• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

US-Komponist Harry Gregson-Williams dirigiert das Wiener Orchester. - © Synchron Stage Vienna

Film

"Hai"-Fidelity: Tonaufnahmen aus Wien5

  • Filmmusik des neuen US-Haifilms "Meg" wurde in Wien aufgenommen.

Wien. Ein sonniger Strand, irgendwo am Meer. Ein kleines Mädchen spielt im warmen Sand und wird scheinbar dabei beobachtet. Während sie ahnungslos im bunten Badeanzug über die Wellen hüpft, kommt ein mysteriöses Wesen aus der Tiefe des Ozeans ihr langsam immer näher... weiter




Hollywood-Ikone Meg Ryan zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Nun führt sie Regie. - © Katharina SartenaVideo

Film

"Jeder kann heute einen Film drehen"9

  • Meg Ryan war die Königin der romantischen Komödien. Dann kam der Fall. Heute ist sie mit Hollywood versöhnt.

Früher war sie dank Filmen wie "Harry & Sally", "E-Mail für Dich" oder "Schlaflos in Seattle" die Königin der romantischen Komödie, und dann war ihre Filmkarriere plötzlich aus. Meg Ryan (56) gehörte einst nicht nur dank ihres unglaublich süßen Schmollmundes zu den Aushängeschildern der US-RomComs der 1990er Jahre, nein, sie war ihr Gesicht... weiter




Der Mann, der es sich selbst und uns nicht leicht macht: David Lynch, Fan des Intuitiven, Irrationalen, Improvisierten. - © Dean Hurley

Autobiografie

Der Seelen-Sezierer2

  • David Lynch reflektiert in seiner monumentalen Autobiografie sein Leben und Werk aus unterschiedlichen Perspektiven.

Nach knapp 700 Seiten kommt David Lynch auf den Punkt: "Letztendlich bleibt jedes Leben ein Rätsel, bis es uns am Ende gelingt, jedem für sich, dieses Rätsel zu lösen." Es ist bereits das Ende dieses Buches, und doch enthält es den Anfang von fast allem, was mit Lynch in Verbindung zu bringen ist... weiter




Jürgen Prochnow als Kommandant in Wolfgang Petersens Verfilmung von "Das Boot". - © Ullstein-KPA

Mediengeschichte

Dacapo für einen Tiefgang3

  • "Das Boot" wurde neu gedreht und kommt im Herbst als TV-Serie heraus. Inzwischen ist über den Autor einiges mehr bekannt geworden.

Der deutsche Autor, Maler und ehemalige Kriegsberichterstatter Lothar-Günther Buchheim (1918 2007) veröffentlichte Anfang der Siebzigerjahre den Roman "Das Boot", in dem er das Schicksal einer deutschen U-Bootbesatzung im Zweiten Weltkrieg beleuchtete... weiter




Film

Verdrängte Erinnerung

  • "Vom Ende einer Geschichte" erzählt über Spätfolgen.

Julian Barnes zählt zu den vielseitigsten britischen Schriftstellern. Wiederkehrende Themen sind beispielsweise der Unterschied zwischen Sein und Schein samt Beschäftigung mit eigener Vergangenheit. Als geschönt verdrängte Erinnerungen sowie die Frage nach der eigenen Verantwortung sind auch die Hauptthemen, mit denen sich der 2011 erschienene... weiter




Die Wissenschaft schaut sich das Phänomen "Star Trek" genauer an. Es gibt viel über Künstliche Intelligenz und Astrophysik zu erklären. - © APAweb /APA, dpa-Zentralbild/Britta Pedersen

Science-Fiction

"Star Trek" durch die Forscherbrille3

  • Klagenfurter Forscher werfen einen wissenschaftlichen Blick auf James T. Kirk und Co.

Klagenfurt. "Star Trek" oder "Raumschiff Enterprise" ist Science Fiction-Kult, der weltweit seit über 50 Jahren Millionen Menschen in seinen Bann zieht. Einen wissenschaftlichen Blick auf James T. Kirk und Co und ihr Wirken machen nun zahlreiche Wissenschafter in einem Buch mit dem Titel "Set Phasers to Teach! Star Trek in Research and Teaching"... weiter




Angriff der Ameisen: Paul Rudd tritt wieder als Ant-Man in Aktion. - © Marvel Studios

Ant-Man

Große Bühne für kleine Helden2

  • Paul Rudd spielt die Super-Ameise "Ant-Man" und erklärt, warum er ein absoluter Normalo ist.

Auf Ameisengröße schrumpfen zu können und dabei trotzdem noch Superheldenkräfte zu besitzen, das geht nur in der fantastischen Comicwelt von Marvel, in der inzwischen fast jeder Superheld seinen eigenen Kinofilm hat - im Fall von "Ant-Man" ist es sogar schon der zweite Kinoauftritt, getauft: "Ant-Man and the Wasp", Ameisenmann und die Wespe... weiter




Markus Fruehmann

Open-Air-Kino

Kein Happy End für "Kino unter Sternen"13

  • Nach 22 Jahren: Ende des Open-Air-Kinos verkündet.

Wien. Das Aus des allerersten Open-Air-Kinos Österreichs "Kino unter Sternen" wurde am Donnerstag von Kuratorin Judith Wieser-Huber bekanntgegeben. Weshalb? "Mit dieser knappen Finanzierung ist es unmöglich, Kino unter Sternen weiter zu entwickeln", sagt sie... weiter




Sieht traurig aus, wird aber gleich wieder lustig: Christine Baranski (v. l.), Amanda Seyfried, Julie Walters in Hommage-Pose. - © Universal Pictures

Mamma Mia Here we go again

Schlag auf Schlaghose6

  • Narrative Flausen bei der tolldreisten ABBA-Aufguss-Sause: "Mamma Mia - Here We Go Again".

Meryl-Streep-Fans müssen jetzt sehr stark sein. In der Fortsetzung des Filmerfolgs "Mamma Mia" ist sie nämlich nur wenig zu sehen. Denn die von ihr gespielte Donna, zentrale Figur des verfilmten ABBA-Musicals, ist in "Mamma Mia - Here We Go Again" tot. Für die Dramaturgie schamlos hingemeuchelt... weiter




Der Film "Angelo" des Wiener Regisseurs Michael Schleinzer erzählt die wahre Geschichte von Angelo Soliman, der im 18. Jahrhundert als junger Knabe aus Afrika nach Österreich verschleppt wird. - © APAweb / afp, Valery Hache

Filmfestival San Sebastian

Markus Schleinzer kämpft um Goldene Muschel2

  • Der Wiener Regisseur startet mit seinem Spielfilm "Angelo" im Wettbewerb von San Sebastian.

San Sebastian/Wien. Für Cannes war er heuer als Favorit auf eine Wettbewerbsteilnahme gehandelt worden, in San Sebastian hat es nun geklappt: Der Wiener Regisseur und Schauspieler Michael Schleinzer startet mit seinem zweiten Spielfilm "Angelo" beim diesjährigen 66. Internationalen Filmfestival im offiziellen Wettbewerb... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung