• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nach zwei Pressetagen öffnet die IFA am Freitag ihre Tore für alle Besucher. - © APAweb/AFP, Tobias Schwarz

Unterhaltungselektronik

IFA in Berlin eröffnet

  • Künstliche Intelligenz und Sprachsteuerung von Geräten im Mittelpunkt.

Berlin. Die Technik-Messe IFA startet optimistisch in ihre nächste Ausgabe. Mehr als 1.800 Aussteller werden von Freitag an ihre neuesten Produkte rund um den Berliner Funkturm präsentieren. "Die IFA ist das 'Smart Home' für die digitale Welt", sagte der Messe-Berlin-Chef, Christian Göke, am Mittwoch zur Eröffnung... weiter




Die Formel Apple + Beats soll das Geschäft mit iPhones und Ipads ankurbeln

Internet

Apple kauft Beats Music3

  • Der Konzern legt drei Milliarden Dollar auf den Tisch

 Apple hat am Mittwochabend den teuersten Zukauf in seiner Unternehmensgeschichte getätigt. Der Konzern erwirbt die Kultkopfhörer-Marke Beats Electronics und den Musik-Streamingdienst Beats Music für drei Milliarden Dollar (2,2 Mrd. Euros. Der Hersteller des iPhones sichert sich damit einen Anteil am wachsenden Markt für Streaming-Dienste... weiter




Japan

Sony sieht rot1

  • Dauerverluste machen neuen Umbau des japanischen Walkman-Erfinders notwendig.

Tokio. Sony, das war einmal ein Synonym für hochwertige Unterhaltungselektronik. Mit der Erfindung des Walkman gelang dem japanischen Unternehmen in den 1980ern eine ähnliche Revolution wie Apple vor wenigen Jahren mit dem iPhone. Die Geschäfte brummten, die Konkurrenz war ratlos... weiter




1954 staunte das Publikum über das Loewe Spinett, eine Kombination aus Radio und Plattenspieler. - © Norbert Schnitzler / Public Domain

Metz

Der Loewe brüllt nicht mehr3

  • Konkurrent Metz setzt auf hochpreisige Qualitätsgeräte.

Beim schwer angeschlagenen Fernseher-Hersteller Loewe wird es wohl zu weiteren Entlassunegn kommen. Der Markt habe sich seit Jahresanfang schlechter entwickelt als erhofft, sagte Loewe-Chef Matthias Harsch dem Spiegel. "Um die Wende zu schaffen, darf der Kostenblock für Personal gemessen am Umsatzniveau nicht steigen... weiter




Unterhaltungselektronik

Samsung wirft das Galaxy Note 10.1 in den Tablet-Ring

Seoul. (mei) Samsung startet einen neuen Anlauf, um Apple die Krone bei Tablet-PCs abspenstig zu machen. Der südkoreanische Konzern erweitert sein erfolgreiches Smartphone Galaxy Note auf Tablet-Größe und schickt es als Galaxy Note 10.1 gegen Apples iPad in den Ring... weiter




In seinem Audiolabor in Princeton arbeitet Edgar Choueiri derzeit am perfekten dreidimensionalen Sounderlebnis. - © 3DA3A Lab/Princeton University

Elektronik

Neue Klänge aus alten Boxen3

  • Der Raketenantriebsforscher Edgar Choueiri gehört zu den meist ausgezeichneten Wissenschaftern der Welt. Mit seiner neuen Erfindung schickt er sich derzeit an, unsere Hörgewohnheiten für immer zu verändern.

Edgar Choueiri ist ein Genie. Einer von den Menschen, die eine Maschine anschauen und 30 Sekunden später nicht nur verstehen, wie sie funktioniert, sondern es einem auch erklären können (wenn man sich das antun will). Einer von denen, die nicht einmal ein Jahr in einem fremden Land leben und danach die Sprache der Einheimischen nicht nur perfekt... weiter




Siri heißt die Sprachassistenz fürs iPhone. - © REUTERS

Elektronik

Alles hört auf mein Kommando -fast alles

  • Smartphones, Fernseher und Computer lassen sich mittels Sprache steuern. Dies soll im Alltag wesentliche Erleichterungen bringen. Im Test zeigt sich allerdings, dass die Tücke im Detail steckt und nicht jeder Ort für Sprachkommandos geeignet scheint.

"Wecker! Aus!" Auch in der modernen Zeit muss man aufstehen. Und solange es keine Gedankensteuerung gibt, bedarf es einer frühmorgendlichen geistigen Wachheit, den gestellten Wecker am eigenen Handy mit der Sprache abzuschalten. Der reflexartige Griff zum Smartphone wird schnell unterbrochen, stattdessen wird die Stimme erhoben: "Wecker! Aus... weiter




Microsoft-Chef Steve Ballmer hielt die Eröffnungsrede. 2013 wird sein Unternehmen nicht mehr auf der CES vertreten sein. - © EPA

Apple

Hauptsache dünn, smart, und benutzerfreundlich

  • Nach Apple zieht sich nun Microsoft von der größten Branchenmesse CES zurück.

Las Vegas/Wien. Fernseher, mit denen sich die Benutzer unterhalten können, extrem flache und leistungsstarke Notebooks, sogenannte Ultrabooks, und die neuesten Smartphones sind derzeit in Las Vegas zu bewundern. Noch bis zum 13. Jänner steht die US-amerikanische Stadt ganz im Zeichen der Consumer Electronics Show (CES)... weiter




Jahresergebnis

Schwerer Verlust für Panasonic

Tiefrote Zahlen prognostiziert der  japanischen Elektronikkonzern Panasonic. Für das Geschäftsjahr, das Ende März endet, rechnet das Unternehmen mit einem Verlust von umgerechnet 3,9 Milliarden Euro. Die Zahlen kommen für viele Anleger überraschend. Bisher hatte der Hersteller von Lumix-Kameras und Viera-Fernsehern noch einen Gewinn von 280... weiter




Die Erwartungen an die IFA sind in diesem Jahr besonders hoch. Eine ganze Branche muss sich nue definieren und ausrichten. - © APAweb/EPA

Berlin

Mobilität, Apps, Soziale Netze und Medien als bestimmende Trends

  • IFA wirft ihre Schatten voraus.
  • "Entlang der Wertschöpfungskette ergeben sich für alle Marktteilnehmer neue Geschäftsmodelle".

Berlin. Die Branche der Unterhaltungselektronik steckt nach Einschätzung von Marktbeobachtern in einem tiefgreifenden Umbruch. Das gesamte Ökosystem der Consumer Electronics verändere sich derzeit durch die zunehmende Vernetzung der Geräte in hoher Geschwindigkeit... weiter





Werbung