• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Arno Friebes

Talenteküche

Erfolgsmodell Migrant8

  • Josef Missethon macht Migranten in ganz Österreich jobfit. Für sein neuestes Projekt zog es ihn erstmals in die Stadt. Von der Regierung wünscht er sich ein Umdenken.

Graz. Der Grazer Bezirk Eggenberg war lange einer der verschlafenen Teile der zweitgrößten Stadt Österreichs. Nun hat sich dort vor einigen Jahren eine Hochschule angesiedelt und weil Graz ohnehin aus allen Nähten platzt, wird hier vielerorts altem Gemäuer neues Leben eingehaucht... weiter




Im August hatte die Regierung angekündigt, die bis dato bestehende Möglichkeit für Asylwerber, auch ohne gültigen Aufenthaltstitel eine Lehre zu beginnen, abzuschaffen. - © APAweb, Hans Klaus Techt

Asylwerber in Lehre

Mehrheit der Österreicher für Bleiberecht1

  • Einer Umfrage zufolge sind Frauen und junge Menschen aufgeschlossener.

Wien. Eine Mehrheit von 56 Prozent ist laut einer aktuellen Umfrage dafür, dass Asylwerber, die eine Lehre machen, ein Bleiberecht in Österreich erhalten. Frauen und 16- bis 29-Jährige sind mit 62 Prozent aufgeschlossener als Männer und 30- bis 49-Jährige, wo nur jeder zweite für ein Aufenthaltsrecht ist... weiter




THEMENBILD: FL†CHTLINGSLAGER TRAISKIRCHEN - © APA/HANS KLAUS TECHT

Bundesasylamt

Vor Abschiebung: Beamte raten zu Ehe "via Skype"50

  • Erneut findet sich eine zynische Passage in einem negativen Asylbescheid des Bundesasylamts.

Linz. In Oberösterreich soll ein Iraker, der im April eine Österreicherin geheiratet hat, in sein Geburtsland abgeschoben werden. Und nicht zum ersten Mal argumentiert ein Sachbearbeiter des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA) im negativen Asylbescheid teilweise zynisch, wie die "Oberösterreichischen Nachrichten" am Samstag berichteten... weiter




Gemeinsam mit seiner dänischen Kollegin Inger Stöjberg und dem britischen Wirtschaftswissenschafter Paul Collier präsentierte Kickl im Rahmen einer zweitägigen Konferenz des Europäischen Migrationsnetzwerkes (EMN) sieben Ziele für ein "besseres Schutzsystem in einer globalisierten Welt". - © APAweb / Herbert NeubauerVideo

Asylwerber

Kickl optimistisch zu baldigen Rückkehrzentren1

  • Die Rückkehr "aller Personen ohne legales Aufenthaltsrecht" ist Teil von Kickls "Vision".

Wien. Innenminister Herbert Kickl will sich bei den Verhandlungen über sogenannte Rückkehrzentren für abgelehnte Asylwerber außerhalb der EU nicht in die Karten schauen lassen. Gefragt, ob diese bis Jahresende abgeschlossen sein könnten, sagte Kickl am Donnerstag lediglich: "Es schaut ganz gut aus... weiter




Asylwerber

"Nicht so menschliches Niederösterreich"7

  • Ein Schreiben des Landes illustriert, was Flüchtlingshelfer erleben: Die Unterstützung Niederösterreichs wird als mangelhaft erlebt.

Wien. Jene, die in Niederösterreich Wohnraum für Asylwerber zur Verfügung stellen, erreichte dieser Tage ein Schreiben der Landesregierung. Weil es "immer wieder zu mehr oder weniger langen wiederkehrenden Abwesenheiten" käme, trotzdem aber "in vielen Fällen ungerechtfertigt die vollen Tagsätze verrechnet werden"... weiter




Karl Aiginger ist Professor an der WU Wien und Leiter der Querdenkerplattform Wien-Europa (www.querdenkereuropa.at). Alle Beiträge dieser Rubrik unter: www.wienerzeitung.at/gastkommentare - © APAweb, Hans Punz

Gastkommentar

Eine "Green Card Light" könnte Asylentscheidungen objektivieren28

  • Anregungen für den Salzburger EU-Gipfel zur Migration.

Österreichs Wirtschaft braucht Fachkräfte. Zuwanderung ist nötig, um als Standort attraktiv zu bleiben, auch für die Pflege der alternden Bevölkerung und zur Finanzierung des Staatsapparates. Doch Migranten sollten qualifiziert sein oder die benötigten Qualifikationen erhalten... weiter




APAUS - READING, - PENNSYLVANIA - STRUGGLES - TO - - © apa/Neubauer

Lehre

Neue Zuwanderer statt Lehre für Asylwerber2

  • Das Innenministerium wehrte sich erfolgreich gegen eine pragmatische Lösung bei den Asylwerbern in Lehre. Wirtschaftsvertreter reagieren enttäuscht, dafür freuen sie sich über die Ausweitung der Mangelberufsliste.

Wien. Asylwerber, die derzeit eine Lehre absolvieren, dürfen diese nun doch nicht beenden, wenn sie einen negativen Bescheid erhalten. Der Erlass, der 2012 den Zugang zur Lehre für Asylwerber geöffnet hat, wenn die Stelle nicht anderweitig besetzt werden konnte, ist mit Mittwoch außer Kraft gesetzt worden... weiter




Landesrat Rudi Anschober (r.) hat für seine Initiative Sepp Schellhorn (Neos) und alle anderen Oppositionsparteien angeworben. - © apa/Neubuer

Lehrlinge

Anschobers Offensive9

  • Nach dem FPÖ-Widerruf holt sich der grüne Landesrat Verstärkung für seine Lehrlings-Initiative.

Wien. (sir) Eine knappe Million Zuschauer verfolgten am Samstag die "Zeit im Bild". Es ist die am meisten gesehene Nachrichtensendung des ORF. Ihre Bedeutung zeigte sich in der Vergangenheit auch schon mal darin, dass Politiker, die Wichtiges verkünden wollen, so lange berieten... weiter




Chemnitz

Keine Aufenthaltsgenehmigung

  • Die Abschiebung eines Verdächtigen von Chemnitz wurde aber nicht vollzogen.

Chemnitz. In der Debatte über die Chemnitzer Ausschreitungen gerät auch die Abschiebepraxis von Behörden in die Kritik. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer lehnte am Freitag eine Mitverantwortung des Bundeslandes dafür ab, dass einer der beiden unter Totschlag-Verdacht stehenden Migranten trotz verweigerter Aufenthaltsgenehmigung in... weiter




Derzeit absolvieren rund 1000 Asylwerber eine Lehre, sie werden diese wohl auch abschließen können. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Lehrlinge

Wirksamkeit ist unerwünscht34

  • Der Erlass zur Lehre für Asylwerber übererfüllte die Erwartungen. Dass Asylberechtigte diese Lücke schließen, wird schwierig.

Wien. Manchmal sind es die kleinen Meldungen, die große Wirkung entfalten. Als Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) in den Jahren 2012 und 2013 per Erlass die Lehre für Asylwerber in Mangelberufen öffnete, schlug das keine Wellen. Die Flüchtlingszahlen stiegen zwar bereits leicht an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung