• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Breitwandsounds und großes Kino: Lana Del Rey gibt es auch auf "Honeymoon" nicht billig. Foto: Neil Krug

Pop

Gemütliches Unbehagen2

  • Lana Del Rey kleidet auf ihrem neuen Album, "Honeymoon", teilweise abgründige Inhalte in ein überzeugendes musikalisches Retro-Design.

Gleich der Anfang ist betörend. Bei "Honeymoon" drängt sich die Phrase "großes Kino" geradezu zwanghaft auf, wird doch Lana Del Reys Musik gerne als cinematic bezeichnet: Dick in Streicher eingepackt, bahnt sich eine Ballade über das Gefährliche von Liebe und erotischer Anziehung den Weg... weiter




Fehlfarben-Sänger Peter Hein hat keine Lust (mehr), sich als Zitatenquelle für schlaue Diskurse zu produzieren. Etwas zu sagen hat er trotzdem. Foto: Julia Hoppen

Pop

Lakonischer Beobachter2

  • Fehlfarben um Sänger Peter Hein überzeugen auf ihrem neuen Album mit musikalischer Ausgeglichenheit und klugen Bestandsaufnahmen des Zeitgeschehens.

In bestimmten Segmenten hat Deutschland in der Popmusik Maßstäbe gesetzt. Am Krautrock, jener polymorphen, komplex strukturierten und von experimentellem Impetus befeuerten deutschen Rockmusik der späten 60er und frühen 70er Jahre, orientieren sich bis heute Heerscharen popmusikalischer Freigeister... weiter




Majestätischer Minimalismus, der zum aufmerksamen Zuhören zwingt: Das US-Trio Low veröffentlicht sein neues, insgesamt elftes Album: "Ones And Sixes". - © Zoran Orlic

Pop

Durch dunkle und lichte Sphären2

  • Zeitlos und gegenwärtig zugleich: Die verdiente US-Band Low lädt mit einem neuen Album zur musikalischen Exkursion durch ihren Soundkosmos.

Um dem - seien wir ehrlich - letztlich (fast) immer Gleichen der Popmusik zu entkommen, gibt es nur zwei Alterna- tiven: das Extreme und das Schöne. Während die Auswahl für Ersteres nicht gerade unbeträchtlich ist, gibt es für die zweite Kategorie eigentlich nur eine Option, nämlich Low... weiter




Pop-CD

Small Feet: From Far Enough Away Everything Sounds Like The Ocean1

Simon Stålhamre aus Stockholm scheint zu der Sorte Mensch zu gehören, die sich mitunter selbst im Weg steht. Schon in jungen Jahren begann er, Songs zu schreiben, war aber offenbar nicht dazu in der Lage, damit den Weg in die Öffentlichkeit zu wagen. Erst als er den Bassisten Jacob Snavely traf und auch noch der Drummer Christopher Can- tillo... weiter




Neuer Sound als neue Visitenkarte: Nach einer schweren Zeit kehrt Zach Condon mit seinem Projekt Beirut zurück. Foto: Shawn Brackbill

Pop

Suchen, Tasten, Herumirren1

  • Zach Condon, einstmals gefeiertes musikalisches Wunderkind, fordert mit dem neuen Album seiner Formation Beirut einiges an Erlebniszeit ein.

Es wurde an dieser Stelle erst vor kurzem anlässlich John Howards schöner LP mit Robert Rotifer & Co festgestellt, dass die "Wohltaten" der Musikpresse mit Vorsicht zu genießen sind. Zach Condon kann davon ein Lied singen. Es könnte ein Blues sein. Er hatte mit seinem Projekt Beirut seine 15 Minuten erhöhte Aufmerksamkeit - eigentlich sogar 18 oder... weiter




"Pop Trash": Duran Duran um Sänger Simon Le Bon (rechts) im Jahr 2015. - © Stephanie PistelPop

neues Album

Neue Dramen in der Disco5

  • Duran "das waren die 80er Jahre" Duran melden sich mit einem neuen Album zurück.

Bereits das Album-Artwork lässt wenig Gutes erhoffen. Vor einem pastell- und zuckerlfarben angelegten Hintergrund betrachtet man in bester Clipart-Ästhetik gehaltene Abziehbilder, die bestimmt auch etwas bedeuten sollen. Nur was? Ein Sumo-Ringer, ein Eisstanitzel, ein Saxofon und ein Tiger, ein Stöckelschuh... weiter




Die Rockerarme in die Höhe: Hey, hey! Jon Bon Jovi bei der Arbeit. - © Owen Sweeney/Invision/AP, File

Bon Jovi

Rocken nach Vorschrift5

  • Mit der Pflichtübung "Burning Bridges" flüchten Bon Jovi aus ihrem Plattenvertrag.

Der Glamourfaktor des Albums erklärt sich schon dadurch, dass die urexklusive Weltpremiere der Vorabsingle "Saturday Night Gave Me Sunday Morning", also des Songs mit der bahnbrechenden Erkenntnis im Titel, ausgerechnet im heimischen Hitradio Ö3 über die Bühne ging... weiter




Feuchtgebiete allerorten! Friederike Ernst und Daniela Reis alias Schnipo Schranke stellen sich vor. - © Jenny Schaefer

Schnipo Schranke

Sag den Tampons leise Servus4

  • Schnipo Schranke aus Hamburg und ihr Debütalbum aus dem Intimbereich.

Zu den Vorzügen der Jugend gehört es nicht nur, die Haare noch dort zu haben, wo sie hingehören oder für ein Dach über dem Kopf nicht bezahlen zu müssen - was sich aber erst im Nachhinein als Tatsache herausstellen wird, weil man mit der physischen Anwesenheit zuhause bei den Alten ("Gehst du Papa bitte bei den Thujen zur Hand... weiter




Schon gut akklimatisiert: Laibach posiert in Pjöngjang, Ivan Novak (Mitte) unterstützt den "Mut der Nordkoreaner, uns einzuladen". - © F.Pedersen

Laibach in Nordkorea

Die totale Provokation44

  • Für seinen Auftritt in Nordkorea hat das slowenische Kunstkollektiv Laibach kontroverse Reaktionen geerntet.
  • Im Interview verwehrt sich Bandsprachrohr Ivan Novak gegen den Vorwurf, ein totalitäres System zu unterstützen.

Pjöngjang. "Wann immer wir Kraft geben, geben wir das Beste / all unser Können, unser Streben / und denken nicht an Feste / von jedem wird alles gegeben / und jeder kann auf jeden zählen." Diese Zeilen könnten genauso gut der Juche-Ideologie entstammen, jener nordkoreanischen Staatsdoktrin... weiter




Am Eröffnungstag galten Alt-J als eine der vermeintlichen Hauptattraktionen des FM4-Frequency- Festivals, das bis Samstag in St. Pölten über die Bühne geht. - © apa/Herbert P. Oczeret

Frequency

Mucke und Marken5

  • Am Donnerstag startete in St. Pölten wieder das FM4-Frequency-Festival: M-m-m-Madness!

Die Erstbegrüßung kommt heuer in Form einer Umfrage daher, die sich nach den Marken erkundigt, die die Besucherschaft mit dem FM4-Frequency-Festival assoziiert. Das geschieht nicht nur für das Heil der Konzerne. Angeblich wartet auf die Mitarbeiter in bester Neos- und Spaghettimonstermanier sogar eine Belohnung - wenn sie sehr fleißig sind... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung