• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Flüchtlinge

Vorarlberg akzeptiert Aus für Caritas-Nachbarschaftshilfe nicht2

  • "Wir werden alles versuchen, um das Projekt weiterlaufen zu lassen", sagt Landeshauptmann Wallner.

Bregenz. Die Vorarlberger Landesregierung will die vom Sozialministerium eingeforderte Einstellung der Caritas Nachbarschaftshilfe nicht auf sich beruhen lassen. "Die Entscheidung ist absolut unverständlich", kritisierte Landeshauptmann Markus Wallner am Dienstag nach der Regierungssitzung und kündigte an, "alles zu versuchen"... weiter




Ballspielen gegen die Langeweile . Viel mehr können Asylwerber derzeit oft nicht tun. - © apa/Neubauer

Ausbildungspflicht

Teurer Ausschluss8

  • Bleiben Asylwerber von der Ausbildungspflicht ausgeschlossen, kostet das Milliarden.

Wien. So richtig mag es ja noch keiner glauben. Aber es könnte sein, dass eine der letzten Gesetzesinitiativen des Ex-Sozialministers Rudolf Hundstorfer am Nationalrat scheitert. Konkret geht es um die Ausbildungspflicht bis 18 Jahre, die nach langen... weiter




Flüchtlinge

Konrad hört Ende September als Koordinator auf2

  • "Ich werde so nicht weiter machen": Flüchtlingskoordinator ist von Brandanschlag auf Unterkunft betroffen.

Wien. Der von der Regierung bestellte Flüchtlingskoordinator Christian Konrad hört im Herbst auf. "Ich habe eine Bestellung bis 30.09. und ich werde so nicht weiter machen", sagte er am Donnerstag im Ö1-"Mittagsjournal". Zum Brandanschlag auf eine noch nicht bewohnte Flüchtlingsunterkunft in Altenfelden sagte er: "Wir sind betroffen... weiter




Asyl

Stellungnahmen zu neuem Asylgesetz fallen kritisch aus

  • Erzdiözese Eisenstadt erteilt Zaunbau auf Kirchengrundstück eine Abfuhr. Hilfsorganisationen entsetzt.

Wien. Wie erwartet fallen die Stellungnahmen zur Verschärfung des Asylgesetzes kritisch aus. NGOs sprechen sich gänzlich gegen eine Verschärfung aus. Die Bundesländer bemängeln wiederum, dass die Landesgerichte für Beschwerden im Asyl-Schnellverfahren zuständig sein sollen... weiter




Kriminalstatistik

Mehr Migration, mehr Kriminalität?9

  • Die Strafanzeigen gegen Flüchtlinge haben sich laut Kriminalstatistik erhöht. Die Daten sind aber mit Vorsicht zu genießen.

Wien. (jm) Mehr als 90.000 Menschen kamen im vergangenen Jahr nach Österreich und suchten um Asyl an. Beinahe täglich liest man in den heimischen Gazetten von Straftaten, die mit Flüchtlingen in Verbindung gebracht werden. Seit der Silvesternacht in Köln, bei der es zu Vergewaltigungen durch Asylwerber kam, formieren sich in Deutschland... weiter




Asyl

Politik9

Wien. Der Wind bläst einem eiskalt entgegen und es tröpfelt. Hassan F. (Namen alle geändert und der Redaktion bekannt) nimmt sein Handy aus der Hosentasche. Es vibriert andauernd. "Ständig kommen Anfragen von Flüchtlingen auf Facebook. Da, schau her. 70 neue Nachrichten. Sie wollen sich informieren und alles wissen", erklärt er... weiter




Anzahl der Asyl-Neuanträge 2015 in der EU, Haupt-Zielländer und -Herkunftsländer. - © APA

Asylanträge

1,2 Millionen Asylsuchende kamen in die EU2

  • Im Jahr 2015 - Österreich auf Rang vier - Mehr Antragssteller aus Afghanistan als Syrien und Irak in Österreich.

Brüssel/Wien. Die Europäische Union hat nach offiziellen Zahlen von Eurostat im Jahr 2015 eine Rekordanzahl von 1,2 Millionen Asylwerbern verzeichnet. Österreich liegt nach den am Freitag veröffentlichten Daten mit 85.500 Erstanträgen an vierter Stelle hinter Deutschland (441.800), Ungarn (174.400) und Schweden (156.100)... weiter




- © apa/dpa/Sebastian Kahnert

Asyl

Nachfrage schlägt Angebot6

  • Nach wie vor gibt es viel zu wenige Deutschkurse.

Wien. Es ist schon bemerkenswert, wenn jene, die Gutes tun, darum bitten, dies nicht der Öffentlichkeit mitzuteilen. So gut wie alle in der Betreuung von Flüchtlingen tätigen Hilfsorganisationen vermitteln kostenlose Deutschkurse für Asylwerber, die derzeit formell keinen Anspruch zu solchen Kursen haben... weiter




"Österreich und Ungarn spielen. Wer gegen wen?" Das Verhältnis der beiden Nachbarn ist noch intakt - "aber man muss aufpassen, auch die Verwandtschaft gehört gepflegt", warnt Josef Hollos. - © apa/Artinger

Integration

(Un)geliebter Schwager15

  • Seit 2010 zieht es immer mehr Ungarn nach Österreich. Die gemeinsame Geschichte war lange von familiären Verhältnissen geprägt. Die politischen Spannungen rund um das Flüchtlingsthema haben hier nicht viel geändert. Dennoch ist etwas anders.

Wien. Die ungarische Haltung in der Flüchtlingskrise hat in Österreich polarisiert. Während manche Viktor Orbáns harten Stil gutheißen und sich einen ähnlichen Kurs wünschen, sind andere von den Entwicklungen im Nachbarland verstört. Insbesondere eine Aktion sorgte für große Empörung... weiter




Zum Nichtstun verdammt: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben derzeit schlechte Aussichten in Österreich. - © apa/Flora Schremser, WZ-Montage

Minderjährige Flüchtlinge

Schlafen, warten, essen14

  • Studie offenbart triste Situation minderjähriger Flüchtlinge.

Wien. "Ich habe nichts zu tun, außer Frühstück, Mittagessen, Abendessen. Sonst die ganze Zeit schlafen und auf einen Bescheid warten." Schlafen, essen, schlafen - für einen durchschnittlichen Jugendlichen, der sich jeden Tag widerwillig in die Schule quält und lieber zu Hause herumgammeln würde, mag diese Schilderung geradezu paradiesisch klingen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung