• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bassem Youssef mischte sich gern unter das ägyptische Volk. - © Tickling Giants.com

Arabischer Frühling

Lachen ist gefährlich7

  • Bassem Youssef kämpft gegen politische Unterdrückung nicht mit Fäusten, sondern mit bissigem Witz.

Veränderung, Freiheit, Gleichheit. Ägypten, 25. Jänner 2011: Demonstranten wenden sich gegen das Regime. Tausende Menschen sterben. Der mittlerweile in Vergessenheit geratene Arabische Frühling nimmt seinen Lauf. Aufgeweckt durch die Anti-Mubarak-Revolution betritt ein Arzt die Bühne, wechselt sogleich den Beruf und wird zum Comedystar... weiter




Arabischer Frühling

Selbstverbrennung, die die Welt veränderte3

Wien. (schmoe) Am 17. Dezember 2010, also genau vor fünf Jahren, zündete sich in der tunesischen Stadt Sidi Bouzid der Gemüseverkäufer Mohamed Bouazizi an. Das war der Moment, der den sogenannten Arabischen Frühling auslöste - die Aufstände gegen Jahrzehnte herrschende, brutale, korrupte Diktatoren... weiter




Vom Gefängnis auf die Krankenbahre: Hosni Mubarak wurde in ein Spital gebracht. - © epa

Ägypten

Zündstoff für ägyptische Krise

  • Muslimbrüder rufen zu Massenprotest auf - Angst vor erneuter Gewalt.

Kairo. (klh/reu) Für viele Ägypter könnte es kaum ein symbolträchtigeres Bild für die Rückkehr der alten Kräfte geben: Ex-Herrscher Hosni Mubarak ist am Donnerstag aus der Haft entlassen worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn zunächst in ein Militärspital, später soll er dann unter Hausarrest gestellt werden... weiter





Werbung