• 22. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Thomas Seifert ist stellvertretender Chefredakteur der "Wiener Zeitung". - © WZ

Leitartikel

Was wäre, wenn?20

Der 11. April 2003, heute vor 15 Jahren, war ein guter Tag für US-Präsident George W. Bush. Der 43. Präsident der Vereinigten Staaten hielt eine Rede im National Naval Medical Center in Bethesda, Maryland, ein wenig außerhalb von Washington, D.C. Bush sagte an diesem 11... weiter




Ausgrabungen

Archäologen legen 4000 Jahre alten sumerischen Hafen im Irak frei14

  • Zufallsfund könnte neue Einblicke in eine der ältesten Zivilisationen der Welt bieten.

Bagdad. Archäologen haben die Ruinen eines mindestens 4000 Jahre alten sumerischen Hafens im Süden des Iraks freigelegt. "Es ist der älteste Hafen, der jemals im Irak ausgegraben wurde", teilten die Wissenschaftler der Universität Sapienza in Rom am Dienstag mit. Die einzigen Überreste eines Hafens aus der Gegend seien etwa 2000 Jahre jünger... weiter




Deutsche "Leopard 2"-Panzer sind ein Exportschlager. Laut Sipri haben die deutsche Waffenexporte in den Nahen Osten um 109 Prozent zugenommen. - © APAweb, afp, Patrick Stollarz

Waffenhandel

Naher Osten ist das große Schlachtfeld11

  • Die Kriege im arabischen Raum schlagen sich auch in den Waffenexporten in die Region nieder.

Stockholm/Wien. (klh/apa) Es sind Zahlen, die noch einmal belegen, in welch humanitär katastrophalen Lage sich der Nahe Osten befindet: Die Waffeneinkäufe in dieser Region stiegen zwischen den Jahren 2013 und 2017 um 103 Prozent. Ein Drittel aller weltweit exportierten Waffen landete damit in dieser Region... weiter




Irak

Türkei will mit dem Irak gegen Kurden operieren24

Wien. Die Türkei plant nach den Worten von Außenminister Mevlüt Cavusoglu gemeinsam mit der irakischen Regierung eine Militäroffensive gegen kurdische "Extremisten" im Nordirak. Die grenzüberschreitende Aktion könne nach der irakischen Parlamentswahl im Mai starten... weiter




Jahrelange Bürgerkriege und der Kampf gegen den IS haben Spuren im Irak hinterlassen. - © APAweb, Reuters, Khalid Al-Mousily

Studie

Unsummen für Wiederaufbau des Irak4

  • Eine Studie beziffert die Kosten für den Wiederaufbau des Iraks auf 88 Milliarden Dollar.

Kuwait-Stadt. Die irakische Regierung hat den Finanzbedarf für den Wiederaufbau des kriegszerstörten Landes auf mehr als 88 Milliarden Dollar beziffert. Sein Land benötige 88,2 Milliarden Dollar (71,70 Mrd. Euro), sagte Planungsminister Salman al-Jumaili am Montag zum Auftakt einer Geberkonferenz in Kuwait-Stadt... weiter




Irakische Soldaten gehen gegen IS-Kämpfer vor. - © APAweb / AFP, Mahmud Saleh

Human Rights Watch

Massenhinrichtungen im Nordirak45

  • Laut Human Rights Watch haben kurdische Sicherheitskräfte hunderte IS-Kämpfer ermordet.

Bagdad. Human Rights Watch (HRW) hat den kurdischen Sicherheitskräften im Nordirak die außergerichtliche Hinrichtung hunderter Kämpfer der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) vorgeworfen. Die kurdischen Polizeikräfte Assajesch hätten vergangenen Sommer "eine Woche lang jede Nacht" nahe der Ortschaft Sumar gefangene IS-Mitglieder getötet... weiter




Im Irak wurde neuerlich ein Massengrab entdeckt. Hier im Bild ein Grab in Kabul, Afghanistan. - © APAweb / AP, Rahmat Gul

Irak

Massengrab mit Dutzenden Leichen entdeckt

  • In der Provinz Kirkuk wurden mehr als 75 Menschen getötet und verscharrt.

Kirkuk/Bagdad. Im Nordirak ist erneut ein Massengrab mit Dutzenden Leichen entdeckt worden. Offenbar seien mehr als 75 Zivilisten und Sicherheitskräfte in dem Grab nahe der Stadt Hawija verscharrt worden, sagte der Gouverneur der Provinz Kirkuk, Rakan Zaid al-Juburi am Freitag... weiter




Der Platz ist ein geschäftiger Ort in der Hauptstadt.Dort versammeln sich morgens Tagelöhner, die auf Arbeit warten. - © APAweb, Reuters, Khalid al Mousily

Bagdad

Attentäter reißt 27 Menschen in den Tod

  • Zwei Selbstmordattentäter sprengten sich auf einem belebten Platz in die Luft. Die Behörden sprechen von 90 Verletzten.

Bagdad. Bei einem Doppelanschlag im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad haben zwei Selbstmordattentäter mindestens 27 Menschen mit in den Tod gerissen. Die irakischen Gesundheitsbehörden meldeten am Montag zudem mindestens 80 Verletzte. Der Arzt Abdel Ghani al-Saadi sprach von 90 Verletzten... weiter




Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Politikwissenschafter.

Gastkommentar

Trumps Suche nach dem Schurkenstaat8

  • Bei schlechten Umfragewerten im eigenen Land suchen US-Präsidenten gerne das Heil im Kampf gegen äußere Feinde.

Besonders die republikanischen Vorgänger von US-Präsident Donald Trump wussten es nur zu gut: Waren ihre Umfragewerte im eigenen Land im Keller, bedurfte es eines Feldzugs gegen einen Schurkenstaat. Gegen einen äußeren Feind, der möglichst weit von Nordamerika entfernt sein sollte... weiter




Bürgermeisterin Leila Mustafa. - © Ramsauer

Syrien

"Der ,Islamische Staat‘ ist nicht vom Himmel gefallen"83

  • Leila Mustafa, die Bürgermeisterin der ehemaligen IS-Hauptstadt Rakka, über den eigentlichen Anti-Terror-Krieg.

"Wiener Zeitung": Frau Mustafa, meinen Sie, dass eine junge Kurdin wie Sie von der mehrheitlich arabischen Bevölkerung Rakkas akzeptiert wird? Leila Mustafa: Ich übe meine Tätigkeit ja gemeinsam mit einem ebenso gewählten arabischen Mann aus. Diese Doppel-Führung soll zeigen, dass Syrien ein neues System braucht, in dem alle Gruppe Mitsprache haben... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung