• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © apa/Gindl

Insolvenzen

Unrentable Standorte vor dem Aus3

  • Insolvente Raststätten-Kette Rosenberger will weitermachen, Gläubiger sollen 20 Prozent bekommen.

Wien. (kle) Was bereits seit Tagen im Raum stand, ist nun amtlich: Rosenberger ist pleite. Auf Antrag des in Loosdorf (Niederösterreich) ansässigen Unternehmens, das an 17 Standorten in Österreich Autobahnraststätten mit angeschlossenen Restaurants und Reiseproviant-Shops betreibt, hat das Landesgericht St... weiter




Ein Schriftzug der Raststätten-Kette Rosenberger in Salzburg. - © APAweb/BARBARA GINDL

Rosenberger-Pleite

Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet1

  • Von der Insolvenz sind 300 Gläubiger und 448 Dienstnehmer betroffen.

Wien. Über den Raststätten-Betreiber Rosenberger wurde heute (Dienstag) am Landesgericht St. Pölten auf Antrag des Unternehmens ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Das teilte der Gläubigerschutzverband KSV1870 mit. Das Unternehmen soll fortgeführt werden, aber einzelne Standorte werden voraussichtlich geschlossen... weiter




Konkurse

Rosenberger stellt Insolvenzantrag2

Wien/St. Pölten. Der Raststättenbetreiber Rosenberger wird am Dienstag einen Insolvenzantrag stellen. Dies kündigte eine Unternehmenssprecherin auf APA-Anfrage an. Der Antrag werde am Landesgericht St. Pölten eingebracht. Am Freitag hatte das Unternehmen mitgeteilt... weiter




Der Raststättenbetreiber Rosenberger will am Montag einen Insolvenzantrag stellen. - © APAweb / Barbara Gindl

Insolvenz

Rosenberger ist pleite78

  • Die Raststätten-Kette wird am Montag einen Insolvenzantrag stellen. 800 Menschen droht der Jobverlust.

Wien. Der Raststättenbetreiber Rosenberger mit Sitz in Loosdorf, Niederösterreich, ist pleite und hat angekündigt, am Montag beim Landesgericht St. Pölten einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens zu stellen. Das Unternehmen mit chinesischen Eigentümern betreibt Raststätten und Seminarzentren an 17 Standorten in Österreich und... weiter




Raststätten-Kette

Rosenberger will am Montag Insolvenzantrag stellen13

  • Die Kreditverhandlungen mit der Hausbank sind gescheitert. Mindestens 600 Mitarbeiter sind betroffen.

Wien. Der Raststättenbetreiber Rosenberger will am Montag einen Insolvenzantrag stellen. Das hat das Unternehmen heute bestätigt. Trotz intensiver Verhandlungen mit der Bank seien benötigte Kreditlinien für das Unternehmen überraschend nicht freigegeben worden, weshalb man nun einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahren stellen müsse... weiter




Rosenberger

Rosenbauer sitzt auf hohem Auftragspolster

  • Feuerwehrausrüster steuert heuer auf Rekordumsatz zu.

Wien. (apa/kle) Der oberösterreichische Feuerwehrausrüster Rosenbauer, nach eigenen Angaben mit 19 Prozent Marktanteil Weltmarktführer in seiner Branche, sieht sich auf gutem Weg, heuer einen Rekordumsatz von deutlich mehr als 700 Millionen Euro zu einzufahren... weiter





Werbung