Edith Tudor-Hart

Ausstellungskritik
Mit der Kamera als Waffe Kommunistin, Feministin, Spionin und Künstlerin: Werke der Fotografin Edith Tudor-Hart im Wien Museum.
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren