• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Fotolia/cookart

Ausbildungspflicht

Wer die Ausbildung verweigert, den bestraft nicht nur das Leben17

  • Seit 1. Juli müssen Erziehungsberechtigte dafür sorgen, dass Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr Bildungs- und Ausbildungsmaßnahmen über den Pflichtschulabschluss hinaus in Anspruch nehmen. Sonst drohen Strafen.

Mangelhafte Ausbildung bestraft das Leben - und der Arbeitsmarkt. Am 1. Juli kam auch noch die Verwaltungsbehörde dazu. Konkret: Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr Bildungs- und Ausbildungsmaßnahmen über den Pflichtschulabschluss hinaus in Anspruch nehmen... weiter




Friseurin ist nach wie vor der Traumberuf vieler Mädchen. - © Fotolia/nagaets

Ausbildungspflicht

Ausbildung wird zur Pflicht6

  • Rund 5000 Jugendliche fallen jährlich aus dem Bildungssystem - ab Herbst müssen alle eine Ausbildung machen.

Wien. Bessere Bildung, besseres Einkommen, bessere Pension: Darum geht es laut Sozialminister Alois Stöger bei der Ausbildungspflicht bis 18 Jahre, die der Nationalrat im Sommer des Vorjahres beschlossen hat und die ab Herbst schlagend wird. Jugendliche, die mit Ende des Schuljahres 2016/17 ihre Schulpflicht erfüllt haben... weiter




Asylwerber mit einer hohen Bleibewahrscheinlichkeit, für die es ab 2018 das Integrationsjahr gibt, sollten eine Lehre machen dürfen, rät AMS Wien-Chefin Draxl. - © Petra Spiola/AMS

AMS-Wien

"Sie werden nicht klüger und nicht fleißiger"170

  • AMS-Wien-Chefin Petra Draxl über Lehrstellensuche und warum junge Asylwerber die Lehre machen sollten.

"Wiener Zeitung": Warum sind in Wien selbst im Sommer noch Lehrstellen offen? Petra Draxl: Es gab vor dem Sommer noch Lehrlingskampagnen, zum Beispiel in der Industrie. Deshalb geht es in vielen Unternehmen aktuell noch um die Frage, ob Lehrling und Lehrstelle zueinander passen. Da sind einige Firmen noch beim Auswahlprozess... weiter




AMS-Wien

Gesucht und noch nicht gefunden7

  • Trotz Ausbildungspflicht ab September gibt es noch Wiener Betriebe mit offenen Lehrstellen und Jugendliche, die eine suchen.

Wien. Etwas zappelig und aufgeregt sitzt die 15-jährige Melissa Daskin im Wartebereich des AMS Jugendliche in der Wiener Gumpendorfer Straße. Sie wartet auf ihren ersten Beratungstermin. Die neue Situation macht sie etwas nervös. Melissa ist froh, dass sie von ihrer Mutter begleitet wurde... weiter




Schule

Nie mehr Schule6

  • Jeder Zehnte bricht die Schule ab. Ausbildungspflicht erreicht nicht alle, die sie bräuchten.

Wien. 16.000. So viele Jugendliche zwischen 15 und 17 haben derzeit keinen Ausbildungsplatz und haben damit ihren Bildungsweg frühzeitig beendet. Für ihre Zukunft bedeutet das schlecht bezahlte Jobs, prekäre Arbeitsbedingungen und sehr viel Zeit im Warteraum des Arbeitsmarkservice (AMS)... weiter




Ausbildungspflicht

Bildungssystem erreicht Schulabbrecher nicht

  • Studie des IHS zeigt Mangel an niederschwelligen Angeboten für frühe Bildungsabbrecher.

Wien. 21.000 Österreicher zwischen 15 und 17 Jahren haben maximal einen Pflichtschulabschluss. Der Großteil dieser frühen Bildungsabbrecher wird vom formalen Bildungssystem nicht erreicht, zeigt eine Studie im Auftrag mehrerer Ministerien: Nur 13 Prozent von ihnen beginnen innerhalb von zwei Jahren wieder eine Ausbildung... weiter




Nie wieder Hilfsarbeit. Mit der Ausbildungspflicht sollen Jugendliche zumindest Produktionsschulen wie diese in Wien besuchen. - © Liebentritt

Bildung

Wer nicht lernen will, muss zahlen7

  • Ausbildungspflicht für Jugendliche hat den Nationalrat passiert, ab 1. Juli 2018 drohen den Eltern Geldstrafen.

Wien. Fast wäre das Gesetzespaket doch noch gescheitert. Denn die Grünen machten ihre Zustimmung zum Ausbildungspflichtgesetz bis zuletzt von der Einbindung jugendlicher Asylwerber abhängig, was aber die ÖVP vehement ablehnte. Am Mittwoch wurde das Paket nun doch im Nationalrat beschlossen - mit, wenn auch kleinen, Zugeständnissen von beiden Seiten... weiter




Ballspielen gegen die Langeweile . Viel mehr können Asylwerber derzeit oft nicht tun. - © apa/Neubauer

Ausbildungspflicht

Teurer Ausschluss8

  • Bleiben Asylwerber von der Ausbildungspflicht ausgeschlossen, kostet das Milliarden.

Wien. So richtig mag es ja noch keiner glauben. Aber es könnte sein, dass eine der letzten Gesetzesinitiativen des Ex-Sozialministers Rudolf Hundstorfer am Nationalrat scheitert. Konkret geht es um die Ausbildungspflicht bis 18 Jahre, die nach langen... weiter




help.gv.at

Wussten Sie, dass . . .

. . . ein neues Gesetz zur Ausbildungspflicht für Jugendliche nach der allgemeinen Schulpflicht im Nationalrat eingebracht wurde? Jugendliche sollen künftig im Anschluss an die allgemeine Schulpflicht bis zum 18. Geburtstag eine Ausbildung absolvieren müssen... weiter




Koaltion

Der mangelnde Konsens2

  • Bundeskanzler Kern ist um Einigkeit in der Koalition bemüht, doch die Positionen von SPÖ und ÖVP klaffen auseinander.

Wien. Es beginnt beim Thema Asyl und zieht sich bis zur Maschinensteuer. Die verschiedenen Positionen von SPÖ und ÖVP sind kaum unter einen Hut zu bringen. Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) versuchte am Dienstag nach dem Ministerrat, der wegen des offenbar großen Diskussionsbedarfs deutlich länger dauerte als sonst, positive Stimmung zu verbreiten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung