• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EFA18

Wenn Künstler die Zukunft vorwegnehmen

Alpbach. Das Leben in der nicht allzu fernen Zukunft wird ein verstärktes Zusammenwachsen von Mensch und Maschine sein, meinen einige Experten bei den Technologiegesprächen in Alpbach. Der Unterschied zwischen verpflanzter Technologie, die Menschen am Leben erhält (etwa Herzschrittmacher) oder implantierten Chips... weiter




Aibo, ein künstlich inteliigenter Hund aus Japan.   - © APAweb/AFP, MCNEW

Artificial Intelligence

EU springt auf den Zug der künstlichen Intelligenz auf1

  • USA waren lange Vorreiter in Sachen AI-Entwicklung. Vergangenes Jahr erklärte China, die globale Vormachtstellung einnehmen zu wollen.

Brüssel. (wak) Die EU will bis 2020 mindestens 20 Milliarden Euro in die Entwicklung künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence/AI) investieren. Das Geld soll aus öffentlichen und privaten Quellen kommen, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit... weiter




Matthias G. Bernold, geboren 1975, lebt als Journalist in Wien.

Glossen

Zustell-Intelligenz4

Fasziniert und beklommen verfolge ich die Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz: AI - so das gebräuchliche Akronym, das für den englischen Begriff Artificial Intelligence steht - wird in naher Zukunft in allen nur denkbaren Bereichen zum Einsatz gelangen oder ist es bereits... weiter




- © Fotolia/valerybrozhinsky

Medizin

Fenster mit Aussicht9

  • Die Netzhaut spiegelt den Gesamtzustand des Menschen wider. Das eröffnet neue Möglichkeiten.

Wien. 57 Jahre, weiblich, intensives Rauchverhalten, Bluthochdruck und eine 75-prozentige Wahrscheinlichkeit, in den nächsten fünf Jahren einen Herzinfarkt zu erleiden: Der Blick künstlicher Intelligenzen in unser Auge verrät mehr über den Gesamtzustand eines Menschen, als uns lieb ist... weiter




Ein super Fahrgefühl werden Roboter hinterm Steuer vermutlich nicht haben. - © EpicStockMedia/fotolia

Selbstfahrende Autos

Wir l(i)eben Autos4

  • Autofahrer sollen die Kontrolle an künstliche Intelligenzen abgeben. Eigentlich macht das keine Freude.

Ein paar Tage frei, ein voller Tank, den Schlüssel umdrehen und starten. Triest und das blaue Meer sind nur fünf Stunden entfernt, die Schönheit Venedigs nur sieben, die Wachau eine und die Schweiz neun: Die Freiheit der Welt liegt unter den vier Rädern... weiter




Syrien-Krieg

Schwerer Vorwurf gegen Internationale Gemeinschaft

  • Menschen würden häufig an der Türkei-Grenze abgewiesen - 17 Flüchtlinge binnen acht Monaten erschossen.

Istanbul/Wien. Amnesty International wirft der Türkei schwere Verfehlungen im Umgang mit Flüchtlingen aus dem benachbarten Bürgerkriegsland Syrien vor. Diese würden an der Grenze häufig abgewiesen und zurückgeschickt. Zudem seien zwischen Dezember 2013 und August 2014 mindestens 17 Menschen an der Grenze erschossen worden... weiter




Beblawi

Vorwürfe gegen Sicherheitskräfte nach Massaker in Kairo1

  • Haftbefehl gegen Chef der Muslimbrüder, Mohammed Badie.

Kairo. Vielleicht vermag ja der islamische Fastenmonat Ramadan die Gemüter am Nil zu beruhigen und versöhnlich zu stimmen. Denn Ägypten braucht dringend eine Ruhepause zur Besinnung. So hat sich der designierte Übergangspremierminister Hazem al-Beblawi vorgenommen... weiter





Werbung