• 11. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström weiß sich gegen US-Autozölle zu wehren. - © APAweb / AFP, Yuri Gripas

Strafzölle

EU will bei US-Autozöllen zurückschlagen3

  • Für die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström sind "Zölle nicht mit deb WTO-Regeln vereinbar".

Berlin. Die EU droht Washington mit Vergeltungsmaßnahmen für den Fall, dass die USA Zölle auf europäische Autos einführen sollten. "Kämen die Zölle, wäre das aus unserer Sicht ein unfreundlicher Akt", sagte EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström der Wochenzeitung "Die Zeit"... weiter




Die US-amerikanische Flagge neben der chinesischen Flagge in Peking, China. Die USA haben wieder Strafzölle gegen China verhängt. - © APAweb / Reuters, Damir Sagolj

USA

Neue Strafzölle gegen China1

  • US-Handelsminister Ross: China kann nicht dauerhaft mit Strafzöllen mitziehen.

Washington/Peking. Die USA haben am Donnerstag erneut Strafzölle gegen China verhängt. Diese beinhalten Aufschläge auf chinesische Güter im Wert von 16 Milliarden Dollar (knapp 14 Milliarden Euro). Sie sind Teil eines Strafzollpakets von 50 Milliarden Dollar... weiter




Für US-Farmer in Illinois und Iowa beispielsweise sind die Zusagen der Europäer zu mehr Soja-Importen gute Nachrichten. - © Reuters/Jim Young

EU-USA

Handelskonflikt im Standby-Modus1

  • Trotz gegenseitiger Zugeständnisse könnte der Zwist zwischen der EU und den USA bald neu aufbrechen.

Brüssel/Washington. (czar/reu) Für die Farmer in Iowa und Illinois gab es gute Nachrichten. In den zwei US-Bundesstaaten spezialisieren sich etliche Landwirte auf den Anbau von Soja und Mais - und dort verkündete Präsident Donald Trump bei seinem Besuch gestern, Donnerstag, gern... weiter




Die deutsche Autoindustrie und ihre Zulieferer wären von US-amerikanischen Strafzöllen hart getroffen worden.  - © APAweb / AFP, Patrik Stollarz

USA

EU-Autos bleiben vorläufig zollfrei2

  • US-Finanzminister Mnuchin stellt auch die Rücknahme der Strafzölle auf Stahl und Aluminium in Aussicht.

Washington. US-Finanzminister Steven Mnuchin hat bestätigt, dass die USA vorerst keine Strafzölle auf Autos aus der Europäischen Union verhängen werden. Auf die Frage, ob die Drohung mit Strafzöllen auf Autos vorerst aufgehoben sei, sagte Mnuchin am Donnerstag im US-Sender CNBC: "Das ist richtig... weiter




 Aufschläge auf bestimmte US-Waren, darunter vor allem Stahlprodukte, treten ab Freitag in Kraft - © APAweb/AFP

Welthandel

EU-Gegenzölle ab Freitag in Kraft6

  • Produkte im Wert von rund drei Milliarden Euro betroffen, darunter auch Levi's-Jeans und Whiskey.

Brüssel. Die Vergeltungszölle der EU im Handelsstreit mit den USA greifen ab Freitag. Ab dem Tag gelten die Strafabgaben im Wert von 2,8 Milliarden Euro auf US-Produkte, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. Zuvor hatten die EU-Länder dem Vorgehen einstimmig zugestimmt... weiter




Container in New York: Lenkt der Handelsstreit die Warenströme um? - © Maureen from Buffalo, USA - CC 2.0

Strafzölle

Europa wehrt sich10

  • Juncker: Es ist die Pflicht der EU, europäische Unternehmen zu schützen.

Im Streit um das Atomabkommen mit dem Iran wird die EU-Kommission eine Notfallverordnung zur Abwehr von US-Sanktionen gegen europäische Firmen aktivieren. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte nach dem EU-Sondergipfel am Donnerstag in Sofia, den Prozess für das "Blocking Statute" von 1996 werde am morgigen Freitag in der Früh starten... weiter




In dem Streit geht es um Einfuhrzölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte, die die US-Regierung im März erlassen hat. EU-Firmen wurden davon verschont, allerdings nur bis zum 1. Mai. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Handelsstreit

Kommen US-Zölle für EU-Stahl?4

  • Am 1. Mai endet die Schonfrist für EU-Firmen. Die EU-Kommission kämpft auf "hoher Ebene" gegen die Zölle.

Brüssel/Washington. Im Streit um die Einführung von US-Zöllen auf Stahl- und Aluminiumimporte aus der EU rückt das Ende der Schonfrist am 1. Mai näher. Die EU-Kommission wollte bis zuletzt versuchen, Zölle für die EU-Mitglieder abzuwenden. "Im Augenblick liegt unsere Priorität bei einem Dialog auf hoher Ebene"... weiter




Frankreichs Präsident Macron, die britische Premierministerin May und die deutsche Kanzlerin Merkel (Archivbild) stellen Präsident Trump die Rute ins Fenster.  - © APAweb / AFP, Ludovic Marin

Protektionismus

Europäer wappnen sich gegen US-Strafzölle4

  • Merkel stimmt mit Macron und May Gegenmaßnahmen ab, falls US-Präsident Trump die Gangart verschärft.

Berlin. Angesichts der nahenden Entscheidung von US-Präsident Donald Trump über Strafzölle wächst in der Europäischen Union die Sorge vor einem Handelskrieg. Sollte die EU nicht dauerhaft von den US-Zöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen werden, will sie entschlossene Gegenmaßnahmen treffen... weiter




- © Pablo Martinez Monsivais/AP

USA

Japans Premier Abe besucht US-Präsident Trump

Tokio/Washington. (APA/dpa/sei) In den Beziehungen zwischen dem konservativen japanischen Premier Shinzo Abe und Donald Trump spielte bisher Golf eine große Rolle. Beide sind passionierte Golfer, und wenn Abe am Dienstag von Trump in dessen Luxus-Resort in Palm Beach empfangen wird... weiter




Ein Getreidespeicher in Redfield, Iowa. Die Fronten im Handelsstreit zwischen den USA und China verhärten sich. - © APAweb / AP, Charlie Neibergall

Strafzölle

Handelsstreit zwischen USA und Russland verschärft sich12

  • Womöglich wird dadurch die Weltwirtschaft ausgebremst. Russland will über Reaktion auf US-Vorstoß beraten.

Washington. Die USA und China drehen in ihrem Handelsstreit immer schneller an der Eskalationsschraube und könnten damit die Weltwirtschaft ausbremsen. US-Präsident Donald Trump drohte neue Zölle auf weitere Warenimporte aus China mit einem Handelsvolumen von 100 Mrd. Dollar (rund 82 Mrd. Euro) pro Jahr an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung