• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Pop-CD

Mondgesänge2

  • Auf den Spuren von Talk Talk: Lo Moon aus Los Angeles und ihr namenloses Debütalbum.

Wer Talk Talk aus ihren Glanzzeiten (also Ende der 80er Jahre) kennt und liebt, bevor sie, also speziell ihr Mastermind Mark Hollis, ins Esoterisch-Minimalistische abdrifteten und schließlich ganz im Schweigen versanken, wird mit Lo Moon große Freude haben, denn das Trio aus L.A. klingt verblüffend nach der englischen Kultband... weiter




Die drei aus der Indie-Nische: Yo La Tengo aus Hoboken, New Jersey. - © Godlis

Pop

Hier spricht der Sound3

  • Trotz des vielversprechenden Titels "There’s A Riot Going On" präsentiert sich das verdienstvolle US-Trio Yo La Tengo auf seinem neuen Album eher wortkarg.

Es gibt Bands, die scheinen seit Beginn der Ewigkeit da gewesen zu sein. Sie werden zwar relativ selten mit ultimativer Hingabe geliebt, aber missen möchte man sie auf keinen Fall. Ihre Platten sind regelmäßig Kandidaten für Jahresbestenlisten, wenn auch keine Fixstarter in Rankings der All-Time- Favorites... weiter




Pop-CD

Salto fractale1

  • Son Lux präsentieren ihr neues Album in Wien.

So geht zeitgemäßes Pathos. Ryan Lott, in L.A. lebender Sänger und Multiinstrumentalist, lässt mit seinem mittlerweile zum Trio erweiterten ehemaligen Soloprojekt Son Lux große Emotionen und orchestralen Bombast auffahren, zerlegt und zerfrickelt alles aber in gut verdauliche Elektronik-, R’n’B‘- und Soul-Häppchen... weiter




Jazz-CD

Gemütliche Ikone

  • Ron Carter hat sich mit seinem Trio häuslich in der Tradition eingerichtet.

80 Jahre alt ist Ron Carter heuer geworden, immer noch ist er mit schwerem Gerät auf Reisen: Die Kontrabass-Legende aus dem US-Bundesstaat Michigan wird am 17. November das Wiener Porgy & Bess beehren. Stilistisch hat sich der Nimmermüde dagegen häuslich in der Tradition eingerichtet... weiter




Pop-CD

Kompromisslos1

  • Noiserock mit großen Pupillen: Wolfgang Möstls Projekt Melt Downer.

Eigentlich hat Wolfgang Möstl mit Mile Me Deaf heuer bereits ein österreichisches Album des Jahres vorgelegt. Der heitere Weltuntergangspop von "Alien Age" war dabei einem gebrochenen Finger zu verdanken, der Möstl anstatt zur Gitarre zu einem alten Sampler greifen ließ... weiter




Pop-CD

Verdichtung2

  • Das 23. Album des japanischen Trios Boris.

"Dear" war eigentlich als Abschiedsalbum geplant, entwickelte sich dann jedoch zu einem den Fans und Hörern gewidmeten Brief: eine akustische Zueignung, die die Vielfalt von Boris unterstreicht. Das Trio hat sich noch auf einen Stil eingeschworen, gleichwohl immer musikalische Grenzen beschritten und Extreme ausgelotet... weiter




Pop-CD

Perlenschnur3

  • Das zweite Album des Trios London Grammar.

Vier Jahre hat sich das Trio Zeit gelassen, seinem immens erfolgreichen Debüt "If You Wait", das sich alleine in England über zwei Millionen Mal verkaufte, einen Nachfolger hinterher zu schicken. Nun ist es soweit - und "Truth Is A Beautiful Thing" macht konsequent dort weiter, wo der Vorgänger aufhörte... weiter




Von wegen ambitioniertes Scheitern: Alt-J aus Leeds retten ihr neues Album im Endspurt. - © Mads Perch

Pop

Stark im Abgang6

  • Über weite Strecken zwiespältig, offenbart das dritte Alt-J-Album ein grandioses Finale. Live tritt das Trio am 20. Juli beim "Out Of The Woods"-Festival in Wiesen auf.

Alt-J hätten es sich durchaus bequemer machen können. Denn ein drittes Mal wäre ihr fragiler, kunstvoll verschachtelter Prog-Folk-Rock schon noch reingegangen. Sensationell erfolgreich - zieht man die eher "anspruchsvolle" Anlage der Musik in Rechnung - ist die Band sowieso: Nachdem ihr LP-Debüt "An Awesome Wave" (2012) mit dem Mercury Prize... weiter




Jazz-CD

Sanfte Kraft1

  • Ein live eingespieltes Album von Madeleine Peyroux in Trio-Besetzung.

Es stimmt schon: Musik klingt live einfach lebendiger. Manchmal sogar deutlich besser. Mit gehörig Druck aus der Kehle und den Boxen, kann auch eine mittelmäßige Nummer das Publikum umreißen. Seltsam, aber: Auf Madeleine Peyroux trifft dieses Steigerungsgesetz nicht recht zu... weiter




Schlüssiges Narrativ: das Trio Little Cub. - © Megan Eagles

Pop

Killerzeilen fürs Poesiealbum1

  • Auf seinem hervorragenden Debütalbum "Still Life" erzählt das aus London stammende Trio Little Cub beredt, was "die moderne Gesellschaft" aus uns macht.

Üblicherweise wird Pop mehr über die Musik als über den Text wahrgenommen. Zumeist ist die Melodie der Aufmerksamkeitsca-tcher und es ist kein Zufall, dass Musikformen wie Hip-Hop, die ihren Inhalten besonderes Gewicht verleihen wollen, diese oft weglassen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung