• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auf erratischer Reise durch den künstlerischen Randbereich: Genesis P-Orridge, hier auf dem Buchcover (Foto: Alex Klein)

Pop

Ein Kunstwerk bis zum Äußersten

  • Eine Geheimgeschichte aus der Popkultur: Der verquere Weg des Genesis P-Orridge, Mitbegründer von u. a. Throbbing Gristle und Psychic TV.

Wozu, wenn nicht für solche Entdeckungen, hören wir Musik? Im Mai 2004 fiel sie mir unter den "Neuerscheinungen der Woche" auf - diese CD in einem goldenen Schuber, auf dem ein Kreuz mit drei Querbalken den Blick auf das darunterliegende Foto eines Mannes teilweise freigab. In Versalien prangte der umständliche Titel "GODSTAR... weiter




Lichtgestalt mit Sonnenbrille: ELO-Mann Jeff Lynne. - © Sony

Pop

Ewige Harmonie3

  • Zweimal Retro-Spaß vom Feinsten: Die neuen Alben von Joel Sarakula und Jeff Lynne, der nach 14 Jahren ELO wieder aktiviert hat.

Nur fünf Buchstaben. Kein besonders schönes Wort - weder akustisch, noch optisch. Trotzdem ist es das meistverwendete in Pop-Kritiken. Kein Begriff kommt darin öfter vor als - retro. Denn retro, also rückwärtsgewandt (was es im Lateinischen ja bedeutet), ist das Allermeiste in der Popkultur... weiter




Lady Gagaposiert bei den britischen Fashion Awards 2015 in London. - © Jonathan Short/Invision/AP

Pop

Billboard ernannte Lady Gaga zur "Frau des Jahres"

  • Popdiva hat ihre Karriere in diesem Jahr neu erfunden.

New York. Für das US-Magazin "Billboard" ist die Sängerin Lady Gaga (29) die "Frau des Jahres". Die Popdiva ("Poker Face", "Born This Way") habe ihre Karriere in diesem Jahr durch die Zusammenarbeit mit Tony Bennett (89) neu erfunden, hieß es zur Begründung. Dabei habe sie erst im vergangenen Jahr überlegt, hinzuschmeißen... weiter




Claire Boucher alias Grimes inszeniert sich gerne entrückt. Musikalisch ist heute aber auch Bubblegum-Pop erlaubt. - © Rankin

Pop

Das Barbie Girl als Alien4

  • Claire Boucher alias Grimes gilt als weiblicher Popstar der Stunde. Die Frage lautet: Warum?

Erstmals einem größeren Publikum bekannt wurde die ehemalige Neurowissenschaftsstudentin Claire Boucher als autodidaktisch geschulte Bedroom-Produzentin Grimes 2012 mit ihrem Durchbruchsalbum "Visions". Damals gelang der noch von Montreal aus operierenden Musikerin das nicht zu unterschätzende Kunststück... weiter




Zuletzt wurde Justin Bieber mit diversen Drogen- und Verkehrsdelikten durchaus problematisch erwachsen. Nun versucht er es mit seinem neuen Album musikalisch. - © Peter Yang

Pop

Hipper als die Jazz Gitti3

  • Justin Bieber will mit seinem neuen Album "Purpose" endlich ernst genommen werden.

Dass sich etwas verändert haben muss, ist bereits auf aktuellen Fotos ersichtlich. Gerne posiert Justin Bieber, die auch als Heintje 2.0 bekannte YouTube-Sensation von 2008, derzeit nämlich als Unterhosenmodel samt angeblich hippem Haarschnitt, gar nicht einmal so sehr unter Photoshop-Verdacht stehendem Sixpack und einer Lawine an... weiter




Rückblick mit unglaublicher stilistischer Reichweite:Nino Mandl alias Der Nino aus Wien. Foto: Redelsteiner

Pop

Sagenhafte Nonchalance12

  • Mit seiner breit angelegten Werkschau "Immer noch besser als Spinat" präsentiert sich der 28-jährige Nino aus Wien als Ahnvater des "Wiener Popwunders".

Gerade einmal 28 Jahre ist Nino Mandl vulgo Der Nino aus Wien alt. Und schon präsentiert ihn eine breit angelegte Werkschau, die sich partout nicht als "Best of" verstanden wissen will, quasi als Ahnvater jenes Phänomens, das begrifflich unter dem Synonym "Wiener Popwunder" über die Landesgrenzen hinaus die Runde gemacht hat... weiter




Pop

Postmoderner Musikwahnwitz

  • Daniel Lopatin alias Oneohtrix Point Never und sein neues Album "Garden Of Delete".

Mit dem besser unter seinem Alias Arca bekannten Produzenten Alejandro Ghersi verbindet Daniel Lopatin die Rolle des Wunderwuzzis aus dem experimentellen Randbereich elektronischer Musik, der von breitenwirksameren Playern geschätzt und als Soundschmied gebucht wird... weiter




Pop

Schräge und bunte Vögel2

  • Ein irisch-grüner Reigen und ein pinkes Kuckucksei prägen das 11. "Blue Bird"-Festival in Wien.

Auch wenn in diesem November fast alles anders zu sein scheint - Sonne statt Nebel, trockene Wärme statt feuchter Kühle -, so bleibt doch zumindest eine spätherbstliche Tradition gewahrt: der auf blauen Schwingen segelnde Klangvogel landet mitten im ersten Wiener Bezirk. Denn bereits zum elften Mal nistet das Blue Bird Festival für drei Tage bzw... weiter




Erhaben-eindringliches Spiel mit feiner Klinge und großer Intensität: Conor O’Brien, Kopf der Villagers. Foto: Andrew Whitton

Pop

Seele statt Soul1

  • Conor O’Brien und seine Villagers verströmen Wohlklang ohne Kitsch. Nun sind sie in Wien, beim "Blue Bird"-Festival, zu Gast.

Conor O’Brien, Mastermind und Sänger des Bandprojektes Villagers, gehört zu jener Spezies der Singer-Songwriter, die in sehr persönlichen Songs ihre Sicht von Leben, Liebe, Tod, Politik und Gesellschaft in die musikalische Poesie des Folk verpacken... weiter




Zwischen Feuerzeug- und Power-Ballade: Adele meldet sich vier Jahre nach ihrem letzten Studiostreich im Geschäft zurück. - © XL/Beggars Group

Pop

Geheimoperation Popmusik3

  • Adele gilt als letzter Verkaufsmotor der Musikindustrie. Nun erscheint ihr drittes Album.

Die Sicherheitsvorkehrungen dürften in etwa so ausgesehen haben wie bei der Überstellung eines alten Rembrandt-Schinkens von Antwerpen nach Chicago. Das heißt, der Papst und Barack Obama kennen das, wenn sie eine Dienstreise in amtsbekannte Schurkenstaaten antreten müssen oder die Geheimdienste ihnen anraten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung