischen König Salman empfangen, als weitere Stationen standen Kuwait und Katar auf dem Programm... weiter




Katar

Emirate weisen Verwicklung in Hackerangriff zurück

  • Bericht über Beteiligung an Cyberangriff sei falsch - "wir werden weiter an Sanktionsschraube drehen".

London. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bestreiten jede Verantwortung für einen Hackerangriff auf Katar, der die jüngste diplomatische Krise auslöste. "Der Bericht der 'Washington Post' von heute, dass wir die Katarer selbst gehackt haben, ist auch falsch", sagte der Staatsminister im Außenministeriums der VAE, Anwar Gargash... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung