• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Postkartenmotiv für die Außenwelt: die Moschee in der Hauptstadt Bandar Seri Begawan. - © Tornow

Südostasien

Katerstimmung im Märchenland3

  • Das Sultanat Brunei im Norden der Insel Borneo lebt glänzend vom Erdöl. Doch allmählich versiegen die Ölquellen.

Eine kurze Drehung an der Pinne und der Außenbordmotor heult auf. Das schnittige Holzboot jagt über den Sungai Brunei, den Brunei Fluss. Seine vom Lehm aus den umliegenden Wäldern braun gefärbten Wasser schlagen sprudelnd Gischt. Kaum zehn Minuten dauert die Fahrt hinaus aus der Hauptstadt, dann stoppt Nabil den Motor in einer unwirtlichen Umgebung... weiter




Freihandel

Ein neuer Gigant mit Luft nach oben5

  • Die zehn Staaten Südostasiens (Asean) starten eine Wirtschaftsgemeinschaft.

Bangkok. (dpa/red) Zwischen Indien und China buhlt ein neuer Wirtschaftsgigant um Aufmerksamkeit und Investoren: Die zehn Länder der südostasiatischen Staatengemeinschaft (Asean) sind seit Silvester in einem Wirtschaftsraum (AEC) vereinigt - mit 620 Millionen Einwohnern ein Verbrauchermarkt größer als in den USA oder der EU und so vielen jungen... weiter




Umwelt

Ökotourismus ohne Öko13

  • Naturbelassene Geheimtipps werden zwangsläufig in die Zivilisation eingemeindet.

Wien/Laos. Der überdimensionale Rucksack wird gepackt, mit Abenteuer im Bauch und mit Flugticket in der Tasche. Hüttenschlafsack, Taschenlampe und feste Schuhe dürfen nicht fehlen, schließlich soll die Ferne - etwa Südostasien - so nah wie möglich erlebt werden, zum Fühlen und Schmecken nahe, in all ihrer wilden Authentizität... weiter




Umstrittener Autorenfilmer: Der südkoreanische Regisseur Kim Ki-duk, das Bild zeigt ein Still aus seinem aktuellen Film "Stop", sorgt mit seinen Arbeiten für Furore und Protest. - © Busan Film Festival

Filmfestival

Kino lüftet gesellschaftlichen Teppich2

  • Das Filmfestival in Busan gilt als wichtigstes in ganz Ostasien. Dieser Jahrgang wurde von einer politischen Kontroverse überschattet.

Busan. Da schreitet Kim Ki-duk ganz unangekündigt auf die Bühne Kinosaals, die Arme wie immer verschränkt, die grauen Haarsträhnen zum Zopf gebunden, und ausgerechnet die erste Frage aus dem Publikum zielt gleich wie ein offener Salzstreuer auf die noch frischen Wunden des 54-jährigen Autorenfilmers: Warum er denn immer provozieren müsse... weiter




Vietnam

Helden der Vergangenheit

  • Die Kommunistische Partei in Vietnam kann nicht mehr für den gleichen wirtschaftlichen Aufschwung wie früher sorgen, sagt der Politologe Tuong Vu.

Doi Moi - die Erneuerung - lautete das Schlagwort, mit dem Vietnams Regierung Mitte der 1980er Jahre von der strikten Planwirtschaft abrückte und marktwirtschaftliche Reformen einleitete. Vietnam entwickelte sich ähnlich wie China, und auch heute gleicht sich die Situation in beiden Ländern: Eine kommunistische Partei führt ein mittlerweile... weiter




Südostasien

Myanmar weist Schuld an Flüchtlingskrise zurück

  • Konferenz zu Migration und Menschenschmuggel in Bangkok.

Bangkok/Rangun. Die Bilder von Massengräbern und Berichte verzweifelter Flüchtlinge in Südostasien gingen um die Welt. Experten sehen weltweit die größte irreguläre Migrationswelle seit Menschengedenken. Nun werden auf einer Konferenz Lösungen gesucht - erstmal für Asien... weiter




Minderheit

Stichwort: Die Rohingya

  • Verfolgte Muslime aus Myanmar.

Rangun. Die Rohingya sind eine nicht anerkannte muslimische Minderheit im buddhistischen Myanmar in Südostasien. Ihre Zahl wird auf rund eine Million geschätzt. Die britischen Kolonialherren brachten ihre Vorfahren teils vor mehr als 150 Jahren aus dem heutigen Bangladesch in die Rakhine- oder Rakhaing-Region am Golf von Bengalen... weiter




Südostasien

Tausende treiben hilflos im Meer3

  • Tausende Bootsflüchtlinge driften vor den Küsten in mickrigen Booten - Niemand will sie an Land lassen.

Jakarta/Bangkok/Rangun. In Südostasien spitzt sich eine Flüchtlingskrise dramatisch zu. Auf hoher See sollen dort 8.000 Menschen in teils nicht seetüchtigen Booten und ohne ausreichend Wasser und Lebensmittel treiben, wie die Organisation für Migration (IOM) berichtete... weiter




20130909_Gewalt - © APA

Studie

Studie: 25 Prozent der Männer geben Vergewaltigung zu1

  • 10.000 Männer wurden in sechs Ländern befragt. Ein Großteil sieht sich zur Tat berechtigt.

Eine von den Vereinten Nationen in Auftrag gegebene Studie in Südostasien gibt erstmals einen umfassenden Überblick zu Gewalt gegen Frauen und den dahinterliegenden Gründen. Befragt wurden 10.000 Männer bis zu einem Alter von 50 Jahren in Bangladesch, China, Indonesien, Kambodscha, Papua Neuguinea und Sri Lanka... weiter




Opiumpfeifen werden in Thailand auch sehr gerne als Souvenirs verkauft. - © Foto: Günter Spreitzhofer

Drogen

Zwischen Mohn und Mephedron

210 Millionen Menschen, knapp fünf Prozent der Weltbevölkerung zwischen 15 und 64, haben 2010 mindestens einmal illegale Substanzen konsumiert. Das läge im langjährigen Mittel - wäre da nicht die Tatsache, dass klassische halluzinogene Drogen an Bedeutung verlieren und durch synthetische Substanzen ersetzt werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung