• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gazprom

Vertragsverlängerung für Erdgaslieferungen bis 20402

  • Unterschriften von beiden Unternehmenschefs im Rahmen des Staatsbesuches des russischen Präsidenten Putin.

Wien/Moskau. Die teilstaatliche OMV und die russische Gazprom haben ihren bestehenden Gasliefervertrag, der bis 2028 laufen würde, am Dienstag bis 2040 verlängert. Unterschrieben haben OMV-Chef Rainer Seele und Gazprom-Chef Alexey Miller im Beisein von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Russlands Präsidenten Wladimir Putin bei deren Treffen im... weiter




Energie

OMV verkauft türkisches Gas-Kraftwerk Samsun an Bilgin Enerji

  • Verkaufsüberlegungen für das erst 2013 in Betrieb genommene Kraftwerk gab es schon seit Jahren.

Wien. Die OMV hat für ihr langjähriges Sorgenkind, das Gaskraftwerk Samsun an der türkischen Schwarzmeerküste, nun endlich einen Käufer gefunden. Man habe mit der Yapisan Elektrik Üretim A.S., einer 100-Prozent-Tochter des türkischen Energiekonzerns Bilgin Enerji, einen Kaufvertrag abgeschlossen, teilte die OMV mit... weiter




Wolfgang Schollnberger hat mehrere Jahrzehnte lang als Manager bei den Konzernen OMV, Shell, Amoco und BP in mehr als 50 Ländern gearbeitet. Er war auch Vorsitzender der International Association of Oil and Gas Producers (IOGP) in London sowie Honorarprofessor an der Montanuniversität in Leoben. Er lebt in den USA.

Gastkommentar

Ist die OMV in Abu Dhabi unter Zugzwang?20

  • Das verstärkte Russland-Engagement hat weitreichende Auswirkungen im Nahen Osten.

Vor wenigen Tagen hat die OMV in Abu Dhabi, mit großer Fanfare und im Beisein von Bundeskanzler Sebastian Kurz, 1,5 Milliarden US-Dollar hingeblättert, um einen 20-prozentigen Anteil an zwei Ölkonzessionen (Sarb und Umm Lulu) zu erwerben. Die Möglichkeit weiterer OMV-Investitionen in Abu Dhabi wurde in Aussicht gestellt... weiter




Für die weitere Ölpreisentwicklung im heurigen Jahr ist die OMV optimistischer als zuletzt. - © APAweb, Harald Schneider

Energiebranche

OMV dank Russland und Libyen operativ stärker

  • Betriebsgewinn steigt im ersten Quartal auf 818 Millionen Euro, Öl- und Gasförderung klettert auf Rekordniveau.

Wien. (kle) Mit einem moderaten Zuwachs beim operativen Gewinn ist die OMV ins neue Jahr gestartet. Wie der teilstaatliche Wiener Öl- und Gaskonzern am Donnerstag mitteilte, fiel das um Lagereffekte bereinigte Betriebsergebnis im ersten Quartal mit 818 Millionen Euro um zwei Prozent höher aus als im entsprechenden Vorjahresquartal... weiter




Kanzler Sebastian Kurz brachte Kronprinz Scheich Mohammed bin Zayed al-Nahyan einen Lipizzaner mit. Vorläufig nur in Form einer Swarovski-Figur, das richtige Pferd kommt nach.  - © Bundeskanzleramt, Dragan Tatic

Emirate

Kurz-Besuch im Wüstenstaat7

  • Die Kanzler-Visite in den Vereinigten Arabischen Emiraten führte zu einem Öl-Geschäft für die OMV.

Abu Dhabi. Mit einem Lipizzaner als Geschenk im Gepäck war er angereist, mit einem unter Dach und Fach gebrachten OMV-Deal ging es wieder nach Hause. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zeigte sich am Sonntag mit seinem Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) zufrieden. Diese seien ein "wichtiger strategischer Partner" in der Golfregion... weiter




Energiebranche

OMV fördert dank Russland deutlich mehr

Wien. (kle) Für die OMV hat sich der Einstieg beim russischen Gasfeld Juschno Russkoje bisher gelohnt, zumindest was die Produktion betrifft. Im abgelaufenen ersten Quartal stieg das Fördervolumen des teilstaatlichen Wiener Öl- und Gaskonzerns jedenfalls schlagartig an: auf durchschnittlich 437.000 Barrel Öläquivalent pro Tag... weiter




- © OMV

Energiebranche

OMV will größer und wertvoller werden4

  • Bis 2025 soll der Betriebsgewinn vor Sondereffekten um 70 Prozent auf mehr als fünf Milliarden Euro gehebelt werden.

Wien. (kle) Es ist ein ambitioniertes Ziel, das der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV in den nächsten Jahren verfolgt. 2025 will das teilstaatliche Unternehmen jedenfalls soweit sein, vor Sondereffekten einen operativen Gewinn (CCS Ebit) von mehr als fünf Milliarden Euro einzufahren... weiter




Bohrlochtest der OMV in Stripfing im Bezirk Gänserndorf. - © APAweb, HARALD SCHNEIDER

Öl- und Gasproduktion

OMV will weiter wachsen

  • Der Konzern sieht Milliarden-Zukäufe vor und plant "Australasien" als weitere Kernregion.

London/Wien. Die OMV will in den nächsten Jahren kräftig wachsen, bis 2025 sind jährliche Investitionen von durchschnittlich 2,0 bis 2,5 Mrd. Euro geplant. Allein in Zukäufe sollen 10 Mrd. Euro fließen - das sieht die neue Konzernstrategie vor, die der OMV-Vorstand in London präsentiert. Die Produktion soll bis 2025 auf 600... weiter




"Wir sehen derzeit keine Basis für Privatisierungen oder Teilprivatisierungen",sagt Finanzminister Hartwig Löger. - © APAweb, Georg Hochmuth

Staatsholding

Öbib könnte in AG umgewandelt werden2

  • Finanzminister Hartwig Löger will auch die Besetzung der Aufsichtsräte in den Beteiligungen neu regeln.

Wien. Bei der Staatsholding ÖBIB, in der einige große Staatsbeteiligungen zusammengefasst sind, zeichnet sich eine Umwandlung von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft ab. Das Konzept dazu werde gerade erarbeitet und soll bis zum zweiten Quartal 2018 vorliegen, aber "es wird in Richtung einer AG gehen"... weiter




Energiebranche

OMV will Rotstift nochmals spitzen

  • Österreichs größter Industriekonzern kehrt 2017 dank Sparmaßnahmen und Ölpreiserholung in die Gewinnzone zurück.

Wien. Auch wenn der Ölpreis nun nach oben klettert und die Ergebnisse bei der OMV wieder zuversichtlich für die weitere Zukunft stimmen: Den Sparstift will Konzernchef Rainer Seele noch nicht zur Seite legen. "Wir werden ein neues Kostensenkungsprogramm auflegen", kündigte er am Mittwoch bei der Präsentation der Jahresbilanz 2017 an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung