• 15. Dezember 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Taxifahrer werden jetzt auch von der Wiener Wirtschaftskammer im Kampf gegen Uber unterstützt. - © apa/dpa

Taxi

Wirtschaftskammer bereitet Uber-Klage vor26

  • Spartenobmann fordert aber auch "Anpassung" der Taxiunternehmen.

Wien. (rös) Die Wiener Wirtschaftskammer bereitet eine Klage gegen den Fahrdienstanbieter Uber vor. "Wir haben jahrelang versucht, Uber davon zu überzeugen, sich an geltende Regeln zu halten. Fairer Wettbewerb heißt, dass sich alle an Regeln zu halten haben, alles andere ist unfair... weiter




 Taxi-Demonstration im Juni in Wien. - © APAweb/EXPA, MICHAEL GRUBER

Fahrtenvermittler

Strafe gegen Uber in Wien17

  • Wegen Verstoßes gegen die einstweilige Verfügung, Einstellung des Betriebs in Wien derzeit kein Thema.

Wien/San Francisco: Der US-Fahrtenvermittler Uber ist in Wien von einem Gericht zu einer 20.000 Euro hohen Geldstrafe verdonnert worden. Weil Uber sich nicht an die Auflagen der über das Unternehmen verhängten Einstweiligen Verfügung hält, habe das Exekutionsgericht für die Innere Stadt Wien nun eine erste Strafe verhängt... weiter




Bereits im April organisierten die Wiener Taxifahrer eine Protestfahrt gegen den unbeliebten US-Konkurrenten. - © APAweb, Helmut Fohringer

Verkehr

Taxler wieder mit Konvoi gegen Uber2

  • Taxifahrer beklagen Wettbewerbsverzerrung. Rückenwind bekommen sie vom Verkehrsminister.

Wien. Die Wiener Taxibranche bringt sich erneut gegen die Konkurrenz durch Fahrdienstanbieter wie Uber in Stellung. Der Protestzug startet heute um 11 Uhr in der Arbeiterstrandbadstraße (22. Bezirk) und führt die Taxler in die Wiener Innenstadt, wo ab 12 Uhr beim Maria-Theresien-Denkmal zwischen Kunsthistorischem und Naturhistorischem Museum am... weiter




Fahrtendienst

Uber zurück auf Wiens Straßen15

  • Fahrtendienst wurde am Freitag wieder aufgenommen.

Wien. Am Mittwoch hatte eine Einstweilige Verfügung - erwirkt von der Taxivermittlungszentrale 40100 - den Fahrdienstvermittler Uber ins Off befördert. Am Freitagabend wollte Uber wieder den Betrieb aufnehmen. Der Rückkehr auf Wiens Straßen ging ein kleines Verwirrspiel voran... weiter




Uber

"Das wird Ihre letzte Fahrt sein"10

  • Uber muss seine Dienste in Wien vorläufig einstellen. Der Fahrdienst gibt sich noch nicht geschlagen.

Wien. (dab) "Das wird Ihre letzte Fahrt sein. Um zwölf machen wir dicht", sagt Herr A. verbittert, gleich nachdem man in sein Auto eingestiegen ist. Er steigt aufs Gas, mit angespannter Miene blickt er auf die Straße. A. arbeitet seit einigen Monaten Vollzeit für den umstrittenen Fahrdienstvermittler Uber... weiter




Vor einer Woche protestierten Wiens Taxifahrer in der Innenstadt gegen Uber. - © APAweb/AFP, BONAVENTURE

Wien

Handelsgericht bremst Uber aus25

  • Nach einer einstweiligen Verfügung muss der Fahrdienstvermittler seine Dienste einstellen.

Wien/San Francisco. Der Fahrdienstvermittler Uber stellt seine Dienste in Wien vorübergehend ein. Alle drei Services, die in Wien angeboten werden, werden ab Mittwochabend eingestellt, teilte eine Sprecherin mit. Grund ist eine Einstweilige Verfügung des Handelsgerichts Wien... weiter




Den Wiener Taxifahrern ist Uber ein Dorn im Auge. - © APAweb, Helmut Fohringer

Sharing Economy

Taxis machen gegen Uber mobil10

  • Die Wiener Taxler fuhren aus Protest gegen den US-Fahrdienstleister. Sie sehen "Preis-Dumping".

Wien/San Francisco. Rund 1.000 Taxifahrer haben am Montag in Wien gegen die Konkurrenz durch Fahrdienstanbieter protestiert. Die Protestfahrt startete am späten Vormittag in Favoriten und führte die Taxler quer durch die Innenstadt. Die Wirtschaftskammer und die Taxi-Innung unterstützten die Demo nicht... weiter




- © WZ-Illustration:Fotolia/mast3r

Uber

Wien macht gegen Online-Giganten mobil73

  • Der Vormarsch der Online-Giganten - und die Gegenwehr. Auch in Wien stellt sich die Frage: Gibt es Alternativen zu Amazon, Uber und Airbnb? In einer Facebookgruppe vernetzten sich etwa schon Taxis, Mietwagen und Fiaker gegen Uber.

Wien. Andreas hatte es schon einmal einfacher. Mitten in der Nacht brettert der Taxilenker mit seinem alten Mercedes über die menschenleere Ottakringer Straße. "Uber will die ganze Branche zerstören und beherrschen", klagt der Mittvierziger, während er an einer Kreuzung halten muss... weiter




Taxis

"In Wien soll es nur Elektro-Taxis geben"4

  • Davor Sertic, Spartenobmann in der Wirtschaftskammer Wien, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung".

Wien. Uber und Co. sitzen den Taxiunternehmern im Nacken. Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien, spricht im Interview mit der "Wiener Zeitung" darüber, wie das Wiener Taxi der Zukunft aussehen sollte. Und dabei spielt New York eine wichtige Rolle... weiter




Uber

Unliebsame Uberfahrer43

  • Wiener Taxis und der Fahrdienst Uber liegen noch immer im Zwist. Arbeitsrechtler orten versteckte Dienstverhältnisse.

Wien. Der Optimismus des Silicon Valley kennt keine Grenzen. Kaliforniens Unternehmergeist geht selbst vor Österreichs Bürokratie nicht in die Knie. Noch nicht, wie man am Beispiel Uber beobachten kann. Der milliardenschwere Fahrdienstleister lässt trotz Kritik noch immer munter seine Chauffeure durch Wien fahren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung