• 20. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Integration

Salzburg sucht Familien für minderjährige Flüchtlinge1

  • Aktuell sind in dem Bundesland 5.000 Asylwerber in 181 Quartieren untergebracht.

Salzburg. Das Land Salzburg hat am Montag aktuelle Zahlen zu den Asylwerbern im Bundesland veröffentlicht. Mit Stand 22. März 2016 gab es demnach 181 organisierte Quartiere, in denen 4.920 Asylwerbende lebten, davon 4.570 in Unterkünften des Landes und 350 in vom Bund betreuten Quartieren. Seit 1... weiter




Anzahl der Asyl-Neuanträge 2015 in der EU, Haupt-Zielländer und -Herkunftsländer. - © APA

Asylanträge

1,2 Millionen Asylsuchende kamen in die EU2

  • Im Jahr 2015 - Österreich auf Rang vier - Mehr Antragssteller aus Afghanistan als Syrien und Irak in Österreich.

Brüssel/Wien. Die Europäische Union hat nach offiziellen Zahlen von Eurostat im Jahr 2015 eine Rekordanzahl von 1,2 Millionen Asylwerbern verzeichnet. Österreich liegt nach den am Freitag veröffentlichten Daten mit 85.500 Erstanträgen an vierter Stelle hinter Deutschland (441.800), Ungarn (174.400) und Schweden (156.100)... weiter




Flüchtlinge

Deutschland: "Auskunftsnachweis" für Flüchtlinge

  • Dokument soll beim ersten Behördenkontakt zur besseren Vernetzung erstellt werden.

Berlin. Mit ihm sollen zahlreiche behördliche Hürden und vermieden werden. Der einheitliche Flüchtlingsausweis, den die deutsche Regierung am Mittwoch präsentiert hat, hat einen besseren Datenaustausch der zuständigen Behörden zum Ziel. Einen entsprechenden Gesetzentwurf... weiter




Deutschland

"Konto für Jedermann" auch für Asylwerber12

  • Banken müssen Konto für Obdachlose und Flüchtlinge anbieten - "Rheinische Post".

Düsseldorf. Spätestens ab Mitte nächsten Jahres müssen Banken einem Bericht zufolge auch Obdachlosen und Flüchtlingen ein Bankkonto anbieten. Dann müssten deutsche Kreditinstitute jedem Bürger, der sich rechtmäßig in der Europäischen Union aufhalte, ein Bankkonto mit Basisfunktionen bereitstellen... weiter




Asylpolitik

Verschärfungen im deutschen Asylrecht treten in Kraft11

  • Asylwerber erhalten künftig nur Sachleistungen, Abschiebungen werden nicht im Voraus angekündigt.

Berlin. Asylbewerber in Deutschland sollen künftig deutlich länger als bisher in Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben und dort möglichst nur Sachleistungen bekommen. Das ist Teil eines umfangreichen Gesetzespakets mit zahlreichen Verschärfungen im Asylrecht, das am Samstag in Deutschland in Kraft tritt... weiter




Flüchtlinge

Hundstorfer: Jetzt kein Änderungsbedarf am Arbeitsmarkt6

  • Zuvor müsse Aufteilung der 120.000 Flüchtlinge vollzogen werden.

Luxemburg. Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) kann es in der Flüchtlingsfrage nur eine gesamteuropäische Lösung geben. Angesichts der schwierigen Situation sieht er deshalb zum derzeitigen Zeitpunkt keinen Handlungsbedarf am österreichischen Arbeitsmarkt. Zuvor müssten die 120... weiter




Integration

Wien öffnet Willkommensberatung für Asylwerber7

  • Zwei Mal pro Woche vier Informationsmodule zu Gesundheit, Wohnen, Bildung und Zusammenleben in Farsi und Arabisch.

Wien. Ab 15. September öffnet die Stadt Wien die bereits seit 2008 bestehende Willkommensberatung für neue Bewohner Wiens "StartWien" auch für Asylwerber. Konkret werden an zwei Standorten der Volkshochschule (11. und 15. Bezirk) vier Module in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Wohnen und Zusammenleben angeboten... weiter




Flüchtlinge

Asylwerber-Unterbringung weiter Zankapfel zwischen Bund und Ländern4

  • Heute weitere Verhandlungen zum Thema Durchgriffsrecht des Bundes bei Quartier-Errichtung.

Linz/Graz/Wien. Das Thema der Unterbringung von Asylwerbern hat auch am Wochenende die innenpolitische Diskussion bestimmt. Während das Innenministerium von den Ländern die Erfüllung der vereinbarten Quote bei der Schaffung von Quartier-Plätzen einforderte, kam postwendend Kritik von Länder-Vertretern am Bund... weiter




EU-Migrationspolitik

1,8 Milliarden für 22 Asylprogramme in EU

  • Zwischen 2014 und 2020 - Österreichs Beitrag bei 70,53 Millionen Euro.

Brüssel. Die EU-Kommission hat am Mittwoch 1,8 Milliarden Euro aus insgesamt 22 nationalen Asyl- und Migrationsprogrammen für den Zeitraum 2014 bis 2020 gebilligt. Zu den 22 EU-Staaten zählt auch Österreich mit einem Beitrag von 70,53 Millionen Euro im Rahmen des Asyl-Migrations- und Integrationsfonds (AMIF)... weiter




Rassismus

Fünf Vorarlberger nach Asylheim-Attacke angezeigt4

  • Wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Körperverletzung und gefährlicher Drohung.

Alberschwende. Nicht nur in Deutschland, auch hierzulande mehren sich die Berichte von Angriffen auf Asylwerberheime. Nach der Attacke auf ein Asylheim in Alberschwende (Bezirk Bregenz) am Ostermontag hat die Vorarlberger Polizei die Ermittlungen weitgehend abgeschlossen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung