• 22. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Büffeln in der Rahlgasse ist für diese Schüler ein Privileg. - © Iga Mazak

Bildung

Schule, ein Grundrecht für alle4

  • Der Verein "Prosa" organisiert Unterricht für Asylwerber, um den Pflichtschulabschluss nachzuholen.

Wien. AHS Rahlgasse, zweiter Stock, ganz hinten rechts. Fünf Burschen und vier Mädchen sitzen hier. Täglich treffen sie sich von 14 bis 19 Uhr und pauken gemeinsam. Eigentlich wirken sie wie eine ganz normale Schulklasse. Mit der Ausnahme vielleicht, dass sie eine Spur konzentrierter bei der Sache sind, aufmerksamer dem Lehrer zuhören... weiter




Sonderanstalt

Saualm: Ex-Betreiberin verklagt Kärnten1

  • Volksanwaltschaft ortete Menschenrechtsverletzungen.

Klagenfurt/Wien. Die Betreiberin der mittlerweile geschlossenen "Sonderanstalt" für Asylwerber auf der Kärntner Saualm hat das Land Kärnten auf 70.000 Euro verklagt. Laut "Kleiner Zeitung" (Montagausgabe) geht es unter anderem um Geld für Putz- und Sanierungsarbeiten im inzwischen geschlossenen Heim... weiter




Deutschland

Asylwerber von Geheimdienst ausgefragt1

  • "Süddeutsche": Informationen werden USA und Großbritannien zugeleitet. Grüne: "Asylrecht wird dadurch zum Instrument der Kriegsführung".

Berlin/München. Grüne und Linkspartei in Deutschland haben am Mittwoch die Befragung von Asylbewerbern durch den deutschen Geheimdienst kritisiert. Die Linken-Innenexpertin Ulla Jelpke sprach von einem "Missbrauch des Asylrechts durch den Bundesnachrichtendienst". Auslöser der Kritik war ein Bericht der "... weiter




Flüchtlinge

Flüchtlinge in Bulgarien sollen "Kaution" hinterlegen7

  • Gesetzesänderungen in Asylpolitik

Sofia. Flüchtlinge und Asylwerber in Bulgarien sollen bald eine Kaution zahlen müssen, um zu versichern, dass sie nicht gegen das Gesetz verstoßen werden, berichtete am Donnerstag die bulgarische Tageszeitung "Sega". Laut dem Blatt verabschiedete das Kabinett am Mittwoch eine entsprechende Gesetzesänderung... weiter




Asylwerber

EuGH verbessert Status von Asylwerbern1

  • Über Griechenland gekommene Asylbewerber dürfen hoffen.

Luxemburg. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat den Status von Asylwerbern verbessert, die über für sie unsichere EU-Staaten wie Griechenland nach Deutschland eingereist sind. EU-Mitglieder sind in solchen Fällen zwar weiterhin nicht verpflichtet, Asylanträge zu prüfen... weiter




Asylpolitik

Die Änderungen im Überblick2

  • Rechtsberatung, Verfahrenfristen und Recht auf Anhörung - was sich verändert hat.

Verfahren gekürzt Den Mitgliedstaaten sind für die Dauer eines Verfahrens einheitliche Fristen gesetzt. Abgesehen von begrenzten Ausnahmen liegt diese bei sechs Monaten. Rechtsberatung Die Rechtsberatung muss nunmehr nicht von Juristen durchgeführt werden, sondern wird vom Staat zur Verfügung gestellt... weiter




Flüchtlinge

Persisches Kebab als Ablenkung1

  • Wenn Asylwerber genug davon haben, immer nur lieb zu lächeln.

Wien. "She’s so lucky, she’s a star!", singt ein kleines Mädchen voller Inbrunst. Das Mädchen von damals ist erwachsen geworden. Die Britney-Spears-Performance ist der heute 16-Jährigen peinlich. Damals vor drei Jahren hat das singende Mädchen aus Tschetschenien ihre Lebensgeschichte in dem Stück "Daneben" zum Besten gegeben... weiter




Asylwerber

Asylwerber bis 25 dürfen Lehre machen

  • Bei nachgewiesenem Lehrlingsmangel

Wien. Asylwerber unter 25 Jahren dürfen nun eine Lehre machen - nicht von vornherein in jedem Beruf, sondern wenn bei einem Beruf ein "nachgewiesener Lehrlingsmangel" besteht. Das sieht ein Erlass vor, den Sozialminister Rudolf Hundstorfer dem AMS zukommen ließ, berichtete der "Standard". Das Innenministerium ist nicht begeistert... weiter




Bis Sommer wollen die Männer im Kellergewölbe ihres neuen Notquartiers bleiben. - © APA / Herbert Oczeret

Asylwerber

Wiens neueste Klosterbrüder5

  • Flüchtlinge kündigen weitere Besetzungen an, wenn Verfahren nicht zügig vorangetrieben werden.

Wien. Ruhig Blut heißt es diesen Vormittag in der Servitengasse 9 im Alsergrund. Es ist eine Übung in Konfliktmanagement für die Mitarbeiter der Pfarrkirche. Wer seien denn diese neuen Bewohner, die sich seit Sonntag in den Gemäuern des jahrhundertealten Servitenklosters, das inmitten von Beisln und Wohnhäusern liegt, einquartiert haben... weiter




Die Polizei nahm am Donnerstagabend einen Sprecher der Votivkirchen-Flüchtlinge fest. - © apa

Votivkirche

Protest nach "Polizeiwillkür"

  • Innenministerin wies politisch motivierte Amtshandlung zurück.

Wien. Jener Sprecher der Flüchtlinge in der Votivkirche, der am Donnerstagabend festgenommen worden war, wurde am Freitag die Schubhaft verhängt. Das bestätigten sowohl die Anwältin des 33-jährigen Pakistani, Nadja Lorenz, als auch die Polizei. Der Flüchtling war von Beginn der Protestaktion an in mehreren Pressekonferenzen als Sprachrohr der... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung