• 21. Oktober 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gerhard Richters Bild "Tante Marianne" (das 2005 bei Sotheby’s versteigert wurde und nun als Dauerleihgabe in Dresden hängt), dessen Geschichte Eingang in "Werk ohne Autor" fand. - © Sotheby's Handout / EPA / picturedesk.com

Film

Aufmerksamkeit garantiert3

  • Über biografische Wirklichkeit in Filmen, am Beispiel von "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck.

Was für ein Film! Der österreichische Komponist Alban Berg (1885-1935) schwängert zuerst die Haushälterin seiner Eltern und heiratet dann eine Sängerin, die eine uneheliche Tochter des Kaisers Franz Joseph I. sein soll. Er verkehrt gesellschaftlich mit den kulturellen Größen seiner Zeit - dem Maler Gustav Klimt, dem Schriftsteller Peter Altenberg... weiter




Tom Schilling als Künstler Kurt Barnert. - © DisneyInterview

Film

"Ich höre auf meine innere Stimme"5

  • Florian Henckel von Donnersmarck über seinen Film "Werk ohne Autor" und den Schaffensprozess von Kunst.

Venedig. Als Florian Henckel von Donnersmarck 2007 den Oscar für sein DDR-Stasi-Drama "Das Leben der anderen" erhielt, da war der Zwei-Meter-fünf große Mann mit den beiden Staatsbürgerschaften aus Deutschland und Österreich aus dem Nichts zum Zenit seiner Karriere gestürmt... weiter




Die italienische Schauspielerin Asia Argento weist die Anschuldigung, ihren damals 17-jährigen Kollegen misbraucht zu haben, zurück, - © APAweb / AFP, Alberto Pizzoli

Sexueller Missbrauch

Jimmy Bennett bekräftigt Vorwürfe gegen Asia Argento

  • Der 22-Jährige wiederholt die Anschuldigungen gegen die Schauspielkollegin im italienischen Fernsehen.

Rom. Der US-Schauspieler und Musiker Jimmy Bennett hat am Sonntagabend im italienischen Fernsehen seine Missbrauchsvorwürfe gegen die Schauspielerin Asia Argento bekräftigt. Sie habe ihm ein sexuelles Verhältnis aufgezwungen, das sein Leben verändert habe, sagte der 22-Jährige im Sender La 7. Alles sei "sehr schnell" gegangen, fügte Bennett hinzu... weiter




Durch ein hyperfantastisches Filmabenteuer reiten Adam Driver (l.) und Jonathan Pryce in "The Man Who Killed Don Quixote". - © Filmladen

Film

"Ich fühle mich wie ein Kind"5

  • Seit 1989 arbeitet Terry Gilliam an "The Man Who Killed Don Quixote". Jetzt ist der von Pannen begleitete Film endlich fertig.

Ein simples Schriftbild steht am Beginn: "Und jetzt, nach 25 Jahren Herstellungszeit, sehen sie endlich": "The Man Who Killed Don Quixote". Terry Gilliams Langzeitprojekt, das er über das letzte Vierteljahrhundert nicht und nicht zustande gebracht hat, ist endlich fertiggestellt und startet kommenden Freitag in den Kinos... weiter




Brutale Realität: "The Nightingale". - © Festival Venedig

Film

Die Qual der Wahl5

  • Finale der Filmfestspiele Venedig: Die Auswahl an würdigen Preisträgern ist so groß wie lange nicht.

Venedig. Die Jury beim 75. Filmfestival von Venedig hat es nicht leicht: So üppig wie dieses Jahr ist die Anzahl der preiswürdigen Filmbeiträge im Wettbewerb um den Goldenen Löwen, der hier am Lido von Venedig am Samstagabend im Rahmen einer glanzvollen Gala vergeben wird, sonst nie... weiter




Natalie Portman: "Der Terror und die Attentate an den Schulen fühlen sich fast an wie ein Bürgerkrieg. Diese Schul-Anschläge verbreiten psychologische Traumata in unserem Land". - © KSARTENA

Filmfestival Venedig

Meisterstück über die Angst9

  • Natalie Portman brilliert in Brady Corbets Regiearbeit "Vox Lux". Ein aufreibender Höhepunkt des Filmfestivals von Venedig.

Es war der vielleicht gewagteste Film dieses Festivals. Vor allem, weil er schrill-hysterisch und relativ unverstellt von etwas berichtet, das uns alle angeht, auch, wenn es vorderhand nicht so scheint: "Vox Lux" von Schauspieler Brady Corbet, gerade einmal 30 Jahre alt... weiter




Filmplakat "Waldheims Walzer". - © Ruth Beckermann Filmproduktion

Auslands-Oscar

Österreich nominiert "Waldheims Walzer"4

  • Ruth Beckermanns dokumentarischer Essay geht ins Rennen um den Auslandsoscar.

Hollywood/Wien. Österreich geht 2019 mit Ruth Beckermanns Dokumentaressay "Waldheims Walzer" ins Rennen um den Auslandsoscar. Das hat die vom FAMA (Fachverband der Film- und Musikindustrie) einberufene Jury aus Vertretern der Filmwirtschaft und der Filmschaffenden entschieden, wie die FAMA der APA mitteilte... weiter




Mike Leigh: "Ich nehme lieber das Geld der Kapitalisten, um einen wichtigen Film über Demokratie zu drehen, als gar keinen Film drehen zu können". - © KSARTENA

Filmfestspiele Venedig

Demokratie-Traktat mit Kapitalisten-Geld11

  • Mike Leigh im Interview: "Ja, die Mühen meines Lebens haben sich ausgezahlt".

"Eigentlich", sagt Mike Leigh, "könnte ich für den Rest meines Lebens im Bett liegen bleiben und nichts mehr tun. War es das alles wert, was ich gedreht habe? Ich weiß es nicht, das müssen Sie beurteilen". Nachsatz: "Aber ich bleibe nicht im Bett und ich drehe weiter, denn wenn es nur einem da draußen gefallen hat, ja, dann war es diese Mühen wert"... weiter




Regisseur Damien Chazelle. - © Katharina Sartena

Filmfestival Venedig

Raketen rosten eben17

  • Damien Chazelles Mondlandungsdrama "First Man" eröffnete das Festival von Venedig.

An der Spitze einer schier endlosen langen Rakete eingesperrt zu sein auf wenigen Quadratmetern Liegefläche, zu Dritt, kaum eine Möglichkeit, im steifen Raumanzug irgendeine sinnliche Wahrnehmung zu haben außer die G-Kräfte, die einen in Form der Schubkraft förmlich ins All drücken und schütteln, kurz vor der Ohnmacht stehend... weiter




In dieser asiatischen Luxus-Parallelwelt sind nicht nur die Overalls aus Gold. - © Warner

Film

Schön, jung - und asiatisch5

  • "Crazy Rich Asians" gilt als Eisbrecher für Filme mit asiatischen Darstellern, Regisseuren und Drehbuchautoren.
  • In Österreich läuft der Film, der die US-Charts seit zwei Wochen anführt, de facto unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

2018 wird als das Jahr in die Filmgeschichte eingehen, in dem Hollywood die Diversität entdeckt hat. Nachdem im Frühjahr mit "Black Panther" der erste schwarze Superheld das Blockbuster-Geschäft aufgemischt hat, verteilen nun "Crazy Rich Asians" die Karten neu... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung