• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Energiebranche

OMV fördert dank Russland deutlich mehr

Wien. (kle) Für die OMV hat sich der Einstieg beim russischen Gasfeld Juschno Russkoje bisher gelohnt, zumindest was die Produktion betrifft. Im abgelaufenen ersten Quartal stieg das Fördervolumen des teilstaatlichen Wiener Öl- und Gaskonzerns jedenfalls schlagartig an: auf durchschnittlich 437.000 Barrel Öläquivalent pro Tag... weiter




- © OMV

Energiebranche

OMV will größer und wertvoller werden4

  • Bis 2025 soll der Betriebsgewinn vor Sondereffekten um 70 Prozent auf mehr als fünf Milliarden Euro gehebelt werden.

Wien. (kle) Es ist ein ambitioniertes Ziel, das der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV in den nächsten Jahren verfolgt. 2025 will das teilstaatliche Unternehmen jedenfalls soweit sein, vor Sondereffekten einen operativen Gewinn (CCS Ebit) von mehr als fünf Milliarden Euro einzufahren... weiter




Bohrlochtest der OMV in Stripfing im Bezirk Gänserndorf. - © APAweb, HARALD SCHNEIDER

Öl- und Gasproduktion

OMV will weiter wachsen

  • Der Konzern sieht Milliarden-Zukäufe vor und plant "Australasien" als weitere Kernregion.

London/Wien. Die OMV will in den nächsten Jahren kräftig wachsen, bis 2025 sind jährliche Investitionen von durchschnittlich 2,0 bis 2,5 Mrd. Euro geplant. Allein in Zukäufe sollen 10 Mrd. Euro fließen - das sieht die neue Konzernstrategie vor, die der OMV-Vorstand in London präsentiert. Die Produktion soll bis 2025 auf 600... weiter




"Wir sehen derzeit keine Basis für Privatisierungen oder Teilprivatisierungen",sagt Finanzminister Hartwig Löger. - © APAweb, Georg Hochmuth

Staatsholding

Öbib könnte in AG umgewandelt werden2

  • Finanzminister Hartwig Löger will auch die Besetzung der Aufsichtsräte in den Beteiligungen neu regeln.

Wien. Bei der Staatsholding ÖBIB, in der einige große Staatsbeteiligungen zusammengefasst sind, zeichnet sich eine Umwandlung von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft ab. Das Konzept dazu werde gerade erarbeitet und soll bis zum zweiten Quartal 2018 vorliegen, aber "es wird in Richtung einer AG gehen"... weiter




Energiebranche

OMV will Rotstift nochmals spitzen

  • Österreichs größter Industriekonzern kehrt 2017 dank Sparmaßnahmen und Ölpreiserholung in die Gewinnzone zurück.

Wien. Auch wenn der Ölpreis nun nach oben klettert und die Ergebnisse bei der OMV wieder zuversichtlich für die weitere Zukunft stimmen: Den Sparstift will Konzernchef Rainer Seele noch nicht zur Seite legen. "Wir werden ein neues Kostensenkungsprogramm auflegen", kündigte er am Mittwoch bei der Präsentation der Jahresbilanz 2017 an... weiter




- © OMV

Energiebranche

OMV will ihr Geschäft stärker internationalisieren3

  • Konzernchef Rainer Seele kündigt für März eine neue Firmenstrategie an.

Wien. (apa/kle) Der teilstaatliche Öl- und Gaskonzern OMV will seine Strategie künftig nicht mehr so stark wie bisher auf das Geschäft in Europa fokussieren, sondern eine weitere Internationalisierung vorantreiben. Dabei gehe es nicht um die Frage, "wo mache ich meine Bohrlöcher, wo ramme ich eine Eisenstange in die Erde... weiter




Getrübt werde die gute Laune im heurigen Jahr durch den schweren Unfall in der Verdichterstation in Baumgarten, sagte Seele. Weil es auch ein Todesopfer zu beklagen gebe, ermittle derzeit die Staatsanwaltschaft. Die Klärung der Ursache werde noch einige Wochen dauern, "so lange werden wir uns bedeckt halten". - © APAweb, Harald Schneider

Strategie

OMV wird noch größer und internationaler

  • OMV-Chef Seele will neue Strategie im März 2018 präsentieren.

Wien. Die OMV will ihre Strategie künftig nicht mehr so stark wie bisher auf das Geschäft in Europa fokussieren, sondern eine weitere Internationalisierung vorantreiben. Dabei gehe es nicht um die Frage "wo mache ich meine Bohrlöcher, wo ramme ich eine Eisenstange in die Erde, sondern wo verkaufe ich meine Produkte hin"... weiter




Der Brand nach der Explosion. - © apa/ÖAMTC

Unfall

Explosion im Gaswerk Baumgarten24

  • Ein Toter und 21 Verletzte. Gastransport aus Russland nach Deutschland, Ungarn und Italien waren stundenlang beeinträchtigt.

Wien. (apa/rei) Der Brand war bis Wien zu sehen, Fotos der Flammen am Horizont kursierten am Dienstagvormittag in sozialen Medien: Gegen 9 Uhr morgens erschütterte eine massive Explosion die Gasstation Baumgarten bei Weiden an der March im niederöstereichischen Weinviertel... weiter




Löscharbeiten in Baumgarten.  - © APAweb, ROBERT JAEGER

Energiepreise

Gas-Großhandelspreise in Europa gestiegen2

  • Gaslieferungen über die Slowakei nach Explosion in Baumgarten unterbrochen.

Wien. Nach der Explosion in der Gasstation Baumgarten in Niederösterreich zogen die Gaspreise in Europa scharf an. In Italien stieg der Day-ahead-Großhandelspreis um 87 Prozent auf 44,50 Euro je Megawattstunde (MWh). Der Preis für britisches Gas zur sofortigen Lieferung schnellte um 32 Prozent nach oben... weiter




Rauchschwaden über der Gasstation. - © APA/ROBERT JAEGERVideo

Niederösterreich

Ein Toter bei Explosion in Gasstation im Marchfeld9

  • Eine weitere Person wurde schwer verletzt, 20 weitere leicht.
  • Gasversorgung in Österreich sichergestellt, Richtung Süden eingeschränkt Baumgarten ist die größte Übernahmestation für Erdgas in Österreich.

Baumgarten an der March. Die Explosion in der Gasstation von Gas Connect hat ein Todesopfer, eine schwerverletzte Person und 20 Leichtverletzte gefordert. Diese Zahlen nannte Sonja Kellner vom Roten Kreuz Niederösterreich am frühen Dienstagnachmittag in Baumgarten a.d. March im Bezirk Gänserndorf... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung