• 20. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der russische Präsident Wladimir Putin bei einer Ansprache vor der Staatsduma. Auch heuer nehmen keine Abgeordneten aus Russland an der Europaratsversammlung teil. - © APAweb / AFP, Yuri KADOBNOV

Krim-Annexion

Keine russischen Abgeordneten bei Europarat-Versammlung9

  • So lautet der Beschluss der Duma mit Zustimmung aller Fraktionen. Es ist die Reaktion auf Sanktionen nach der Krim-Annexion.

Kiew/Moskau. Im Dauerstreit mit dem Europarat wird das russische Parlament auch in diesem Jahr keine Delegation zur Parlamentarischen Versammlung der Organisation schicken. Das beschloss die Staatsduma in Moskau am Donnerstag mit Zustimmung aller Fraktionen. Russland werde auch keine Mitgliedsbeiträge zum Europarat zahlen... weiter




Im Iran werden die USA nun wieder zusehends zum Feindbild. - © apa/afp/Atta Kenare

USA

Mit aller Macht gegen den Iran7

  • Die Sanktions-Politik könnte im Iran das Gegenteil bewirken und die Hardliner stärken.

Teheran/Washington. (klh) Die iranischen Tanker sind vom Radar verschwunden. Sämtliche Schiffe haben nämlich ihre Transponder abgeschaltet, mit denen ihre Bewegungen normalerweise verfolgt werden können. "Es ist das erste Mal, dass ich eine vollständige Verdunkelung gesehen habe... weiter




Der Iran will sich über die neuen US-Sanktionen hinwegsetzen. "Amerika wollte Irans Öl-Verkäufe auf null kürzen", sagte Präsident Hassan Rouhani am Montag. "Aber wir werden unser Öl weiter verkaufen, ... die Sanktionen brechen." - © APAweb / Reuters, Raheb HomavandiVideo

Iran

"Härteste" US-Sanktionen in Kraft1

  • Der Iran wirft den USA vor, es in Wirklichkeit auf einen Sturz der Regierung abgesehen zu haben.

Washington. Die USA haben am Montag trotz internationaler Proteste die nach eigenen Angaben härtesten Wirtschaftssanktionen gegen den Iran in Kraft gesetzt. Die Strafmaßnahmen gelten ab 6.00 Uhr MEZ. Sie sollen vor allem die Ölindustrie, den Banken- und Finanzsektor sowie die Transportbranche mit den wichtigen Häfen treffen... weiter




Russland-Sanktionen

Europarat sucht Ausweg aus Krise mit Russland7

  • Die Parlamentarier-Versammlung könnte die Sanktionen gegen russische Delegation lockern.

Straßburg. Seit mehr als vier Jahren liegt der Europarat im Streit mit seinem größten Mitgliedsland - Russland. In der Parlamentarischen Versammlung der paneuropäischen Länderorganisation boykottieren die russischen Abgeordneten seit Mitte 2014 die Sitzungen... weiter




- © reuters/Allegri

UNO

"Der Iran sät Chaos und Tod"19

  • US-Präsident Trump greift vor UNO Regime in Teheran frontal an. Mit der EU ist er im Konflikt über die Sanktionen.

New York/Wien. Schlechte Stimmung lag in der Luft, als US-Präsident Donald Trump am Dienstag das Rednerpult in New York betrat. "In weniger als zwei Jahren hat meine Regierung mehr erreicht als fast jede andere in der Geschichte der USA", legte der US-Präsident vor der UN-Generalversammlung los... weiter




Präsident Rouhani bei seiner Ankunft im Parlament. - © APAweb / AFP, Atta Kenare

Iran

Präsident Rouhani im Parlament unter Druck

  • Er machte den US-Präsidenten Trump und die "amerikanische Verschwörung" für die Misere in Land verantwortlich.

Teheran. Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat am Dienstag vergeblich im Parlament für seinen wirtschafts- und außenpolitischen Kurs geworben. Rouhani stand wegen der akuten Wirtschaftskrise dem Parlament Rede und Antwort. Er machte den US-Präsidenten Donald Trump und die "amerikanische Verschwörung" für die Misere in Land verantwortlich... weiter




Die jetzigen Strafmaßnamen verbieten es der iranischen Regierung, US-Dollars zu kaufen. - © APAweb, afp, Atta KenareGrafik

Sanktionen

Trump startet "maximalen Druck"4

  • Sanktionen und Drohungen: Die USA treiben die wirtschaftliche Isolierung des Iran voran.

Washington/Teheran. US-Präsident Donald Trump treibt die wirtschaftliche Ausgrenzung des Iran voran. Auf die am Dienstag in Kraft getretenen US-Sanktionen sollen im November weitere folgen. Nach dem Vorbild der Nordkorea-Politik will Trump auf Teheran "maximalen ökonomischen Druck" ausüben, um Zugeständnisse in der iranischen Nuklear-... weiter




Die Wähler des moderaten Präsidenten Hassan Rouhani sind enttäuscht, doch trotz Gerüchten über einen Putsch seitens der Revolutionsgarden droht dem Präsidenten keine direkte Gefahr. - © APAweb / Iranian Presidency Office via AP

Diplomatische Beziehungen

Irans Rouhani in der Sackgasse4

  • Der iranische Präsident steht nach den neuen US-Sanktionen vor den Scherben seiner Politik.

Teheran. Hassan Rouhani hatte alles auf die Aufhebung der internationalen Sanktionen gesetzt, um die iranische Wirtschaft in Schwung zu bringen. Doch nun, da US-Präsident Donald Trump neue Finanz- und Handelsbeschränkungen verhängt hat, steht der iranische Präsident vor den Scherben seiner Außen- und Wirtschaftspolitik... weiter




Angesichts der drohenden US-Sanktionen hat der iranische Rial seit April die Hälfte seines Wertes verloren. - © APAweb, ap, Vahid Salemi

Währungsplan

Iran rüstet sich gegen neue US-Sanktionen9

  • Die neuen Strafmaßnahmen könnten die iranische Bevölkerung noch härter treffen.

Ankara. Der Iran wappnet sich mit einem neuen Währungsplan gegen die bevorstehenden US-Sanktionen und ihre Folgen für Wirtschaft und Bevölkerung. Um den seit Wochen anhaltenden Verfall der Landeswährung Rial zu stoppen, würden etliche Bestimmungen gelockert, berichtete das staatliche Fernsehen am Sonntag... weiter




Hassan Rouhani

Sanktionen verschärfen schwierige Wirtschaftslage des Iran9

  • WIIW-Studie: Stabilisierung unter Präsident Rouhani steht mit weiteren Sanktionen auf dem Spiel. Öl-Embargo könnte eine Krise auslösen.

Wien/Teheran. Die von den USA gegen den Iran verhängten neuen Sanktionen, die ab August gelten sollen, werden eine ohnehin schwierige Situation verschärfen und sich negativ auf das Wirtschaftswachstum des Landes auswirken. "Dies könnte die gute Arbeit der letzten Jahre zunichtemachen"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung