• 19. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Led Zeppelin (um ihren Gitarristen und musikalischen Kopf Jimmy Page, 2. v. r.) im Jahr 1969. - © Atlantic

Pop

Led Zeppelin: Als das Luftschiff fliegen lernte6

  • Vor 50 Jahren erschien das unbetitelte Debütalbum der wegweisenden Heavy-Rock-Band. Ihr Gründer Jimmy Page wird dieser Tage 75 Jahre alt.

Im Juni 1980 traten Led Zeppelin zum zweiten und letzten Mal in Wien in der Stadthalle auf. Es war damals in der gesamten "Szene" - bei den politisch korrekten Alternativen genauso wie bei den modischen New-Wave-Kids - unglaublich pfui, dorthin zu gehen: Diese Band repräsentierte schnöden Pop-Kapitalismus und Rockstar-Klischees wie keine andere... weiter




Neo-R&B mit Brückenschlag: US-Sängerin Mariah Carey mit neuer Musik. - © Sony Music

Pop

Mariah Carey: Ein Boy zum Nachtisch7

  • Die Pop-Diva hat mit "Caution" zur Weihnachtssaison kein Weihnachtsalbum veröffentlicht.

Bisher ist von Mariah Carey kein künstlerisches #MeToo-Statement bekannt. Insofern sorgt der Titel ihres aktuellen Albums, "Caution", was so viel bedeutet wie "Achtung!", "Vorsicht!", "Obacht!" oder vielleicht auch "Spiel dich, verkühl dich!" dafür, dass man als Hörer die Ohren spitzt... weiter




Neben der Musik engagierte sich Willi Resetarits bei zahlreichen Integrationsprojekten. - © APAweb, Hans Klaus Techt

Pop

Professor Kurt Ostbahn: Willi Resetarits wird 705

  • Der Wiener Sänger und Menschenrechtsaktivist hat sich mit seinen Songs in die österreichische Popgeschichte eingeschrieben.

Wien. "Wann die Musik vuabei is", spielt Willi Resetarits gern als letzte Nummer eines Konzerts. Auch die aktuelle CD mit den Neuen Wiener Concert Schrammeln endet auf der melancholischen Melodie aus der Feder des Professor Kurt Ostbahn. In Wahrheit ist die Musik aber nie vorbei: Willi Resetarits, Sänger, Menschenrechtsaktivist... weiter




- © Veronika J. König alias Farce.

Pop

Nachträgliche Pop-Empfehlungen10

  • Das "music"-Team der "Wiener Zeitung" über Alben des Jahres 2018, die an dieser Stelle bisher noch nicht besprochen wurden: Neun ausdrückliche Hör-Tipps.

Keine Frage, mit Überraschungen überfordert das aus Vancouver stammende und heute in L.A. ansässige Duo Bob Moses die geneigte Fanschaft nicht. Wie es sich seit der Zusammenstellung "All In All" (2015) abgezeichnet hat, durchsetzen immer mehr handgemachte Elemente den eleganten... weiter




Nachdenklich: Jeff Tweedy. - © Whitten Sabbatini

Pop

Jeff Tweedys Altmännerkarte mit Anfang 502

  • Der Wilco-Chef veröffentlicht mit dem Album "Warm" sein spätes Solodebüt.

Zwei Dinge lassen sich über den Mann mit Sicherheit sagen: Zum einen ist Jeff Tweedy seit seinen Anfängen mit Uncle Tupelo, als Vorstand von deren bis heute aktiver Nachfolgeband Wilco sowie als Schreiber und Produzent für die Kollegenschaft zwischen Songwriter Richard Thompson oder Soulsängerin Mavis Staples entlang seiner Kernkompetenzen schon... weiter




In der Arena als Headlinerin mit dabei: Christiane Rösinger. - © Christine Zück

Pop

"Signale 18": Ein Pro zum verbindenden Contra1

  • Christiane Rösinger und Gustav beehren einen Solidaritätsabend in der Wiener Arena.

In Zeiten der gesellschaftlichen Spaltung und des Umbaus der Gesellschaft auf Kosten ihrer schwächsten Mitglieder ist es natürlich so interessant wie willkommen, wenn eine Solidaritätsveranstaltung im Sinne auch des Widerstands den Titel "Signale 18" trägt - und mit dem Habitus des Punk und dessen zentral auf die Stirn tätowiertem Schlagwort "Nein... weiter




Ernst Molden mit seinem Frauenorchester. - © Daniela Matejschek

Pop

Alben aus Österreich zwischen Demut und Anmaßung8

  • Das ausklingende (Pop-)Jahr 2018 mit Ernst Molden und das Frauenorchester, Martin Klein, Stefan Sterzinger und Gutlauninger.

Dieses Jahr bürdet uns Pop-Schreibern der "Wiener Zeitung" für die Wahl der Jahresbesten besonders schwere Entscheidungen auf: Nicht nur die globale Liste wird da Gewissenskonflikte hervorrufen, sondern - mehr noch - die mannigfaltige Auswahl der besten Werke made in A... weiter




Fit mit fragiler Stimme und hohem Arbeitsethos: Paul McCartney live in Wien. - © APA/Herbert Pfarrhofer

Pop

Paul McCartney in Wien: Einer geht noch24

  • Der Ex-Beatle gastiert an zwei Tagen in der Stadthalle. Am Mittwoch war Auftakt.

"Er ist ein sündiger Mensch!" - dass der "Kein Sex vor der Ehe"-Prediger dann auch bei Paul McCartney vor der Wiener Stadthalle aufgetaucht ist, um auf die verlorenen armen Seelen der Konzertbesucher einzuwirken, war dann doch etwas überraschend. Normalerweise rückt der Mann ja eher dann an, wenn junge Frauen auf der Bühne stehen... weiter




"Sie ist online / Aber kein Wort, nein": Bilderbuch um Sänger Maurice Ernst (stehend). - © Hendrik Schneider

Pop

Bilderbuch mit neuer Musik10

  • Die in Wien ansässige Band aus Kremsmünster hat ihr neues Album spontan im Internet veröffentlicht.

Normalerweise kennt man das aus dem Umfeld multinationaler Pop-Superegos und Alphatiere mit Namen wie Kanye West oder Beyoncé: Eventuell verdichten sich vorab in den sozialen Netzwerken zwar die Hinweise, dass bald ein neues Machwerk ins Haus stehen könnte... weiter




Eros Ramazzotti im Regen: Der Mann macht gute Musik und hat tolle Hemden. - © Universal Music/Jlian Hargreaves

Eros Ramazzotti

Reife Songs statt Schmusepop von Eros Ramazzotti4

  • Eros Ramazzotti hat ein neues Album herausgebracht: Auf "Vita ce n’è" singt er unter anderem ein Duett mit Helene Fischer.

Es gibt wenige Konstanten im Leben, und für italophile Österreicher ist er eine davon: Eros Ramazzotti bringt in dreijährigem Abstand neue Alben auf den Markt, sein neuestes hört auf den Namen "Vita ce n‘è" und dient als Motor für die ebenfalls wie eine Konstante folgende Show in der Wiener Stadthalle (am 15... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung