• 18. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kinderbuch

Alles rund um die See

  • Anke M. Leitzgen & Anna Bockelmann: "Erforsche das Meer" - ein Mitmachbuch voller Wissen und Ideen für Experimente.

Der blaue Planet heißt nicht umsonst so, schließlich bedecken die Meere 70 Prozent der Erde. Grund genug, ihnen ein eigenes Entdeckungsbuch zu widmen, in dem die kleinen Leser allerhand Ideen finden, was man alles erforschen kann, wenn man einmal ans Meer kommt; in dem sie noch viel mehr Wissenswertes über den Lebensraum Meer und das gefährdete... weiter




Antarktis

Riesige Meeresschutzzone beschlossen2

  • Befristete Vereinbarung sieht Schutz für mehr als 1,5 Millionen Quadratkilometer vor.

Sydney. In einem historischen Deal haben sich 24 Staaten und die Europäische Union auf eine riesige Meeresschutzzone in der Antarktis geeinigt. Der Durchbruch kam am Freitag nach jahrelangen Verhandlungen und gegen den anfänglichen Widerstand von Russland beim Treffen der Kommission für die Erhaltung der lebenden Meeresschätze in der Antarktis... weiter




Der Mondsee, davor das Forschungsinstitut für Limnologie. - © Forschungsinst. für Limnologie, Mondsee/UniInnsbruck

Nanopartikel

Badeseen unter der Lupe9

  • Untersuchungen der Auswirkungen von Nanomaterialien auf das Ökosystem See.

Mondsee/Innsbruck. (apa/ski) In Sonnencremes oder Sport-Funktionskleidung ist mehr enthalten, als das freie Auge sehen kann: Kleinstteilchen, sogenannte Nanopartikel, sind zwar auf den ersten Blick unsichtbar, landen aber in unseren Ökosystemen. Diese Nanopartikel sind winzig... weiter




Ökosysteme

Nur einer von zehn Flüssen des Alpenbogens intakt

  • Erhebliche Beeinträchtigungen laut WWF auch in Österreich.

Wien. Nur knapp 6.500 Kilometer der Flüsse des Alpenbogens sind laut WWF in unversehrtem ökologischen Zustand. Demnach kann nur einer von zehn Flüssen seine natürlichen Funktionen als Lebens- und Erlebnisraum, Trinkwasserreservoir sowie für den natürlichen Hochwasserschutz erfüllen... weiter




Artensterben

Klimawandel bedroht Ökosysteme1

  • Auch wärmeliebende Arten sind nicht vor dem Aussterben gefeit.

Wien/Salzburg. Eine Salzburger Biologin stellte den Klimawandel im Labor nach und fand heraus, dass auch wärmeliebende Arten nicht vor dem Aussterben gefeit sind. Denn die Konkurrenz unter den verschiedenen Organismen ist für das Überleben bei einer Erwärmung des Ökosystems entscheidender als die jeweils tolerierte Temperatur... weiter




Seesterne sind Raubtiere. Doch gegen die mysteriöse Seuche haben sie keine Chance. - © corbis/B. Radvaner

Artensterben

Der Tod der Sterne3

  • Rätselhafte Krankheit befällt Seesterne vor den Küsten Amerikas - mit Auswirkungen auf die Meere.

Seattle/Wien. Zuerst erzählten die Taucher davon. Herden von Seesternen würden vor der Westküste Amerikas zugrunde gehen, berichteten sie vergangenen Oktober. Danach erkrankten auch Seesterne im Meereszoo von Seattle, der sein Wasser aus der Bucht von Puget Sound vor der Hauptstadt des US-Bundesstaats Washington bezieht... weiter




Ökosysteme

Ökosysteme nur scheinbar labil

  • Im Korneuburger Becken wurde eine stabile fossile Meeresbucht nachgewiesen.

Wien. Auch labile Ökosysteme können überraschend stabil sein, wie Wiener Forscher anhand der Ablagerungen in einer fossilen Meeresbucht nachgewiesen haben, die vor mehr als 17 Millionen Jahren im heutigen Korneuburger Becken in Niederösterreich existiert hat. Dieser sensible Lebensraum hat über 700... weiter





Werbung