• 19. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © WZ-Montage: Fineas/stock.adobe.com

Föderalismusreform

Weit entfernt von einer Bundesstaatsreform7

  • Verfassungsjurist hält die Föderalismusreform der Bundesregierung für zu kleinteilig.

Die Reform des Bundesstaates ist ein Thema der öffentlichen Diskussion, seit Österreich ein Bundesstaat ist. Schon 1920, bei der Erlassung der Bundesverfassung, konnten sich Bund und Länder über eine zeitgemäße Kompetenzverteilung nicht einigen und beließen es vorläufig bei jener Kompetenzverteilung, die es schon in der Monarchie gab... weiter




Gastkommentar

Reformen sind überfällig2

  • Gastkommentar zur Finanzausgleichsreform 2017: Was bleibt vom "Einstieg in den Umstieg"?

Mit großer Mühe ist Anfang November 2016 ein neuer Finanzausgleichspakt zwischen Bund, Ländern und Gemeinden geschlossen worden. Im Regierungsprogramm der nun geplatzten rot-schwarzen Koalition war ein großes Reformwerk geplant, das Finanzminister Hans Jörg Schelling im Strategiebericht vom April 2016 noch bestätigte: Mehr Steuerautonomie für die... weiter




Gastkommentar

Reformen sind überfällig4

  • Gastkommentar zur Finanzausgleichsreform 2017: Was bleibt vom "Einstieg in den Umstieg"?

Mit großer Mühe ist Anfang November 2016 ein neuer Finanzausgleichspakt zwischen Bund, Ländern und Gemeinden geschlossen worden. Im Regierungsprogramm der nun geplatzten rot-schwarzen Koalition war ein großes Reformwerk geplant, das Finanzminister Hans Jörg Schelling im Strategiebericht vom April 2016 noch bestätigte: Mehr Steuerautonomie für die... weiter




Föderalismus

Warum nicht einfach Österreich auflösen?9

  • Expertenrunde sucht nach Auswegen aus dem Föderalismusdilemma.

Wien. Immerhin, die Idee des Föderalismus scheint auch durch die österreichische Praxis nicht totzukriegen. Diesen Schluss lässt eine Diskussion von Donnerstagabend, die von der Initiative "Weis[s]e Wirtschaft" veranstaltet wurde, zu: Dass ein föderaler Staatsaufbau einen Beitrag zu einer kosteneffizienten und bürgernahen Demokratie leisten könnte... weiter





Werbung