• 16. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Entwicklungshilfe in Prozent des Bruttonationaleinkommens im Landervergleich. - © APAweb

Krisen

Entwicklungshilfe der EU geht zurück

  • Entwicklungskommissar Neven Mimica zeigt sich über den Rückgang von 5,8 Prozent besorgt.

Brüssel. Die EU-Institutionen haben ihre Entwicklungshilfe 2017 trotz weltweiter Krisen merklich reduziert. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Summe um 5,8 Prozent auf 14,6 Milliarden Euro, wie die Europäische Kommission auf Anfrage am Mittwoch in Brüssel mitteilte... weiter




Syrien

UNO bittet um 7,1 Milliarden Euro für Syrien-Hilfen5

  • 4,7 Millionen Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland.

New York. Zur humanitären Versorgung der mehr als 22 Millionen Betroffenen des Syrienkonflikts werden dieses Jahr nach UNO-Angaben 7,7 Milliarden Dollar (7,1 Milliarden Euro) notwendig. Im sechsten Jahr des blutigen Bürgerkriegs müssten unter anderm geschätzt 4,7 Millionen Flüchtlinge sowie 13... weiter




Vereinte Nationen

Flucht oder Hunger

  • Grüne werfen Regierung vor, Gelder für UN-Hungerhilfe zurückzuhalten.

Wien/New York. Die fehlenden und verspäteten Hilfen für die Hungerhilfe der Vereinten Nationen "World Food Program" (WFP) haben drastische Auswirkungen: Laut dem UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR trägt der Geiz der Staaten bei der finanzellen Hilfe für den WFP dazu bei... weiter




Hilfsgelder

Kein großer Geber

  • Die Unterstützung Österreichs für Organisationen, die bei der syrischen Flüchtlingskrise vor Ort helfen, ist bisher sehr gering.

Wien. "Wir und andere NGOs, die vor Ort sind, haben schon lange gewarnt", sagt Anton Kühnelt-Leddin, Sprecher der Hilfsorganisation "World Vision". Nämlich, dass sich die Situation für die syrischen Flüchtlinge immer mehr verschärfe, dass wesentlich mehr Hilfe benötigt werde. Doch gehört wurden die Rufe offenbar nicht... weiter




Hilfsgelder

Sieben Millionen Euro von EU für österreichische Bauern

  • Unterstützung wegen niedrigen Milch- und Schweinefleischpreisen.

Luxemburg. Österreichs Bauern sollen sieben der 500 Millionen Euro an EU-Hilfsgeldern erhalten. Das hat die EU-Kommission am Dienstag in Luxemburg mitgeteilt, wo sie den europäischen Agrarministern Details der geplanten Hilfen vorstellte. Das Geld soll vor allem Milchbauern und Schweinefleisch-Produzenten helfen... weiter




Die Wirtschaft der Ukraine liegt am Boden. Es braucht Innovation. Die Industrie etwa arbeitet mit veralteten Maschinen mit riesigem Energiebedarf. - © epa/shevchenko

Ukraine

Wirtschaft auf steiler Talfahrt

  • Kiew benötigt bis 2015 rund 25,5 Milliarden Euro an Hilfen.

Kiew/Wien. (vee/kle) "Fast zwei Millionen Euro schuldet mir der Staat bereits", klagt ein ukrainischer Unternehmer. "Und ich bin schon vorgewarnt worden, ich solle mich gar nicht erst darauf einstellen, das Geld in nächster Zeit zu erhalten." So wie diesem Firmenchef geht es unzähligen weiteren in der Ukraine... weiter





Werbung