• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Andreas Rauschal, geboren 1984 in Vöcklabruck, ist Redakteur im "extra" der Wiener Zeitung.

Glossen

Rucola und Gabalier22

Zwei freie Wochentage. Endlich Kurzurlaub, hurra! Tsch-tsch, tsch-tsch - bald fährt die S-Bahn . . . leider doch noch nicht ein. Irgendein Unfall, aber es wird schon werden. Eine gefühlte Ewigkeit danach ist es eine halbe Stunde später. In Schwechat ist gleich Boarding, man selbst aber klebt noch immer in St. Marx: Tsch . . . tsch . . . pffff... weiter




Der Umweltpsychologe Eike von Lindern. - © Dialog N

Interview

"Kontraste fördern die Erholung"5

  • Der Umweltpsychologe Eike von Lindern über die wichtigsten Erkenntnisse seines Fachs im Hinblick auf Urlaub und Entspannung.

"Wiener Zeitung": Herr von Lindern, Sie sind "Umweltpsychologe": Täusche ich mich oder hat die Psychologie die Natur erst in den letzten Jahren als Forschungsgebiet für sich entdeckt? In den meisten psychologischen Disziplinen wird die materielle Umwelt nur am Rande thematisiert... weiter




Schlafforschung

Schlaf als Balance zwischen Ruhe und Wachsamkeit4

Lausanne/Tübingen. Ob Mensch oder Maus: Säugetiere brauchen Schlaf, um gesund zu bleiben. Beim Schlafen erholt sich der Körper und festigen sich Erinnerungen. Damit Gehirn und Körper abschalten können, müssen Menschen kontinuierlich schlafen. Damit sie aber mögliche Gefahren nicht verpennen, muss der Schlafzustand auch ein bisschen instabil sein... weiter




Türkenschanzpark

Die Sehnsucht nach Frischluft12

  • Der Türkenschanzpark wurde ab 1885 durch die erste große Bürgerinitiative für einen Park angelegt. Heute erfreuen sich vor allem die Boku-Studentinnen und -Studenten am Grünraum. Ein neues Buch widmet sich den Besonderheiten des Parks.

Wien. Es war eine Bürgerinitiative, die dazu führte, dass im Jahr 1885 mit der Errichtung des Türkenschanzparks in Währing begonnen wurde. Wiener Ärzte drängten auf eine große Grünanlage, um die Frischluftzufuhr der Stadt zu sichern, die damals schon 1,2 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner hatte. Währing war noch ein Vorort Wiens... weiter




Rettungsprogramm

Zypern scheint die Krise hinter sich zu lassen1

  • Die Insel plant die Rückkehr auf den Finanzmarkt noch 2015. "Können uns hier kein politisches Abenteuer leisten."

Athen/Nikosia. (n-ost) Für das krisengeschüttelte Griechenland haben die internationalen Geldgeber gerade das dritte Rettungspaket geschnürt, da kommen gute Nachrichten von der benachbarten Insel Zypern: Nach nur dreieinhalb Jahren Anpassungsprogramm kommt das Land finanziell wieder auf die Beine... weiter




- © contrastwerkstatt - Fotolia

Fenstertage

Jahresvorsatz Erholung - aber wie?4

  • 2015 ist mit vielen Fenstertagen ideal für Kurztrips. Echte Entspannung setzt aber erst ab einer Woche Urlaub ein.

Wien. 2015 bietet sich mit seinen fünf Fenstertagen geradezu dazu an, den Top-Neujahrsvorsatz nach mehr Erholung häppchenweise umzusetzen. Doch hat der Städtetrip am Wochenende wirklich denselben Effekt wie ein langer Urlaub? "Medizinisch gesehen ist klar: Für wirkliche Erholung braucht man mindestens zwei, besser drei Wochen Urlaub"... weiter




Erholung

EZB-Chef erwartet Aufschwung 2014/15

  • Notenbank-Präsident sieht "schöpferische Zerstörung" im europäischen Bankensystem.

 Wien/Frankfurt. EZB-Chef Mario Draghi rechnet für heuer und im kommenden Jahr mit einer wirtschaftliche Belebung in der Eurozone. "2014 und 2015 wird eine Periode der Erholung sein. Aber der Aufschwung steht unter Vorbehalt", sagte Draghi am Donnerstagabend bei einer Ehrung in Wien... weiter




Weihnachten

Weihnachtsstress meistens positiv

  • Er aktiviert, gibt uns ein Ziel, schafft Vorfreude - so die Erholungsforschung.

Wien. (gral/ag) In den Einkaufsstraßen und -zentren findet eine Woche vor Weihnachten der alljährliche Endspurt statt. Die Geschenke quasi in letzter Minute zu besorgen, kostet häufig den letzten Nerv. So glaubt man es zumindest. Erholungsforscher der Medizinuni Wien geben jetzt allerdings Entwarnung... weiter




Arbeiten im Urlaub: Viele Österreicher können auch in der Freizeit nicht abschalten. - © fotolia

Urlaub

Kein Patentrezept für Erholung

  • Tourismusforscher Zellmann: Vor und nach dem Urlaub Übergang einplanen.

Wien. Am letzten Arbeitstag vor dem Urlaub noch alles erledigen, was sich in den Tagen zuvor nicht mehr ausgegangen ist, abgehetzt Koffer packen und am nächsten Tag frühmorgens ab zum Flughafen: So sieht kein idealer Start in den Urlaub aus, im Gegenteil: "Das ist die schlimmste Sünde, was den Erholungswert angeht"... weiter




Urlaub

Weg vom Alltag!1

  • Wie viel Urlaub braucht der Mensch? In welchem Zeitraum erholt man sich am besten? Und ist Erholung, wie so vieles, eine Sache der Qualität und nicht der Quantität?

"Urlaub?" Hans ist Chef eines kleinen handwerklichen Betriebes und zugleich sein bester Mitarbeiter. Die schönste Zeit des Jahres ist für ihn auch die arbeitsintensivste: "Wenn ich jetzt meine Firma zusperre, entgeht mir eine Menge Verdienst", klagt er... weiter





Werbung