• 24. April 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Lars von Trier. - © dpa

Film

Cannes hebt den Bann über Lars von Trier auf

Cannes. Der dänische Filmemacher Lars von Trier kehrt sieben Jahre nach dem "Hitler-Eklat" zum Filmfestival in Cannes zurück. Außerhalb des Wettbewerbs wird er seinen Thriller "The House That Jack Built" präsentieren, wie das Festival mitteilte. In dem Drama spielen die Stars Matt Dillon, Bruno Ganz und Uma Thurman mit... weiter




Zwischen Klassikerverehrung und Nestbeschmutzung: Thomas Bernhards Haus in Ohlsdorf, Bernhard-Kritiker Josef Windischbauer (Bild rechts oben) und der Bernhard-Freund, der Kirchenwirt Josef Fürtbauer. - © Katharina Sartena

Film

Einfach kompliziert: Auf den Spuren von Thomas Bernhard14

  • "Der Bauer zu Nathal" zeigt, wie die Gemeinde Ohlsdorf heute mit ihrem berühmtesten Dorfbewohner umgeht.

Thomas Bernhard ist am 12. Februar 1989 in seiner Gmundner Wohnung an Herzversagen gestorben, drei Tage nach seinem 58. Geburtstag, drei Monate nach der Uraufführung von "Heldenplatz" am Wiener Burgtheater. Jener Theaterabend löste einen beispiellosen Skandal aus, der die gesamte Republik erfasste... weiter




Romy Schneider wurde am 23. September 1938 als Rosemarie Magdalena Albach in Wien geboren. Die Schauspielerei ist ihr in die Wiege gelegt geworden: Ihre Eltern und sogar ihr Ururgroßvater waren Schauspieler. Ihren Künstlernamen verwendete sie kurz nach ihrer ersten Filmrolle in den 1950ern. - © Creative Commons, Iberia Airlines

Film

Das Leben von Romy Schneider

  • Als junge Kaiserin "Sissi" wurde sie weltberühmt, doch Romy Schneider war viel mehr als nur das. Heuer wäre sie 80 Jahre alt geworden.

"Sissi", Femme Fatale, Ikone: Romy Schneider zählte zu den berühmtesten Schauspielerinnen Europas. In der Rolle der jungen Kaiserin "Sissi" gelang ihr Mitte der 1950er-Jahre der Durchbruch. In den 1970ern avancierte sie zu einer der renommiertesten Darstellerinnen Frankreichs. Doch das "Sissi"-Image haftete ihr lange an - auch nach ihrem Tod 1982... weiter




Der Anime-Regisseur Isao Takahata ist im Alter von 82 Jahren verstorben. - © AFP / JIJI PRESS

1935-2018

Japans Anime-Regisseur Isao Takahata ist tot1

  • Mitbegründer des legendären Studio Ghibli ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Tokio. Isao Takahata, Japans Altmeister des Zeichentrickfilms, ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren in einem Krankenhaus in Tokio an Lungenkrebs, wie das von ihm mitbegründete Studio Ghibli am Freitag mitteilte. Als sein bestes Werk gilt der international bekannte und preisgekrönte Zeichentrickfilm "Die letzten Glühwürmchen"... weiter




Ein Auto, das gleich mehrere Popkultur-Zitate in sich vereint: DeLorean aus "Zurück in die Zukunft", K.I.T.T. aus "Knight Rider". - © Warner

Steven Spielberg

Im Destillat der Popkultur3

  • "Ready Player One" ist Steven Spielbergs fulminante Fortschreibung einer Popkultur, die er selbst mitbegründet hat.

Der DeLorean im Spielzeugauto-Format lässt sich mit einem eleganten Wischer nach links ganz leicht in Realgröße bringen. Dann besteigt Parzival den Wagen und hebt ab in die Lüfte, wie vor ihm schon Marty McFly in "Zurück in die Zukunft". Nur, dass bei Parzival vorn im Kühlergrill noch der rote Scanner aus dem Wunderauto "K.I.T.T." hin- und herläuft... weiter




Stephen Soderbergh hinter der iPhone-Kamera. - © CentFox

Kinematografie

"Das iPhone ist die größte Befreiung"6

  • Steven Soderberghs neuer Film entstand mit einem iPhone. Ist das ein Wendepunkt für die Kinematografie oder nicht?

"Ich glaube fest daran: Das ist die Zukunft", sagt Steven Soderbergh überzeugt. "Jemand, der keine Ahnung hat von der Art, wie wir diesen Film drehten, wird gar nicht merken, dass wir es mit einem iPhone getan haben." Bei der Premiere von "Unsane", seinem neuesten Thriller... weiter




Interview

"Was herauskommt, ist gut für alle"3

  • Antonin Svoboda über seine am Freitag erscheinende Dokumentation "Nicht von schlechten Eltern".

(greu) Die ersten Lebensmonate eines Kindes sind nicht immer nur von alles erhellender Fröhlichkeit geprägt, sondern verlangen den Eltern und den Kindern selbst viel Geduld und Kraft ab, wie Regisseur Antonin Svoboda in seiner Doku "Nicht von schlechten Eltern" zeigt... weiter




Spiegelt die Identität dieses Landes wider: Nikolaus Geyrhalters Dokumentarfilm "Die bauliche Maßnahme". - © NGF

Diagonale

Im Sog der Filmkunst7

  • Die Diagonale in Graz, die am Samstag mit der Preisverleihung endet, zeigte mehr als eine Handvoll herausragender Filme.

Graz. Der Maschendrahtzaun liegt immer noch gut verschlossen in einem Container. Am Brenner hätte man ihn aufstellen wollen, 370 Meter lang, eine neue Grenze mitten in Europa. Aber er kam nicht. "Die bauliche Maßnahme" heißt Nikolaus Geyrhalters neuer Dokumentarfilm, der das, was der angedrohte Zaun in den Köpfen der Menschen ausgelöst hat... weiter




Tomb Raider

Film13

Der Busen. Die Frage sollte gleich zu Anfang geklärt werden, weil alle davon reden, es darum aber überhaupt nicht geht: Ja, es ist richtig, dass Angelina Jolie der (von einem Mann erdachten) Computerspielefigur Lara Croft, einer Archäologin im engen Tank Top und noch engeren Hot Pants mit Hang zu Haudrauf und Action... weiter




Filmemacher Werner Boote auf verbranntem Regenwald. - © Filmladen

Film

Grüngewaschen13

  • Der heimische Filmemacher Werner Boote entlarvt in seiner neuen Dokumentation "The Green Lie" die Umweltlügen der Riesenkonzerne.

Faire Produktion, nachhaltig hergestellte Lebensmittel, umweltschonende Elektroautos - so kann jeder Einzelne die Welt retten. Soll man zumindest glauben. Doch dahinter verbirgt sich eine gefährliche Lüge. Dokumentarfilmer Werner Boote begibt sich in "The Green Lie" (zurzeit in unseren Kinos) gemeinsam mit der konzernkritischen Expertin Kathrin... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung