• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Konzernchef Rainer Seele will "Australasien" zu einer Kernregion der OMV machen. - © apa/Hans Punz

Energiebranche

OMV vor Zukauf in Malaysia

  • Konzern in Exklusivverhandlungen über Einstieg bei Sapura Upstream - 700-Millionen-Euro-Deal.

Wien. (kle/apa) OMV-Chef Rainer Seele lässt seiner Ankündigung, die Region "Australasien" zu einer der Kernregionen des Öl- und Gaskonzerns zu entwickeln, rasch Taten folgen. Erst im März gab die OMV den Erwerb von Erdgas-Produktionseinheiten in Neuseeland um rund 500 Millionen Euro bekannt... weiter




Menschenrecht

Malaysia will lesbisches Paar auspeitschen lassen

  • Amnesty International fordert das Aussetzen der Strafe.

Kuala Lumpur. Malaysia steht wegen der Verhängung einer Prügelstrafe gegen ein lesbisches Paar in der Kritik. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International forderte das südostasiatische Land am Mittwoch auf, auf die Auspeitschung der beiden Frauen im Alter von 22 und 23 Jahren zu verzichten... weiter




Anwar Ibrahim soll die neue Regierung leiten. - © apa/afp/Mana Vatsyayana

Malaysia

Auf den Wahlsieg folgt die Begnadigung2

  • In Malaysia kommt offenbar die langjährige Oppositionsikone Anwar frei.

Kuala Lumpur. In Malaysia bleibt kein Stein auf dem anderen: Nach dem historischen Wahlsieg der Opposition hat König Sultan Muhammad V. die Begnadigung des inhaftierten Oppositionspolitikers Anwar Ibrahim bewilligt. Die Oppositionsikone war wegen Homosexualität verurteilt worden, was in dem südostasiatischen Staat ein strafbares Delikt ist... weiter




Malaysia

Die letzte Schlacht des Dr. M

  • Mit 92 Jahren tritt bei der Wahl in Malaysia Ex-Premier Mahathir Mohamad noch einmal an. Diesmal für die Opposition.

Kuala Lumpur. (dpa/klh) Wie Wahlkampf geht, das weiß Mahathir Mohamad noch. Auch wenn es schon ein paar Jahre her ist. Doch dieser Tage ist Malaysias ehemaliger Ministerpräsident, der in dem südostasiatischen Land mit dem Islam als Staatsreligion fast ein Vierteljahrhundert die Regierung führte, wieder mittendrin... weiter




Die malaysische Feuerwehr konnte für viele Schüler nichts mehr tun. - © reuters

Kuala Lumpur

Tragischer Brand in malaysischer Schule

  • Die Brandschutzmaßnahmen in unregistrierten und privaten Religionsschulen sollen landesweit mangelhaft sein.

Kuala Lumpur. Bei einem Feuer im Schlafsaal einer Religionsschule in Malaysia sind 23 Menschen ums Leben gekommen. 21 Schüler und zwei erwachsene Aufseher seien entweder am Rauch erstickt oder in den Flammen umgekommen, sagte Gesundheitsminister Subramaniam Sathasivam am Donnerstag... weiter




Nordkorea

Nordkorea und Malaysia im Clinch1

  • Konflikt um Ermordung von Kim Jong-uns Halbbruder eskaliert: Pjöngjang hält alle Malaysier fest, Kuala Lumpur Nordkoreas Diplomaten.

Seoul/Kuala Lumpur. Die Spannungen zwischen Nordkorea und Malaysia eskalieren weiter: Beide Länder verhängten am Dienstag Ausreisesperren gegen Bürger des jeweils anderen Landes. Die Regierung in Pjöngjang verbot allen malaysischen Staatsangehörigen die Ausreise aus Nordkorea... weiter




Nordkorea

Verdächtiger nach Tod von Kims Halbbruder freigelassen

  • 47-Jähriger durfte Polizeistation in Malaysia verlassen.

Kuala Lumpur. Nach dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un ist der einzige festgenommene Nordkoreaner aus dem Gewahrsam freigelassen worden. Der 47-jährige verließ am Freitag begleitet von Sicherheitskräften die Polizeistation in Sepang südlich der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur... weiter




Kim Jong-nam (l.) war eine Bedrohung für den Machtanspruch von Kim Jong-un. - © reuters

Nordkorea

Hinweise auf Brudermord verdichten sich6

  • Steckt Nordkoreas Diktator Kim Jong-un hinter der Ermordung seines Bruders? Die Indizien sprechen immer mehr dafür.

Kuala Lumpur/Wien. (klh) "Er ist nicht paranoid gewesen, aber hat sich Sorgen gemacht", sagte ein Freund von Kim Jong-nam nun der "Washington Post". Auf Reisen sei Kim Jong-nam sehr vorsichtig gewesen, habe es speziell vermieden, mit Asiaten zu sprechen, weil er fürchtete, dass es sich um Agenten handeln könnte... weiter




Malaysia

Bruder von Kim starb innerhalb von 15 bis 20 Minuten2

  • Die Autopsie ergab, dass er mit einer hohen Dosis des Nervengifts VX ermordert wurde.

Kuala Lumpur. Kim Jong-nam, der Halbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un, ist nach Angaben der malaysischen Behörden mit einer hohen Dosis des Nervengifts VX getötet worden. Er sei innerhalb von 15 bis 20 Minuten gestorben, dies gehe aus den ersten Ergebnissen der Autopsie hervor... weiter




Malaysia

Kims Halbbruder mit Nervengift VX getötet2

  • Giftspuren in Augen und Gesicht gefunden - Auch eine Verdächtige leidet an Gift-Symptonen.

Kuala Lumpur. Der Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un wurde nach Angaben malaysischer Ermittler durch das Nervengift VX getötet. Spuren des Gifts seien in den Augen und im Gesicht Kim Jong Nams gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Auch eine der beiden verdächtigen Frauen leide an Symptomen einer VX-Vergiftung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung