• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/Techt

Krankenhaus Nord

"Solche Großbauvorhaben sind das Risiko pur"3

  • KH Nord: Brigitte Ederer, Renate Brauner und Ulli Sima wurden als Zeuginnen im Untersuchungsausschuss befragt.

Wien. Die Untersuchungskommission zum Wiener Krankenhaus Nord hat am Dienstag prominente Zeuginnen befragt. Geladen waren unter anderem Ex-Siemens-Vorständin Brigitte Ederer so wie die ehemalige Gesundheits- und spätere Finanzstadträtin Renate Brauner (SPÖ)... weiter




Die Spitze der ÖBB wird umgefärbt. - © APA/ÖBB, ZENGER

ÖBB

Ederer vor Ablöse als Aufsichtsratschefin16

  • Ihr Vertrag wird vorzeitig aufgelöst, laut Medienberichten wird Teutonia-Mitglied Arnold Schiefer ihr Nachfolger.

Wien. Verkehrsminister Norbert Hofer hat Brigitte Ederer ihre Ablöse als ÖBB-Aufsichtsratsvorsitzende angekündigt. "Meine Aufsichtsratsperiode hätte noch zwei Jahre länger gedauert. Aber der Minister will eine Veränderung und das habe ich so zur Kenntnis genommen", sagte Ederer zum "Kurier"... weiter




Brigitte Ederer und Hans Peter Haselsteiner. - © apa/Hans Klaus Techt

Nationalratswahl 2017

Ein Personenkomitee für progressive Politik9

  • "Weil’s um was geht" mahnt Fakten und Tiefe in der öffentlichen Debatte ein und warnt vor Populismus - und blauer Regierungsbeteiligung.

Wien. (sir) Die Zeit der Personenkomitees wird noch kommen, dann, wenn der Wahlkampf ab September seine Verdichtung erleben wird. Gut möglich, dass einige jener Persönlichkeiten, die nun vorab den Verein "Weil’s um was geht!" gegründet haben und sich mit diesem politisch engagieren, in einem Personenkomitee auftauchen werden... weiter




"Wir müssen darüber nachdenken, wie wir Jobs und Infrastruktur, die gesellschaftlich notwendig sind, finanzieren", meint Brigitte Ederer. - © Christoph Liebentritt

Interview

"Du bist die Frau Wichtig"34

  • ÖBB-Aufsichtsratschefin Ederer über die Digitalisierungsdividende, Europas Existenzkrise und Kinder mit Tablets.

Wien. Man muss keine Politikerin sein, um Politik zu machen. Brigitte Ederer ist Aufsichtsratsvorsitzende der ÖBB, Vorsitzende einer Plattform, die sich überlegt, wie der technische Wandel zu gestalten ist, und hat in den 1990ern als Staatssekretärin Österreichs EU-Beitritt mitverhandelt. Heute, 26 Jahre später, steht Europa auf dem Prüfstand... weiter




Kurt Hofstädter, Vorstandsvorsitzender der Plattform Industrie 4.0 Österreich, die Präsidentin des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) Brigitte Ederer, Infrastrukturminister Jörg Leichtfried und AK-Präsident Rudolf Kaske bei der Präsentation der Plattform. - © apa/Hochmuth

Industrie 4.0

Plattform will Digitalisierung begleiten1

  • Digitalisierung: AK-Präsident fordert Qualifizierungsgeld neu. Industrie-4.0-Plattform will Steuersysteme neu denken.

Wien. (dg) "Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob wir mitmachen", sagte Infrastrukturminister Jörg Leichtfried am Montag vor der "Summit Industrie 4.0" in Wien. Das Mitmachen bezieht sich dabei auf die fortschreitende Digitalisierung und die Herausforderungen, die damit einhergehen. Die neue Plattform Industrie 4... weiter




Wahldebakel

Ederer für vorgezogenen Parteitag der SPÖ4

  • Auch steirische SPÖ fordert Erneuerungsprozess und "sofortiges Handeln".

Wien. Die frühere SP-Politikerin und Staatssekretärin Brigitte Ederer plädiert nach der Niederlage bei der Bundespräsidentenwahl für einen Sonderparteitag "noch vor dem Sommer". Auch der steirische SP-Chef Michael Schickhofer hat Mittwoch mit einem früheren Termin geliebäugelt... weiter




Frauentag

Mitte 50, männlich, Manager1

  • Die Luft für Frauen im Spitzenpositionen ist dünn wie eh und je, trotz Qualifikation und Ehrgeiz.

Wien. Die gute Nachricht zuerst: Die Frauenerwerbsquote steigt stetig. Es gibt mittlerweile mehr Uni-Absolventinnen als Absolventen. Und die Zahl der Frauen in Aufsichtsgremien in führenden heimischen Unternehmen stieg heuer auf 17,7 Prozent. Vor zehn Jahren waren es noch 7,7 Prozent.Und dann gibt es eine Reihe weniger guter Nachrichten... weiter




Energiepolitik

Ederer warnt vor schleichendem Ausverkauf der OMV

  • Gewerkschaft fordert Regierungsbekenntnis.

Wien/Moskau. "Die Aushöhlung des industriellen Flaggschiffes OMV ist in vollem Gang", schrieb Chefredakteur Reinhard Göweil Anfang November in seinem Leitartikel. "Und die staatliche Holding ÖBIB (früher ÖIAG) als Hauptaktionär schaut einfach zu... Und die Regierung... weiter




ÖBB

Ederer rückt an Aufsichtsratsspitze der Bundesbahn

  • Nachfolgerin des verstorbenen Horst Pöchhacker.

Wien. Die frühere Siemens-Vorstandsdirektorin und Ex-Europa-Staatssekretärin Brigitte Ederer ist heute Donnerstag einstimmig zur Aufsichtsratspräsidentin der ÖBB gewählt worden. Sie wird damit Nachfolgerin des im August verstorbenen langjährigen Aufsichtsratspräsidenten Horst Pöchhacker... weiter




Brigitte Ederer ist fix als ÖBB-Aufsichtsratschefin. - © apa

Bundesbahnen

Ederer als ÖBB-Aufsichtsratschefin fix

  • Ehemalige SPÖ-Politikerin und Siemens-Vorständin folgt am Donnerstag dem verstorbenen Horst Pöchhacker nach.

Wien. Es war ohnehin nur noch eine Formsache: Die frühere Siemens-Vorstandsdirektorin und ehemals Europa-Staatssekretärin Brigitte Ederer rückt an die Spitze des ÖBB-Aufsichtsrats. Ihre Wahl bei der außerordentlichen Aufsichtsratssitzung heute, Donnerstag, ist fix... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung