• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Brutale Realität: "The Nightingale". - © Festival Venedig

Film

Die Qual der Wahl5

  • Finale der Filmfestspiele Venedig: Die Auswahl an würdigen Preisträgern ist so groß wie lange nicht.

Venedig. Die Jury beim 75. Filmfestival von Venedig hat es nicht leicht: So üppig wie dieses Jahr ist die Anzahl der preiswürdigen Filmbeiträge im Wettbewerb um den Goldenen Löwen, der hier am Lido von Venedig am Samstagabend im Rahmen einer glanzvollen Gala vergeben wird, sonst nie... weiter




Natalie Portman: "Der Terror und die Attentate an den Schulen fühlen sich fast an wie ein Bürgerkrieg. Diese Schul-Anschläge verbreiten psychologische Traumata in unserem Land". - © KSARTENA

Filmfestival Venedig

Meisterstück über die Angst8

  • Natalie Portman brilliert in Brady Corbets Regiearbeit "Vox Lux". Ein aufreibender Höhepunkt des Filmfestivals von Venedig.

Es war der vielleicht gewagteste Film dieses Festivals. Vor allem, weil er schrill-hysterisch und relativ unverstellt von etwas berichtet, das uns alle angeht, auch, wenn es vorderhand nicht so scheint: "Vox Lux" von Schauspieler Brady Corbet, gerade einmal 30 Jahre alt... weiter




Mike Leigh: "Ich nehme lieber das Geld der Kapitalisten, um einen wichtigen Film über Demokratie zu drehen, als gar keinen Film drehen zu können". - © KSARTENA

Filmfestspiele Venedig

Demokratie-Traktat mit Kapitalisten-Geld10

  • Mike Leigh im Interview: "Ja, die Mühen meines Lebens haben sich ausgezahlt".

"Eigentlich", sagt Mike Leigh, "könnte ich für den Rest meines Lebens im Bett liegen bleiben und nichts mehr tun. War es das alles wert, was ich gedreht habe? Ich weiß es nicht, das müssen Sie beurteilen". Nachsatz: "Aber ich bleibe nicht im Bett und ich drehe weiter, denn wenn es nur einem da draußen gefallen hat, ja, dann war es diese Mühen wert"... weiter




Regisseur Damien Chazelle. - © Katharina Sartena

Filmfestival Venedig

Raketen rosten eben16

  • Damien Chazelles Mondlandungsdrama "First Man" eröffnete das Festival von Venedig.

An der Spitze einer schier endlosen langen Rakete eingesperrt zu sein auf wenigen Quadratmetern Liegefläche, zu Dritt, kaum eine Möglichkeit, im steifen Raumanzug irgendeine sinnliche Wahrnehmung zu haben außer die G-Kräfte, die einen in Form der Schubkraft förmlich ins All drücken und schütteln, kurz vor der Ohnmacht stehend... weiter




Venedig

Lilis Traum vom Leben als Frau13

  • "The Danish Girl": Eddie Redmayne glänzt als transsexuelle Frau.

Als der Spezialist zu Gerda Wegener sagt, ihr Mann sei krank und pervers, aber vielleicht heilbar, verliert sie kurz die Fassung. Doch Einar Wegener, der dänische Landschaftsmaler, hat da längst mit sich abgemacht, welchen Weg er einschlagen wird. Er, der 1882 als Mann geboren wurde... weiter




Mark Ruffalo - © K. Sartena

Film

"Aufdeckerjournalisten sterben aus"16

  • In Venedig eröffnet das spannende Journalisten-Drama "Spotlight" die Awards Season der Filmindustrie.

Den Pulitzer Preis haben sie schon bekommen für ihr Engagement, vielleicht gesellt sich ja noch der eine oder andere Golden Globe oder Oscar hinzu: Die Aufdeckerjournalisten des "Boston Globe", die 2003 den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche in Massachusetts recherchiert hatten, erhielten damals den Pulitzerpreis, auch... weiter




Willem Dafoe und Abel Ferrara. - © Katharina Sartena

Filmfestspiele Venedig

Sex, Lügen & Videogames10

  • In Venedig gehen heute, Samstag, die 71. Filmfestspiele zu Ende. Ein letzter Höhepunkt war Abel Ferraras "Pasolini".

Das letzte Interview seines Lebens gab er am Tage seines Todes. Pier Paolo Pasolini, italienischer Dichter, Filmemacher, Denker und ja, in seinen Schriften auch: (politischer) Aktivist. In der Nacht von Allerheiligen auf Allerseelen des Jahres 1975 wurde Pasolini brutal ermordet; seine Leiche fand man am Strand von Ostia, vor den Toren Roms... weiter




Jessica Hausner. Foto: EPA

Film

Hausner in Venedig-Jury

Venedig. - Die österreichische Regisseurin Jessica Hausner ist Mitglied der Jury der 71. Ausgabe der Filmfestspiele von Venedig (27. August bis 6. September). Die 41-Jährige hatte 2009 beim Filmfestival ihren Film "Lourdes" vorgestellt. Die Jury der diesjährigen Festivalausgabe steht unter der Leitung des französischen Filmmusik-Komponisten... weiter




Hayao Miyazaki

Abschied eines Film-Pioniers4

  • Regisseur von japanischen Zeichentrickfilmen gründete 1985 die weltberühmten Ghibli-Studios.

Venedig/Tokio. Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki will keine Filme mehr drehen. Der japanische Regisseur werde in Pension gehen, erklärte der Präsident der Ghibli-Studios, Koji Hoshino, bei den Filmfestspielen Venedig. Gründe nannte er nicht, Miyazaki selber war nicht anwesend... weiter




Immer noch George Clooneys Lieblingsfestival: Venedig und der wasserdichte Auftritt. - © Foto: epa

Filmfestspiele von Venedig

Bis Wasser drüberschwappt8

  • Am Mittwoch eröffnen die 70. Internationalen Filmfestspiele von Venedig mit "Gravity 3D".

"Das Venedig Prinzip" heißt eine erst vor kurzem in den Kinos gelaufene Dokumentation über die Strategien einer versinkenden Stadt. Sie führt vor Augen, wie der Wettbewerb um die größten Touristenattraktionen die Lebensqualität einer Stadt nivelliert: Von den 58... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung