• 24. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Für die Rapidler setzte sich damit die Negativserie gegen die Mozartstädter fort, in den jüngsten elf Liga-Duellen gab es acht Niederlagen bei nur drei Remis. - © APAHans Punz

Bundesliga

Salzburg machte Sturm gegen Rapid zum Vizemeister

  • Rapid schon zwölf Pflichtspiele gegen "Bullen" sieglos.

Wien. Fußball-Rekordmeister Rapid hat den Vizemeistertitel und Champions-League-Qualifikations-Startplatz in der Bundesliga verpasst. Die Hütteldorfer kassierten am Sonntag zum Abschluss der 34. Runde im Schlager gegen Meister Red Bull Salzburg eine klare 1:4-Heimniederlage und können mit acht Punkten Rückstand auf Sturm Graz in den letzten beiden... weiter




Bundesliga

Red Bull Salzburg fährt geschwächt nach Hütteldorf

Salzburg. Red Bull Salzburg reist angeschlagen zum Schlager auswärts gegen Rapid. Vor dem Duell am Sonntag in Wien (16 Uhr/ORF eins) laborieren einige Profis des Meisters an Verletzungen, zudem fallen Andreas Ulmer wegen einer Muskelblessur und Marin Pongracic (Sperre) aus... weiter




Bundesliga

Gerangel um Europacup-Restplätze

  • Rapid und Lask hoffen noch auf die Champions League, Mattersburg und Admira ringen um die Europa League.

Linz/Wien. Der Lask hat sich mit seiner beeindruckenden Serie von sieben Siegen in Folge an Rekordmeister Rapid vorbeigeschlichen. Am Samstag (16 Uhr) schicken sich nun die Hütteldorfer in der TGW Arena an, den Lauf des drittplatzierten Aufsteigers zu beenden... weiter




Foto: Herbert Pfarrhofer/Apa

Fußball

"Meine Eitelkeit ist beschränkt"8

  • Josef Hickersberger begeht am Freitag seinen 70. Geburtstag. Der Ex-Teamchef über seine neue Rolle im Rapid-Beirat, die Chancen österreichischer Klubs und die Entwicklungen im Fußball.

Wien. Er war als Spieler und als Trainer mit Rapid Meister, nahm 1978 als Aktiver an der WM und als ÖFB-Teamchef in seiner ersten Amtszeit an der WM 1990 sowie in seiner zweiten an der Heim-EM 2008 teil. Nach Stationen im In- und Ausland, etwa in den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist es ruhig um Josef Hickersberger geworden. Auch seinen 70... weiter




Bundesliga

Eine Runde mit Vorentscheidungen

  • Goran Djuricin darf für seine weitere Zukunft bei Rapid planen, Salzburg könnte am Sonntag Meister werden.

Wien/Salzburg. Mit dem 4:1-Sieg über die Admira am Sonntag hat Rapid die Teilnahme am Europacup endgültig besiegelt, womit wohl demnächst auch Klarheit in der Trainerfrage herrscht. Goran Djuricin dürfte vor einer Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages stehen, eine definitive Entscheidung könnte es schon in dieser Woche geben... weiter




Manuel Thurnwald jubelt über sein erstes Profi-Tor. Foto: Hochmuth/apa

Fußball

Rapid darf für Europa planen

  • Klarer Sieg gegen die Admira zum Abschluss der 31. Fußball-Bundesliga-Runde.

Wien. Rapid hat das Cup-Aus offensichtlich gut verdaut und am Sonntag zum Abschluss der 31. Runde der Fußball-Bundesliga einen 4:1-(2:0)-Heimerfolg über die Admira gefeiert. Ein Doppelpack von Thomas Murg (39., 45.+1), der erste Profi-Treffer von Manuel Thurnwald (62.) sowie Stefan Schwab (79.) bescherten Grün-Weiß den fünften Ligasieg en suite... weiter




Sturm-Goalie Jörg Siebenhandl (l.) bereitete nicht nur Rapids Philipp Schobesberger viel Kopfzerbrechen. - © apa/Scheriau

ÖFB-Cup

"Das tut weh und ist bitter"1

  • Nach dem Semifinal-Aus im Cup gegen Sturm Graz wartet Rapid weiter auf den großen Titel.

Wien. (rel) Statistisch steht Rapid der Titel Rekordmeister vielleicht zu. 32 Mal haben die Wiener seit 1912 die österreichische Fußballmeisterschaft gewonnen, hinzu kommen 26 Vizemeistertitel sowie 14 Cup-Siege. Keine üble Bilanz an sich, allerdings hat das Zahlenwerk einen Schönheitsfehler... weiter




Der Ball blieb am Sonntag bei Louis Schaub (l.), die Austria mit Florian Klein und Lucas Venuto (r.) hatten das Nachsehen. - © apa/Neubauer

Bundesliga

Mit Rapid kam die Krise

  • Die Austria muss nach dem 0:4-Heimdesaster um den angepeilten Europacup-Platz bangen.

Wien. (rel) Eigentlich war ja alles für einen Erfolg angerichtet. Vereinsführung und Mannschaft hatten sich zwar am Sonntag auf ein hartes Derby im Ernst-Happel-Stadion eingestellt, allerdings sollte die Begegnung mit dem Erzrivalen Rapid dieses Mal ohne Krawalle und Verletzte auskommen - und nach Möglichkeit freilich mit einem Sieg enden... weiter




Souverän: Rapid-Goalie Strebinger. - © APAweb, HERBERT NEUBAUER

Bundesliga

Höchster Derbysieg seit 1981 - für Rapid9

  • Die Bemühungen der Wiener Austria blieben unbelohnt, Rapid mit vier Treffern in einem flotten Match.

Wien. Mit einem souveränen 4:0-(2:0)-Sieg im 326. Wiener Derby hat Rapid am Sonntag seinen Erfolgslauf fortgesetzt und einen weiteren Schritt Richtung Europacupplatz getan. Stephan Schwab (6.), Thomas Murg (42.), Philipp Schobesberger (51.) und Giorgi Kvilitaia (73... weiter




In vier Derbys gab es in dieser Saison zwei Niederlagen für die Austria (l. Lucas Venuto gegen Boli Bolingoli) und zwei Remis. - © Thomas Haumer/apa/expa

Fußball

Der Dauerbrenner als Premiere

  • Der Deutsche Thomas Letsch geht am Sonntag in sein erstes Wiener Derby als Austria-Trainer.

Wien. (art/apa) Der besonderen Atmosphäre eines Derbys kann sich auch Thomas Letsch, seit Februar Trainer der Austria, nicht entziehen. "Für mich ist es das erste Derby, man spürt schon, dass es etwas Besonderes ist", sagt der Deutsche vor dem Spiel gegen Rapid am Sonntag (16.30 Uhr)... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung