• 25. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nach den unschönen und unnötigen Derby-Vorfällen wurde Rapid nun bestraft. - © APA/EXPA/THOMAS HAUMER

Sanktionen

Sektorsperre und Geldstrafe gegen Rapid

  • Nach den Derby-Vorfällen wurde nun einmal härter durchgegriffen.

Wien. Der Strafsenat (Senat 1) der österreichischen Fußball-Bundesliga hat zu den Vorfällen beim 325. Wiener Derby ein Urteil gefällt. Die Begegnung zwischen Rapid und Austria war am Sonntag vor einer Woche (4. Februar) wegen aus dem Rapid-Fansektor geworfener Gegenstände für rund zehn Minuten unterbrochen worden... weiter




Vom Ziel, sportlich zu reüssieren und die unruhige Fan-Gemeinde im Zaum zu halten, ist Rapid noch weit entfernt. - © apa/Hochmuth

Bundesliga

Rekordstrafe für Rapid

  • Bundesliga verhängt Teilsektorsperre für mindestens eine Heimpartie und 100.000 Euro Geldbuße.

Wien. Die Fan-Vorfälle beim Wiener Fußball-Derby am 4. Februar kommen Rapid teuer zu stehen. Der Senat 1 der Bundesliga verhängte am Montag eine Teilsektorsperre für mindestens eine Heimpartie im Allianz Stadion. Bei ähnlichen Vorfällen in den nächsten zwölf Monaten, egal ob zu Hause oder auswärts, kommt automatisch eine weitere Partie dazu... weiter




Fußball

Wiener Klubs kämpfen um Erfolgserlebnisse

Maria Enzersdorf. Nach den turbulenten vergangenen Tagen hofft Rapid in der 22. Fußball-Bundesliga-Runde am Sonntag bei der Admira wieder auf positive Schlagzeilen. Die Nachwehen des vorwöchigen Derbys samt Fan-Verfehlungen und Verletzungen von Schlüsselspielern hatten die Hütteldorfer zuletzt fest im Griff - nun soll ein Erfolgserlebnis die Wogen... weiter




Fußball

Ein Derby mit Folgen1

  • Rapid droht Strafe nach Ausschreitungen beim Derby.

Wien. Rapid muss weiter auf den ersten Derbysieg im Allianz-Stadion warten. Am Sonntag holte Grün-Weiß in der 21. Runde der Fußball-Bundesliga gegen eine lange Zeit dominierende Austria in Hütteldorf aber immerhin noch ein 1:1 (0:0). Überschattet war eine attraktive Partie aber neuerlich von Zuschauerausschreitungen... weiter




Rapid-Trainer Goran Djuricin peilt am Sonntag den ersten Derby-Heimsieg an. - © apa/Neubauer

Bundesliga

Ein Derby mit Hindernissen

  • Die Austria ist seit Herbst in Hütteldorf ungeschlagen. Rapid-Coach Goran Djuricin will das ändern.

Wien. Die Bundesliga startet am Wochenende gleich mit dem Wiener Derby in das Frühjahr (Sonntag, 16.30 Uhr/ORFeins). Rapid ist im Allianz-Stadion gegen die Austria noch sieglos, brennt auf den ersten Heimerfolg gegen Violett. Derzeit steht die Bilanz gegen den Erzrivalen in der neuen Arena bei zwei Niederlagen und einem Unentschieden - sehr zum... weiter




Fußball

Derby der Finanzen3

  • Die Bundesliga startet am Wochenende mit Rapid gegen Austria - für die Vereine geht es dabei auch um bares Geld.

Wien. (apa) Wenn am Wochenende die Fußball-Bundesliga mit dem Derby zwischen Rapid und Austria aus der Winterpause zurückkommt, geht es nicht nur um Emotionen und "die schönste Nebensache der Welt". Für zwei traditionsreiche Wiener mittelständische Unternehmen ist das Spiel ein Mosaikstein auf dem Weg zu wirtschaftlichem Erfolg im laufenden und... weiter




Joelinton (32., 85.), Stefan Schwab (35./Elfmeter, 90.) und Veton Berisha (54.)trafen für Rapid.  - © APAweb/EXPA, Sebastian Pucher

Erfolg

Rapid siegte zum Jahreskehraus 5:0 in St. Pölten

  • Premierentreffer von Veton Berisha und Doppelpacks von Joelinton und Schwab.

St. Pölten. Rapid hat das Kalenderjahr 2017 mit einem Sieg abgeschlossen. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in der 20. Fußball-Bundesliga-Runde auswärts gegen den SKN St. Pölten durch Tore von Joelinton (32., 85.), Stefan Schwab (35./Elfmeter, 90.) und Veton Berisha (54... weiter




Bundesliga

Rapid weiter ohne Sieg

  • Überlegene Hütteldorfer retteten im Heimspiel gegen Mattersburg nach Rückstand noch einen Punkt.

Wien. Rapid hat am Samstag zum Auftakt der 19. Fußball-Bundesliga-Runde vor eigenem Publikum nur ein 2:2 (0:0) gegen Mattersburg erreicht. Der Tabellendritte bestimmte die Partie zwar klar, scheiterte aber erneut an der schwachen Chancenauswertung und lag nach etwas mehr als einer Stunde sogar 0:2 hinten. Letztlich retteten Tore von Joelinton (71... weiter




Fußball

Rapid und Austria hadern mit ihren Niederlagen

Wien. Rekordmeister Rapid hat den Anschluss an das Bundesliga-Spitzenduo vorerst verloren. Nach dem bitteren 1:2 gegen Altach, der zweiten Heimniederlage in Folge, fehlen den Hütteldorfern nach 17 Runden bereits elf Punkte auf Titelverteidiger Salzburg und neun Zähler auf Sturm Graz... weiter




Bundesliga

Rapid will auf Tabellen-Stockerl bleiben1

  • Für Coach Goran Djuricin ist die jüngste Niederlage gegen Salzburg "abgehakt". Nun sollen gegen Altach drei Punkte her.

Wien. Rekordmeister Rapid hat die bittere 2:3-Niederlage gegen Tabellenführer Salzburg am Sonntag und das Ende der Serie an ungeschlagenen Spielen schnell abgehakt. Der Blick des Ligadritten ist nach vorne gerichtet, bereits am Mittwoch (20.30 Uhr) kommt der SCR Altach zum Abschluss der 17. Runde ins Wiener Allianz-Stadion... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung