• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Totenzeremonie Tana Toraja auf Sulawesi, Indonesien. - © Tuul & Bruno Morandi / Getty

Wiener Journal

Von Klageweibern und Begräbnislachern7

  • Verschiedene Kulturen gehen mit dem Sterben unterschiedlich um. Auf Fremde wirken Trauerrituale bisweilen befremdlich.

Wer scheele Blicke ernten will, der borge sich für das nächste Begräbnis einen weißen Anzug aus. Oder gar ein buntes Hawaiihemd. Denn Schwarz und nur Schwarz ist der ungeschriebene Dresscode bei mitteleuropäischen Beerdigungen. Aber entspräche nicht eigentlich helle oder bunte Kleidung – vorzugsweise in Grün, der Farbe der Hoffnung... weiter




Wie gehen Kinder mit Verlust um? - © getty

Wiener Journal

Trennung, Verlust, Tod – Wie geht das?5

  • Ob das geliebte Haustier stirbt, der beste Freund plötzlich wegzieht, die Oma schwer erkrankt, ob sich die Eltern scheiden lassen – Kinder verkraften das nicht so leicht.

Kinder und Erwachsene trauern auf verschiedene Art. Erwachsene können sich in vielen Fällen besser selbst helfen oder sind durch die Alltagsanforderungen von ihrer Trauer abgelenkt. Kinder bis zum 7. Lebensjahr erleben Verlust und Tod noch nicht in voller Härte. Sie sind in ihrer Phantasie- und Märchenwelt eingesponnen... weiter




Gary Cahill (L) und Jamie Vardy beenden ihre Teamkarriere. - © APAweb/AFP, Paul Ellis

Abschied

Prominente Rücktritte bei Englands Nationalteam

London. Jamie Vardy ist aus der englischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Der Stürmer und Teamkollege von Christian Fuchs bei Leicester City möchte sich in Zukunft auf seine Clubkarriere konzentrieren, sagte er zur Zeitung "Guardian". Sollte die Mannschaft von Teamchef Gareth Southgate Verletzungsprobleme haben... weiter




John McCain erlag einem Gehirntumor. - © AFP

John McCain

Mutiger Soldat, braver Parteisoldat2

  • Die USA trauern um den langjährigen Senator John McCain, der selbst im Tod ein Politikum bleibt - dank Donald Trump.

Washington D.C. Der Senator blieb sich bis zuletzt treu, als dass er schon zu Lebzeiten nichts dem Zufall überließ, was seinen Tod anging. Annapolis, Phoenix, Washington D.C.: Jene drei Orte, an denen diese Woche die offiziellen Gedenkveranstaltungen für den Samstag früh im Alter von 81 Jahren verstorbenen US-Senator John McCain stattfinden... weiter




"Mit schwerem Herzen und nach langer Überlegung werde ich wegen der jüngsten Ereignisse nicht mehr für Deutschland auf internationaler Ebenespielen, so lange ich dieses Gefühl von Rassismus und Respektlosigkeit verspüre", schrieb Özil. - © APAweb/AFP, Luis Acosta

Abschied

Özil tritt zurück15

  • Ex-Weltmeister begründete Rücktritt mit Rassismus seitens DFB-Spitze.

Berlin/London. Mesut Özil hat am Sonntag via Twitter seinen Rückzug aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nicht zuletzt mit Rassismusvorwürfen gegen Präsident Reinhard Grindel begründet. Sieben Stunden nach seinem ersten Statement, in dem er seine Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan verteidigte... weiter




Abschied

Umstrittener Leiter der US-Umweltbehörde EPA tritt zurück2

  • Scott Pruitt stand unter anderem wegen seiner Verbindungen zu Lobbyisten und Erste-Klasse-Reisen auf Kosten der Steuerzahler in der Kritik.

Washington. Der umstrittene Leiter der US-Umweltschutzbehörde EPA, Scott Pruitt, ist zurückgetreten. Präsident Donald Trump gab den Schritt am Donnerstag auf Twitter bekannt. Pruitt habe hervorragende Arbeit geleistet, erklärte Trump. In seinem Rücktrittschreiben sprach Pruitt von "unerbittlichen Angriffen" auf ihn und seine Familie... weiter




Soccer Football - World Cup - Group F - South Korea v Germany - Der Titelverteidiger hatte sich am Mittwoch schon in der Vorrunde vom WM-Turnier in Russland verabschiedet. - © APAweb/REUTERS, Hannibal Hanschke

Abschied

Deutsches Fußball-WM-Aus belastet auch die Werbewirtschaft

  • Teils werden geplante Spots geändert.

Düsseldorf. Das erstmalige Ausscheiden einer deutschen Fußball-Nationalmannschaft in einer WM-Vorrunde geht auch an der deutschen Werbewirtschaft nicht spurlos vorüber. "Das frühe Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bedeutet werblich zwar eine kleine Delle, die aber keine nachhaltige Wirkung entfalten wird"... weiter




Badora, die zuvor neun Jahre lang höchst erfolgreich das Grazer Schauspielhaus geleitet hatte, war 2013 als Nachfolgerin von Michael Schottenberg präsentiert worden. - © APAweb, Georg Hochmuth

Abschied

Volkstheater-Direktorin Anna Badora geht nach Vertragsende

  • Regisseurin und Theaterleiterin scheidet 2020 auf eigenen Wunsch nach einer Amtszeit aus.

Wien.  Anna Badora, die vor drei Jahren angetretene Intendantin des Volkstheater Wien, wird sich nach Ablauf ihres bis zur Saison 2019/20 laufenden Vertrages nicht wieder bewerben. Das gab die Regisseurin und Theaterleiterin am Dienstagnachmittag den Mitarbeitern ihres Hauses bekannt... weiter




Stögers Aus kommt nicht überraschend. Der Ex-Austria-Meistermacher übernahm das Amt im vergangenen Dezember, wenige Tage nach seinem Rauswurf beim Absteiger 1. FC Köln, als Nachfolger von Peter Bosz auf Rang acht. Der Vertrag wurde bis 30. Juni 2018 befristet. - © APAweb/AFP, Amelie Querfurth

Abschied

Stöger verkündete Ende beim BVB

  • Wiener führte Dortmund von Rang acht noch in Champions League.

Sinsheim. Peter Stöger und Borussia Dortmund gehen wie erwartet künftig getrennte Wege. "Das war heute mein letztes Pflichtspiel für den BVB, das haben wir schon vor einiger Zeit gemeinschaftlich beschlossen. Ein neuer Reiz mit einem neuen Trainer wird dem Verein gut tun", sagte der Wiener am Samstag nach der 1:3-Niederlage bei 1899 Hoffenheim... weiter




Auch Apple-Mitgründer Steve Wozniak dem IT-Riesen den Rücken gekehrt. Facebook mache seine Gewinne mit den Daten der Mitglieder, aber diese sehen nichts von dem Geld, schrieb Wozniak (67). - © APAweb/AP, Luca Bruno

Abschied

Immer mehr US-Prominente nicht mehr auf Facebook2

  • Wozniak, Musk, Ferrell und Cher unter den Bekannten, die dem sozialen Netzwerk den Rücken kehren.

Menlo Park. Wegen des Datenskandals legen US-Prominente reihenweise ihre Facebook-Accounts still. Nach Tesla-Chef Elon Musk, Schauspieler Will Ferrell und Sängerin Cher hat am Montag auch Apple-Mitgründer Steve Wozniak dem IT-Riesen den Rücken gekehrt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung