• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Am Ende macht Netta aus Israel das Rennen. Und für Österreich erringt Cesar Sampson mit "Nobody But You" einen herausragenden 3. Platz. - © APA/ORF/ROMAN ZACH-KIESLING

Eurovision Song Contest

Beim Song Contest siegt die Frauenpower - und Cesar Sampson8

  • Aus Israel und Zypern landen zwei gänzlich unterschiedliche Frauen auf Platz 1 und 2 beim ESC in Lissabon.

Lissabon/Wien. In Lissabon regiert die Frauenpower. Zwei Sängerinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, liefern sich beim Finale des Eurovision Song Contest bis zur letzten Minute ein Kopf-an-Kopf-Rennen - wie schon zuvor bei den Buchmachern. Am Ende macht Netta aus Israel das Rennen... weiter




Eleni Foureira aus Zypern während ihres Probe-Auftritts in Lissabon.  - © APAweb / Reuters, Rafael Marchante

Eurovision Song Contest

Europa singt wieder

  • Heute Abend findet das 1. Song Contest-Halbfinale statt.

Lissabon/Wien. Am Dienstag Abend wird es ernst für Cesar Sampson: Österreichs Vertreter beim 63. Eurovision Song Contest muss in Portugals Hauptstadt Lissabon im 1. Halbfinale des größten Musikbewerbs der Welt um eines von zehn Finaltickets kämpfen. Neben Österreich mit Startnummer 13 finden sich am Abend 18 weitere Länder im Tournament... weiter




Genießt (noch?) Lissabon: Österreichs Song-Contest-Vertreter Cesar Sampson. - © ORF

Eurovision Song Contest

Gackern und schmachten8

  • Österreichs Cesar Sampson hat Chancen auf einen Finalstart beim Eurovision Song Contest.

Ein Huhn hat derzeit die besten Chancen. Also kein echtes Huhn, aber ein Gegacker. Das ist nämlich ein wesentliches Element im israelischen Beitrag "Toy". Der stammt von Netta Barzilai, einer so üppigen wie gutgelaunten Talentshow-Gewinnerin, die meist an ihrem kleinen DJ-Knöpfepult zu erkennen ist... weiter




Der gebürtige Linzer Cesar Sampson vertritt Österreich beim 63. Eurovision Song Contest in Lissabon. - © APAweb/ORF, Mahir Jahmal

Eurovision Song Contest

Cesar Sampson vertritt Österreich beim Song Contest

  • Der ORF schickt den gebürtigen Linzer zum ESC 2018 nach Lissabon.

Lissabon/Wien. Der gebürtige Linzer Cesar Sampson wird Österreich beim 63. Eurovision Song Contest (ESC) vertreten, der zwischen 8. und 12. Mai 2018 in Portugals Hauptstadt Lissabon über die Bühne geht. Der Sänger, Produzent und Texter wurde von einem Team aus Musikexperten zum heimischen Vertreter gekürt... weiter




ESC 2017

Portugal gewinnt den 62. Song Contest3

  • Österreich landet auf Platz 16.

Kiew. Portugal hat den 62. Eurovision Song Contest gewonnen. Salvador Sobral holte sich Samstagnacht im International Exhibition Center von Kiew den Titel. Damit ist der Jazzsänger Nachfolger von Vorjahressiegerin Jamala, die in Stockholm mit "1944" triumphiert hatte. Der Erfolg ist der erste Sieg Portugals beim 49. ESC-Antritt... weiter




Die quirlige Start-up-Szene von Kiew. - © Thomas Seifert

Eurovision

Kiew, die Szenestadt am Dnepr3

  • Der Eurovision-Austragungsort Kiew hat einen tollen Vibe, eine Jugendszene strotzend vor Energie, hier ist alles auf Anfang.

Kiew. Oleksandr Skichko ist einer der Moderatoren beim Eurovision Song Contest und die personifizierte PR für seine Heimatstadt Kiew, wo das Finale des Song Contest am Samstag über die Bühne gehen wird. "Jeder will Rom oder Paris besuchen. Aber die wenigsten denken an Kiew, wenn es darum geht, einen coolen Städtetrip zu planen... weiter




Eurovision Song Contest

Medien1

(cb) Die Hoffnung war schon fast aufgegeben, als am Donnerstag nur mehr ein einziger Platz im Finale zu vergeben war. Aber dann wurde tatsächlich Österreich aufgerufen - Nathan Trent darf also am Samstag (ORFeins, 21 Uhr) beim Eurovision Songcontest in Kiew noch einmal "Running on Air" von einem Discokugelglitzermond herab intonieren... weiter




Ob Armeniens Beitrag Artsvik mit "Fly With Me" ins Finale kommt, entscheidet sich schon Dienstagabend. - © APA, ap, Efrem LukatskyLive-Blog

Eurovision Song Contest

Kiew feiert die Vielfalt3

  • Der 62. Eurovision Song Contest beginnt: 42 Nationen kämpfen vor 200 Millionen Zuschauern um den Sieg.

Kiew. Durchgestylter Schwedenpop, balkanische Bond-Hymnen und portugiesischer Fado: Diese Woche versammelt sich die europäische Popwelt in Kiew. Das 1. Halbfinale des Eurovision Song Contest 2017 geht am Dienstag (ab 21 Uhr live) über die Bühne. Österreichs Kandidat Nathan Trent ist erst am Donnerstag mit seiner Nummer "Running on Air" im zweiten... weiter




Die russische Sängerin Julia Samoilowa. - © afp/HO/Channel One

Eurovision Song Contest

Song Contest im politischen Kreuzfeuer5

  • Stellvertreterkrieg zwischen Russland und der Ukraine: Der Song Contest in Kiew.

Kiew. Als die ukrainische Sängerin Jamala beim Eurovision Song Contest 2016 antrat, war das eine politisch heikle Sache. In ihrem Song "1944" sang sie über die Deportation der Krim-Tartaren während des Zweiten Weltkriegs. Der politische Inhalt des Songtexts ging über Anspielungen hinaus, Russland war einigermaßen verstimmt... weiter




Politische Statements etwa auf T-Shirts, durch Gesten oder auch in den Songtexten sind beim Eurovision Song Contest eigentlich verboten. Und doch ist das Musikevent letztlich eine hochpolitische Veranstaltung, was sich am russischen Rückzug nach dem ukrainischen Einreiseverbot für die nominierte Kandidatin zeigt. - © APA, ap, Efrem Lukatsky

Eurovision Song Contest

Eigentlich unpolitisch2

  • Die ESC-Woche startet vor dem Hintergrund des ukrainisch-russischen Konflikts.

Kiew/Wien. Mit dem heutigen Montag hat die Woche des 62. Eurovision Song Contest offiziell begonnen, der heuer in der ukrainischen Hauptstadt Kiew über die Bühne geht. Der Konflikt zwischen dem Ausrichterland und dem großen Nachbarn Russland überschattete dabei im Vorfeld die Ausrichtung des laut Statuten eigentlich unpolitischen Bewerbs... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung