• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

US-Geheimdienste

"Russland ist eine Bedrohung im Cyberspace"7

  • US-Geheimdienste warnen im Senat vor der Bedrohung russischer Hacker und widersprechen Donald Trump.

Die Spitzen der US-amerikanischen Geheimdienste warnen vor der Bedrohung durch russische Hacker. Russland verfüge über ein "hoch entwickeltes, offensives Cyberprogramm", lautet die Kernaussage einer gemeinsamen Erklärung vor dem Senat in Washington. Es stelle damit eine große Bedrohung für die US-Regierung sowie "die militärische, diplomatische... weiter




Personalie

US-Geheimdienstkoordinator erklärte seinen Rücktritt

  • Clapper war 2010 von Präsident Obama ernannt worden.

Washington. Der Chefkoordinator der US-Geheimdienste, James Clapper, hat seinen Rücktritt erklärt. Clapper teilte am Donnerstag vor dem Kongress in Washington mit, er habe sein Rücktrittsschreiben am Mittwochabend abgeschickt. Der langjährige Geheimdienstexperte war von US-Präsident Barack Obama ernannt worden und hatte sein Amt 2010 angetreten. weiter




US-Geheimdienste

Ein Spion im bürokratischen Alptraum1

  • Der pensionierte Air-Force-General James Clapper hat eine immens schwierige Aufgabe zu bewältigen: Er beaufsichtigt die 16 US-Geheimdienste.

James Clapper, DNI (Director of National Intelligence), ist nicht der aalglatte Chefspion. Der 72-jährige pensionierte Air-Force-General neigt dazu, Wörter zu verwechseln und hat eine wunderliche Einstellung, die er manchmal auf den Punkt bringt mit der Phrase "Ich bin zu alt für diese . . ... weiter





Werbung