• 21. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Astronomie

Argusaugen bewachen Io

In seiner kühnsten Phantasie hätte sich Galileo Galilei nicht ausmalen können, was für eine wilde Welt er da entdeckt hat. Als er im Jänner 1610 das eben erst erfundene Fernrohr zum Jupiter richtete, erblickte er unerwartet drei, dann vier Lichtpunkte. Sie umkreisten den Planeten so wie der Mond die Erde... weiter




Astronomie

Die gescheiterten Sterne

Noch vor ein paar Jahren schien es leicht, die Trennlinie zwischen Sternen und Planeten zu ziehen. Sterne galten als gewaltige, heiße, energieerzeugende Sonnen, die Licht abstrahlen wie die unsere. Planeten waren sehr viel kleinere Objekte, die Sterne umkreisen und deren Licht reflektieren... weiter




Astronomie

Abenteuer im Erdschatten

Nur die Alltäglichkeit raubt den Farben der Dämmerung unsere Aufmerksamkeit. Schon Aurora, römische Göttin der Morgenröte, beklagte sich bei Jupiter: Obwohl sie doch immerhin die Grenze von Tag und Nacht beherrsche, wären ihr "die wenigsten Tempel" geweiht... weiter




Astronomie

Vita mit dunklen Flecken

Es ist ein Areal von etwas mehr als der Fläche Südamerikas, das man beim Blick zum Vollmond überschaut. Ein Drittel zerfällt für das bloße Auge in ein Dutzend grauer Flecke. Unsere Vorfahren suchten darin vertraute Formen und fanden eine Krabbe, Mann und Frau... weiter




Astronomie

Zollstock für die Unendlichkeit

München, 21. Juli 1801: Es grenzt an ein Wunder, dass man den 14-jährigen Joseph vier Stunden nach dem Hauseinsturz unversehrt aus den Trümmern ziehen kann. Die Frau seines Lehrherren hat die Katastrophe nicht überlebt. Auch Kurfürst Maximilian und Geheimrat Joseph Utzschneider finden sich am Unglücksort ein... weiter




Astronomie

Pechschwarze Schneebälle

Es war die Nacht des Kometen: 350 Wissenschaftler, darunter so prominente wie Jan Oort, Fred Whipple oder Carl Sagan, versammelten sich vor 15 Jahren im Operationszentrum der ESA in Darmstadt. Sie alle wollten den Höhepunkt der historischen Giotto-Mission miterleben. Die Raumsonde sollte am 14... weiter




Astronomie

Leuchtfeuer im Sonnenwind

Diffuse Schleier, gespenstische Bögen, Bänder, die in Büschel aus feinsten Lichtsäulen zerbrechen, ja ganze Vorhänge farbiger Strahlen am nächtlichen Sternenhimmel: In arktischen Regionen ist das Nordlicht vertrauter Anblick. Es ging in die Mythen der Völker Sibiriens, der Sami in Lappland und der Inuit (früher "Eskimos" genannt) ein... weiter




Astronomie

Rendezvous mit Eros

Die Mission endet halsbrecherisch. Ein Jahr lang hat die Sonde NEAR einen kleinen, erdnussförmigen Felsbrocken umkreist, vermessen und kartiert. Nun sollte sie am 12. Februar sogar einen Landeversuch wagen. Ausgerüstet ist sie dafür nicht. Gespannt blickt die NASA dem Experiment entgegen... weiter




Astronomie

Der zertrümmerte Planet

Die Entdeckung der Kleinplaneten vor genau zwei Jahrhunderten ist ein Beispiel für die Zusammenarbeit von Gelehrten über Landesgrenzen hinweg: Unsere Geschichte beginnt 1772, als der deutsche Astronom Johann Elert Bode eine sechs Jahre alte Fußnote in einem Buch des Wittenberger Professors Johann Titius ausgräbt... weiter




Astronomie

Blutiger Mond

Es beginnt harmlos. Wie unzählige Vollmonde vor ihm, erhellt auch jener des 9. Jänner 2001 die Winternacht. Doch ab 19:42 MEZ geschieht Seltsames. Der linke untere Mondrand fällt einer dunklen Macht zum Opfer. Immer mehr ergreift sie von ihm Besitz. Der Mond scheint abzunehmen. Nach einer Stunde ist bloß eine schmale Sichel übrig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche