• 24. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Obdachlose

"Die Kälte kriecht bis in die Knochen"7

  • Nach den jüngsten Schneefällen benötigt die Caritas dringend Sachspenden.

Wien. Die Kältewelle der vergangenen Tage und der Schnee haben bei den Menschen am Rand der Gesellschaft in Wien Spuren hinterlassen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sind die Streetworker der Caritas derzeit täglich mit dem Kältebus im Einsatz, um möglichst viele obdachlose Menschen auf Wiens Straßen zu erreichen... weiter




Renata wohnt mit Hund Dexter, Katze Midnight und zwei Geckos seit 14 Monaten im Caritas-Haus St. Josef. - © Jenis

Wien-Neubau

"Man schämt sich"26

  • Im Caritas-Haus St. Josef wohnen Frauen, Männer und Paare, die ansonsten auf der Straße landen würden.

Wien. "Sitz Dexter! Dexter sitz! Schön!", sagt Renata, die von allen Renja genannt wird. Die 49-Jährige wohnt seit 14 Monaten im Caritas-Haus St. Josef. In einem rund zehn Quadratmeter großen Zimmer - mit ihrem Labrador Dexter, ihrer grauen Katze Midnight und ihren zwei Geckos. Renata hatte Glück, wie sie sagt... weiter




Die Obdachlosen werden immer jünger. - © Jenis

Weihnachten

"Ich hab’ niemanden, nur mich selbst"27

  • Rund 1000 Menschen feiern heuer Weihnachten in einem Caritas-Haus für obdachlose Menschen. Eine Spurensuche.

Wien. Hektik, Trubel und Menschenmassen. Wenige Stunden vor dem Heiligen Abend hat das Last-Minute-Shopping auf der Mariahilfer Straße eine Dimension angenommen: Menschen eilen mit bepackten Taschen von einem Geschäft ins andere, um doch noch ein günstiges Weihnachtsgeschäft zu ergattern... weiter




Caritas

Hilfe ohne viel Tamtam7

  • Im Advent widmet sich die Caritas verstärkt den Ärmsten.

Wien. "995 Euro sind 2017 zusammengekommen bei unserer Damen-Kartenspielrunde. Die Hälfte der Summe haben wir für einen Ausflug in die Therme Loipersdorf verwendet, die andere Hälfte spenden wir für die Caritas, indem wir dringend nötige Lebensmittel und Hygieneartikel liefern", erklärt Gertrude F. im Gespräch mit der "Wiener Zeitung"... weiter




- © Stanislav Jenis

Obdachlosenhilfe

"Die Schwächsten dürfen nicht auf der Strecke bleiben"10

  • Menschen am Rand der Gesellschaft dürfen nicht vergessen werden, fordert Caritas-Präsident Michael Landau.

Wien. "Der vielerorts verheerende Sturm hat in den vergangenen Tagen einmal mehr deutlich gemacht, dass das Leben für Menschen auf der Straße in der kalten Jahreszeit zum täglichen Kampf wird", sagt Michael Landau, Präsident der Caritas, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung"... weiter




Die "Gruft" unter der Barnabitenkirche in Mariahilf ist wohl Wiens bekannteste Caritas-Einrichtung für Obdachlose. - © apa/Hochmuth

Caritas

1200 Notschlafplätze für den Winter3

  • Für das Winterpaket 2017/18 werden in Wien wieder die Kapazitäten aufgestockt - auch das "Kältetelefon" startet am Donnerstag

Wien. Die kalte Jahreszeit stellt für Menschen ohne Dach über dem Kopf eine besondere Herausforderung dar. Deshalb stellt die Stadt Wien heuer im Rahmen des jährlichen Winterpakets wieder rund 900 zusätzliche Notschlafplätze zur Verfügung. Mit den 300 ganzjährig betriebenen stehen somit bis zu 1200 Betten zur Verfügung... weiter




Bei der Schulstartaktion in den Caritas-Lagern können Eltern sonst teure Schulsachen kostensparend einkaufen. - © M. Madner

Schulstart

Die Schultüten gegen Armut5

  • Der Schulstart ist teuer. Zwar gibt es Akuthilfe für armutsgefährdete Kinder, Investitionen in Bildung helfen aber dauerhafter.

Wien. Rashed ist stolz darauf, dass er in zwei Wochen bereits zur Schule geht. Der Sechsjährige nickt und grinst breit, als seine Schwester sagt: "Ja, er ist bald ein Schulkind." Dann ist er aber gleich wieder bei der Sache: Er sucht sich bei der Schulstart-Aktion im Carla Mittersteig, dem Caritas Laden in Margareten... weiter




Susanne (27) wohnt seit August 2015 im "Juca", einem Caritas-Wohnhaus in Ottakring für junge wohnungslose Menschen. - © Laubner

Wohnungslos

Jung, wohnungslos und voller Hoffnung10

  • Immer mehr junge Erwachsene stranden in Wien auf der Straße und finden Zuflucht in Wohnhäusern.
  • Die Caritas sucht nun leistbare Wohnungen für Armutsbetroffene.

Wien. Wenn Philipp an die Zeit zurückdenkt, als er zwei Monate lang auf Straße gelebt hat, dann fällt ihm das Wort "heftig" ein. "Weil ich keinen Platz gehabt habe, wo ich fix hingehen konnte", erzählt der 21-Jährige. "Ich habe meistens auf der Donauinsel geschlafen oder im Museumsquartier. Im Winter musste ich noch nie auf der Straße wohnen... weiter




Besonders bei niedrigen Temperaturen sind Obdachlose auf die Hilfe der Caritas angewiesen. - © apa/Pfarrhofer

Wetter

"Bitte nicht aufhören"5

  • Wegen des klirrend kalten Winters bittet die Caritas um mehr Spenden.

Wien. Auch wenn das trübe Straßenbild mit Glatteis und heftigem Schneefall am Dienstagabend gar nicht danach ausgesehen hat: Laut Meteorologen macht die Kältewelle in Wien bald eine Pause. Ab Donnerstag steigen die Temperaturen endlich wieder über den Gefrierpunkt... weiter




Ab 50 Euro kann man mit einem Winterpaket Menschen in Not helfen, sagt Caritas-Präsident Michael Landau. - © apa/Techt

Armut

"Niemand soll erfrieren"13

  • Caritas-Präsident Michael Landau fordert mehr Aufmerksamkeit für die Not der Österreicher.

Wien. "In den vergangenen Wochen hat Wien die Zahl der Betten für obdachlose Menschen erhöht. Auch wir als Caritas haben die Betreuung massiv aufgestockt", sagt Caritas-Präsident Michael Landau im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" und fordert gerade in der kältesten Jahreszeit einen verstärkten Blick auf die Menschen am äußersten Rand der... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung