EU-Wahlen 2014

Bild zu Kein einig Volk
Wahlverhalten
Kein einig Volk

Drei Faktoren bestimmten Wahlverhalten bei EU-Wahl: Haltung zur EU, Alter und Geschlecht.

Bild zu Gemäßigte Radikalität
EU-Wahlen 2014
Gemäßigte Radikalität

Analyse: Marine Le Pen gilt in Frankreich als mäßigende Kraft ihrer rechtspopulistischen Partei.

Bild zu Keine Neuwahl nach der Wahl
EU-Wahlen 2014
Keine Neuwahl nach der Wahl

Griechenlands Linke will nach ihrem EU-Sieg auch national zur Nummer 1 werden.

Bild zu Der erfolgreichste Staatschef
EU-Wahlen 2014
Der erfolgreichste Staatschef

Italiens Premierminister Matteo Renzi fuhr einen Rekordsieg ein.

Bild zu Die neue dritte Kraft
Großbritannien
Die neue dritte Kraft

Nach seinem Triumph beim EU-Votum zielt Ukip-Chef Nigel Farage nun auf das britische Unterhaus.

Wahldebakel
Sozialistenchef in Spanien kündigte Rücktritt an

Nach schlechtem EU-Ergebnis - Parteitag mit Neuwahl im Juli.

Bild zu Die Kuh, die nicht ausbricht
SPÖ
Die Kuh, die nicht ausbricht

Die Stagnation in der SPÖ sorgt nach der Wahl für Rufe nach mehr Glaubwürdigkeit und Erneuerung.

EU-Wahlen 2014
Briefwahlauszählung schon recht weit fortgeschritten

Ergebnisse sollten früher vorliegen als bei der Nationalratswahl.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren