• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In Österreich sind ab September große Trupps von Graugänsen beobachtbar. - © MichaelMaggs CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0

Wildtiere

Vogelzug in vollem Gange11

  • Mehrere tausend Kilometer legen Vögel auf dem Weg zu ihrem Winterdomizil zurückgelegt.

Wien. Von den 148 Brutvogelarten der Bundeshauptstadt sind bereits einige Richtung Süden aufgebrochen, um in wärmeren Gebieten zu überwintern. Die heimischen Mauersegler sind seit Mitte Juli unterwegs, nun folgen Rauch- und Mehlschwalben, Weißstörche und andere Langstreckenzieher... weiter




Besonders negativ sei die Entwicklung bei 15 der 22 wichtigsten, vorwiegend in der Kulturlandschaft lebenden Vertretern. - © APAweb/dpa

Artenschutz

Alarmierende Rückgänge bei heimischen Brutvögeln12

  • Besonders Grauammer, Rebhuhn und Girlitz betroffen. Die Landwirtschaft setzt die Vögel zunehmend unter Druck.

Wien. Teilweise alarmierende Rückgänge im Vorkommen heimischer Vogelarten zeigen Daten des österreichischen Brutvogel-Monitorings. Von 1998 bis 2016 verzeichnete die Vogelschutzorganisation BirdLife in ihren jährlichen Zählungen einen Gesamtrückgang von mehr als einem Drittel aller Vögel in der Agrarlandschaft... weiter




Die Kohlmeise behauptet sich, laut Wintervogelzählung ist sie der am häufigsten beobachtete Vogel in Österreich.  - © dpa/Julian Stratenschulte

Birdlife

Kohlmeise im Höhenflug3

  • Krankheiten und Parasiten setzen der Amsel- und Grünfinken-Population zu.

Wien. Bei der diesjährigen Wintervogelzählung rund um das Dreikönigswochenende ist die Kohlmeise als häufigster beobachteter Vogel auf Rang eins geflogen. Die Bestandsentwicklung der Amsel zeigt dagegen nach Jahren der Erholung einen Einbruch um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das berichtete BirdLife Österreich am Montag in einer Aussendung... weiter




Wildgänse machen Rast auf ihrem Weg nach Süden. - © dpa/Patrick Pleul

Birdlife

Einer von drei kehrt nicht wieder10

  • Jedes Jahr werden 25 Millionen Zugvögel getötet – ein Birdwatch-Wochende soll Bewusstsein schaffen.

Wien. Etwa 500 Millionen Vögel ziehen über Österreich in südliche Winterquartiere. Gleichzeitig ist es ein Kampf ums Überleben: Rund ein Drittel kommt im nächsten Frühjahr nicht wieder, berichtete BirdLife Österreich am Freitag. Mit einer europaweiten Vogelbeobachtungs-Aktion möchte die Organisation Bewusstsein dafür schaffen... weiter




Der Anteil der Gebäudebeleuchtung ist laut Experten erst durch die Hubschraubermessungen deutlich geworden. - © kuffner-sternwarte.at

Lichtverschmutzung

"Zu viel Licht über Wien"36

  • Lichtflut Wiens erstmals vollständig erfasst: Experten fordern Bewilligungspflicht für Fassadenbeleuchtung und Aus für Geschäftsbeleuchtung nach 23 Uhr.

Wien. Die zunehmende Lichtverschmutzung in Städten lässt den Sternenhimmel verschwinden, hat negative Auswirkungen auf Natur und Gesundheit des Menschen. In einer Studie wurden nun die Hauptverursacher der Lichtglocke über Wien identifiziert. Beteiligte Organisationen fordern als Konsequenz eine Bewilligungspflicht für Gebäudebeleuchtungen und die... weiter




Natur

Waldkauz ist "Vogel des Jahres"

  • Stellvertretend für sämtliche Eulenarten.

Wien. Der Waldkauz (Strix aluco), die am häufigsten vorkommende heimische Eulenart, ist Vogel des Jahres 2017. Das gab die Organisation BirdLife Österreich am Freitag bekannt. Er soll stellvertretend für alle Eulenarten stehen. Als Kauz wird er wegen seines runden Kopfes ohne Federohren bezeichnet wird... weiter




An die hundert unterschiedliche Vogelarten wie verschiedene Enten, Schwäne, Möwen, Lappentaucher, Seetaucher, Reiher und Rallen, überwintern in Österreich. - © APA/dpa

Langzeitstudie

Wasservögel überwintern immer seltener in Österreich1

  • Die Experten fanden einige Erklärungen für den Rückgang an "Wintergästen".

Wien. Immer weniger Wasservögel überwintern in Österreich. Das zeigt eine österreichweite Langzeitstudie über 45 Jahre, die die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich veröffentlicht hat. Durch den Klimawandel würden die Tiere auch im Norden ausreichend Futter und Lebensraum finden... weiter




Zypern

Illegale Jagd auf Zugvögel3

  • Mehr als zwei Millionen Tiere für den Verzehr gefangen, Organisation spricht von "dramatischer Situation".

Nikosia. Mehr als zwei Millionen Zugvögel sind Schätzungen von Naturschützern zufolge im vergangenen Herbst auf Zypern für den Verzehr gefangen worden. Ihre Untersuchungen im vergangenen September und Oktober hätten eine "dramatische Situation" auf der Mittelmeerinsel gezeigt, erklärte die Organisation Birdlife Cyprus am Montag... weiter




Die Amsel zählt zu den Klimaverlierern. - © fotolia/arenysam

Klimawandel

Zwitschernde Gewinner und Verlierer2

  • Auswirkungen der Klimaerwärmung auf die Vogelwelt.

Wien/Salzburg. Häufige Vogelarten wie Amsel, Zaunkönig und Zilpzalp gehören zu den Klimaverlierern, ihre Bestände werden stark abnehmen, sagt Thomas Gottschalk von der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (Deutschland). Allein in Deutschland rechne man bis zum Jahr 2050 mit dem Verlust von 3,2 Millionen Brutvögeln, erklärte der Ökologe... weiter




Birdlife

Kohlmeise zum fünften Mal in Folge "Wintervogel des Jahres"1

  • Die Tiere sind aufgrund der Witterung nicht auf Fütterung angewiesen.

Wien. Die Kohlmeise bleibt die Nummer eins in den österreichischen Gärten und am Futterhaus: Zum fünften Mal in Folge sicherte sich der kleine Vogel bei der BirdLife Vogelzählaktion den ersten Platz und verwies Haus- und Feldsperling auf die Folgeränge... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung