• 22. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Video: Warnstreik der Wiener KAV-Ärzte

Streik

Warnstreik der Wiener KAV-Ärzte hat begonnen10

  • Der Betrieb in den Spitälern läuft unterdessen wie an einem Feiertag.

Wien. In Wien hat am Montag der angedrohte "Warnstreik" bzw. die Kundgebung der beim städtischen Krankenanstaltenverbund (KAV) beschäftigten Ärzte begonnen. Die Mediziner demonstrierten am Vormittag gegen die neuen Dienstzeitregelungen. Mit Folgen auch für die Patienten: Geplante und nicht dringende Operations- und Ambulanztermine wurden verschoben... weiter




Ärztestreik

Wehsely will "keinen Millimeter" abweichen35

  • Wiener Gesundheitsstadträtin erklärt "Krawallmache" inklusive Streikdrohung mit Ärztekammer-Wahlkampf.

Wien. Die Wiener Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely signalisiert trotz Streikdrohung der Gemeindespitalsärzte Gelassenheit. Verschiebungen von Nachtdiensten in den Tag seien Teil des vor mehr als einem Jahr vereinbarten Pakets zwischen Stadt, Krankenanstaltenverbund (KAV) und Ärztekammer... weiter




Spitalsärzte

92,78 Prozent der KAV-Ärzte streikbereit

  • Massive Kritik an Streichung von Nachtdiensten.

Wien. Die Ärzte des städtischen Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) haben sich in der jüngsten von der Ärztekammer initiierten Abstimmung mehrheitlich für Protestmaßnahmen ausgesprochen, falls keine "zufriedenstellende Lösung" bei der Umsetzung der Ärztearbeitszeit-Regelung erzielt wird... weiter




"Das ganze System entwickelt sich in die falsche Richtung", erklärt der Präsident der Wiener Ärztekammer Thomas Szekeres. - © fotoliaInterview

Ärztekammer

"Reiche Kassen sollen arme ausgleichen"

  • In elf Tagen entscheidet die Wiener Ärztekammer, ob gestreikt wird.

Wien. Die Österreichische Ärztekammer (ÖAK) wies am Mittwoch einmal mehr auf die Missstände im Gesundheitswesen hin: Ärztemangel, Überlastung, überbordende Bürokratie und veraltete Strukturen lautet das Fazit. Die Spitalsärzte würden derzeit 40 Prozent der Arbeitszeit für Bürokratie aufwenden müssen... weiter




Spitalsärzte

Kompromiss gefunden, Einigung fix

Wien. Nach monatelangem Ringen um die Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien für Spitalsärzte im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) haben Stadt Wien, Gewerkschaft, KAV und Ärztekammer nun doch noch zu einer Lösung gefunden. Nachdem die Kurie das aktuellste Paket angenommen hat... weiter




Den Wiener Ärzten ist nun nach dem Einlenken der Stadt wohl mehr zum Feiern zumute als zum Streiken . - © apa/Pfarrhofer

Gesundheitspolitik

Ärztekammer nimmt Angebot der Stadt an

  • "Unterhändlerrunde" einigte sich mit der Wehsely, Kurie stimmte zu.

Wien. (apa/rös) Die Kurie der angestellten Ärzte der Wiener Ärztekammer hat am Mittwochabend das aktuellste Paket für die Spitalsärzte im KAV angenommen - und zwar "mit großer Mehrheit", da die wichtigsten Forderungen erfüllt worden seien, teilte die Kammer per Aussendung mit... weiter




Spitalsärzte

93,45 Prozent der Wiener KAV-Ärzte bereit zum Streik

  • Kurie berät am Mittwoch über eventuelle Kampfmaßnahmen.

Wien. Der Zank zwischen Stadt Wien und Medizinern dürfte kein baldiges Ende nehmen: 93,45 Prozent der Ärzte in den Gemeindespitälern haben bei einer Befragung ihre Streikbereitschaft signalisiert. Ob es tatsächlich zu Kampfmaßnahmen kommt, wird die Kurie angestellte Ärzte in der Ärztekammer am Mittwoch beraten bzw. eventuelle Schritte beschließen... weiter




Über Kampfmaßnahmen könnte wie im Wiener AKH auch beim KAV abgestimmt werden. - © apa/Pfarrhofer

Spitalsärzte

Ärztekammer lehnt Angebot der Stadt ab1

  • Kritikpunkt vor allem die Nachtdienstzulagen.

Wien. Die Kurie der angestellten Ärzte der Wiener Ärztekammer hat am Montag das erneuerte Angebot der Stadt zur Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) abgelehnt, wie die Kammer per Aussendung mitteilte. Zudem wurde beschlossen... weiter




Für einen Nachtdienst im Spital will die Kammer mehr als einen Zuschlag von 75 Euro. - © apa/Fohringer

Ärztedienstzeiten

Nachtdienstzulage bleibt Streitpunkt

  • Stadt bietet Personalumschichtung statt Reduktion und vorgezogene Gehaltsreform für Primarärzte an. Szekeres rechnet nicht mit Annahme durch Kurie.

Wien. (rös/apa) Im AKH sowie in den Ordensspitälern gibt es in der Frage der Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien für Spitalsärzte bereits eine Einigung, im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) spießt es sich immer noch. Nach einem Gespräch zwischen Ärztekammer (ÄK) und Stadt am Donnerstag ist vor allem die Bezahlung der Nachtdienste... weiter




Nach den AKH-Ärzten kommen die KAV-Ärzte: Sie fordern etwa höhere Basisgehälter sowie bessere Zulagen für Nachtdienste. - © apa/Fohringer

Spitalsärzte

Jetzt kommen die Gemeindespitäler dran

  • Stadt rudert zurück: Ärztekammer stellt Forderungen, Wehsely zeigt sich nun doch gesprächsbereit.

Wien. Nach der Einigung mit den Ordensspitälern sowie im AKH bleibt bei der Umsetzung der neuen Arbeitszeiten für Spitalsärzte nur eine Wiener Baustelle: Im Krankenanstaltenverbund (KAV) gibt es zwar eine Lösung zwischen Stadt und Gewerkschaft - die Ärztekammer stimmte jedoch gegen die Einigung und stellte neue Forderungen auf... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung